Menu

Herren allgemeine Klasse

Start Tackle Football Herren allgemeine Klasse

Doubleheader im Footballzentrum Ravelin

0
Hannes Jirgal
Hannes Jirgal

Am Samstag steigt auf der Ravelin ein American Football Doubleheader der besonderen Art. Zunächst empfangen die Ladies der Dacia Vikings das polnische Damen-Team der Warsaw Sirens zum internationalen Freundschaftsspiel, anschließend sind die Salzburg Bulls zum Saisonspiel der Division 1 bei den Dacia Vikings II zu Gast. 

Woithe Pictures
Woithe Pictures

 


Die Ladies freuen sich bereits, sich nach dem siegreichen Test bei den Stuttgart Scorpions Sisters Mitte April wieder international messen zu dürfen. Um 13 Uhr trifft die Truppe von Head Coach Cameron Frickey auf die erste polnische Frauenfootball-Mannschaft, die sich im Gegensatz zu unseren Damen bisher nur in Freundschaftsspielen messen konnte. “Da wir in der österreichischen Damen-Liga nur bis zu einen gewissen Grad als Mannschaft gefordert werden, ist es für mein Team besonders wichtig sich mit guten internationalen Gegner zu messen. Das bietet uns als Mannschaft die Möglichkeit uns weiter zu entwickeln”, freut sich HC Frickey auf das Freundschaftsspiel im Footballzentrum Ravelin.


Um 18 Uhr legt dann das Team 2 der Wikinger mit dem Heimspiel gegen die Salzburg Bulls in der Division 1 nach. Nach dem 20:12-Erfolg über die Vienna Knights vor zwei Wochen möchten die Vikings den nächsten Sieg im Kampf um die Tabellenspitze in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse nachlegen. Die Salzburger mit US-Quarterback Kris Denton konnten zum Saisonstart das Raiders JV-Team und die hoch favorisierten Hohenems Blue Devils besiegen, mussten sich zuletzt aber den Vienna Knights geschlagen geben. Da in der Conference A derzeit gleich vier Teams bei zwei Siegen und einer Niederlage stehen, ist zahlreiche Unterstützung für die jungen Wikinger im Rennen um die Playoffs gefragt. “Für uns wird das Spiel gegen die Bulls eine große Herausforderung. Sie haben in den letzten Jahren sehr viel richtig gemacht, sich einen breiten Kader aufgebaut, sich mit Kris Denton einen sehr guten, athletischen Quarterback geangelt und zudem mit Rückkehrer Tom Fraser das Coaching Staff verbessert. Daher erwarte ich ein sehr schweres Spiel, bei dem wir jede Unterstützung von unseren Fans gebrauchen können”, freut sich Thomas Ölsböck am Samstag auf zahlreiche Besucher.

Als kleinen „Heißmacher“ können wir euch hier noch die Highlights aus dem Sieg gegen die Vienna Knights präsentieren:

Erste Niederlage für die Wikinger

0
Vikings vs. Roosters
Foto c by Dominic Pötschner

Bei sommerlichen 29 Grad trafen die Dacia Vienna Vikings im Rahmen der Vinea Resort Charity Bowl XX auf die Helsinki Roosters. Austragungsort war das erste Mal das Vinea Resort in Ritzing, Burgenland. In einem spannenden Spiel hatten am Ende die Gäste aus Finnland knapp die Nase vorne und gewannen 41:37. Erfreulicher war, dass insgesamt 12.400€ an die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien und an „Rettet das Kind FWS Oberpullendorf“ gespendet werden konnten.

In ihrem erst zweiten Spiel brauchten die Gäste aus Finnland etwas um in die Partie zu finden. Nach zwei Fumbles, einem Amadu-Touchdown (#20) und einem Kappel-Fieldgoal (#2) stand es sehr schnell 10:0 für die Dacia Vikings. Danach kamen die Roosters allerdings besser ins Spiel. Nach einem sehr starken Offense Drive schaffeten es die Gäste durch einen Touchdown der #32 Kiki Linnainmaa zu punkten. Aber die Vikings antworteten prompt mit einem weiten Pass von Safron (#10) auf Yannik Mayr (#14) in die Endzone. Nachdem auch beide Extrapunkte gut waren, lautete der neue Spielstand 17:7. Für den Halbzeitstand, 17:14, sorgte ein Touchdown duch einen weiten Pass des Roosters Quarterbacks Brandon Connette (#6) auf Kiki Linnainmaa (#32).

Offener Schlagabtausch zu Beginn der zweiten Halbzeit

Nach der Halbzeitpause ging es Schlag auf Schlag. Zuerst waren es die Vikings mit einem Touchdownpass auf Seikovits (#4) und dem Extrakick von Kappel (#2), die für Punkte sorgten. Danach erlief der QB der Rooster, Brandon Connette (#6), eine Touchdown für die Finnen. Aber auch die Vikings ließen nicht locker. Es war erneut Bernhard Seikovits (#4), der den Pass in der Endzone fing. Ein schlechter Snap machte den Extrapunktversuch zunichte. Neuer Spielstand 30:21. Die Roosters fanden nun immer mehr das Rezept um die Vikings Defense zu knacken. Ein langer Lauf der #24 Karri Pajarinen sorgte dafür, dass die Gäste dran blieben. Die Defense der Gäste verhinderte einen Vikings Touchdown und konnten durch einen Quarterback Run in die Endzone von Brandon Connette (#6) erstmal in Führung gehen. Aber auch dadurch ließen sich die Wikinger nicht verunsichern. Mit einem Touchdownpass auf Dubravec (#17) gingen die Dacia Vikings erneut in Führung.

Spannende Endphase mit besserem Ausgang für die Gäste

Mit knappen drei Minuten auf der Uhr schafften es die Helsiki Roosters noch in die Red Zone der Vikings. Mit 37 Sekunden auf der Uhr spielten die Gäste einen vierten Versuch aus und schafften eine neue Angriffsserie. Es war abermals QB Brandon Connette (#6) der den Ball in die Endzone trug und die Gäste wieder in Führung brachte. Mit nur 20 Sekunden auf der Uhr erhielten die Vikings den Ball, schafften es aber nicht mehr das Spiel zu drehen. Und somit war die erste Niederlage für die Dacia Vikings im Jahr 2018 besiegelt.

Dacia Vikings vs. Helsinki Roosters
37:41 (17:7 / 0:7 / 13:13 / 7:14)

Scorer:
Dacia Vikings:
TDs: 2 Seikovits, 1 Amadu, 1 Dubravec, 1 Mayr
FG: Kappel
PATs: 4 Kappel

Helsinki Roosters:
TDs: 3 Connette, 2 Linnainmaa, 1 Pajarinen
PATs: 5 Saarijärvi

American Football Charity Event des Jahres heuer erstmals im Sonnensee-Stadion Ritzing

0
Vikings Oline
@ by Hannes Jirgal

Auf die Besucher im Burgenland wartet Europäischer Football auf allerhöchstem Niveau

Seit 1999 stellt sich der Wiener gemeinnützige American Football Verein unter dem Motto „Starke helfen Schwachen“bereits mit einer Charity Bowl in den Dienst der guten Sache. Zum 20. Jubiläum wird das jährliche Sozial-Event der Vikings in Kooperation mit dem burgenländischen Vorzeigestadion in Ritzing auf ein neues Level gehoben. Das Sonnensee Stadion ist Austragungsort eines American Football Double Headers mit großen Rahmenprogramm, wo beim Spiel der Dacia Vikings gegen die Helsinki Roosters ein Spitzenspiel auf höchstem Europäischen Niveau geboten wird. Im Anschluss and das heißersehnte internationale Top-Spiel duellieren sich die Pannonia Eagles mit den SonicWall Rangers II in einem AFL Division II Meisterschaftsspiel.

 „Dies ist bereits meine 15. Charity Bowl“ (DL Florian Grünsteidl)

Für das Urgestein in der Wikinger Defensive Line, #94 Florian Grünsteidl, ist es heuer bereits die 15. Charity Bowl. „Ich freu mich sehr, dass ich seit so vielen Jahren unter dem Motto „Starke helfen Schwachen“ bei der Charity Bowl dabei bin und meinen karitativen Beitrag auf dem Spielfeld leisten kann. Besonders toll ist es, dass wir im Rahmen unseres Benefizspiels diesmal wieder einen internationalen Gegner begrüßen werden“, zeigt sich Grünsteidl voller Vorfreude auf den Event im Sonnensee Stadion. Dass der 36jährige, der bereits seine 18. (!) Saison als Viking absolviert und fixer Bestandteil des Österreichischen Nationalteams ist, immer noch das Maß aller Dinge in der D-Line ist, beweisen jedes Jahr seine Statistiken. Auch heuer heißt der Sack-Leader der Liga zur Hälfte des Grunddurchgangs Florian Grünsteidl – 6 Sacks und 15.5. Tackles gehen bisher auf seine Kappe.

Charity Bowl – So hilft der Benefiz-Event

Die Dacia Vienna Vikings, die selbst eine gemeinnützige Organisation sind, zeigen jährlich mit der Charity Bowl, dass soziales Engagement jenseits der üblichen Pfade überaus erfolgreich sein kann. Gerade die „harten Jungs“ nehmen sich der Schwachen und Schutzlosen an. Was als noble Geste begonnen hat, ist über die Jahre zu einer wesentlichen Hilfe für karitative Organisation gewachsen. In den letzten 19 Jahren konnten der Aktion „Licht ins Dunkel“, der „Kinder- & Jugendanwaltschaft Wien“, sowie privaten, karitativen Initiativen, mehr als 160.000.- Euro übergeben werden. Mit steigenden Zuschauerzahlen konnten dabei auch immer höhere Beträge übergeben werden. Bei der heurigen Vinea Resort Charity Bowl XX kommt der Reinerlös des Events zwei sozialen Institutionen zu Gute: der Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien sowie der burgenländischen Einrichtung Rettet-Das-Kind FWS Oberpullendorf, wo derzeit 30 Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung betreut werden.

Football Charity Event mit Rahmenprogramm für die ganze Familie

Von 10 Uhr bis zum Veranstaltungsende wartet das Vinea Resort mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie auf. Für echte American Football Gameday Stimmung und Unterhaltung ist gesorgt. Auf der Veranstaltungspromenade vor dem Stadion befinden sich diverse Food Trucks, die das leibliche Wohl der Gäste sicherstellen, und Merchandising Stände, die das Herz jedes Football-Fans höherschlagen lassen. Alle Besucher, die gerne selbst aktiv werden möchten, sind im Football Action-Park bestens aufgehoben, wo eine Kicking-Station, eine Wurfwand und vieles mehr zum Ausprobieren zur Verfügung stehen.

Hard Facts:

Vinea Resort Charity Bowl XX
Sonntag, 29. April 2018
12:00 Uhr – Dacia Vikings vs. Helsinki Roosters
16:00 Uhr – Pannonia Eagles vs. SonicWall Rangers II

Live: Dacia Vikings vs. Swarco Raiders

0
Vikings vs. Raiders Livestream

Dacia Vikings vs. Swarco Raiders
Kickoff: 15 Uhr
Live auf Sportonlive.tv

Tribünendach wird aller Voraussicht nach nicht freigegeben

0
Hohe Warte
© by Julia Köberl
Stand heute, Freitag, 10:50 Uhr:
Es wird uns, bei dem Heimspiel am kommenden Sonntag, 22. April, vs. Raiders, Kickoff: 15:00 Uhr, trotz intensivster Bemühungen aller Beteiligten, nicht erlaubt sein die Tribüne auf der Hohen Warte zu benützen. Die MA37 (Baupolizei) und in weiterer Folge die MA36 können keine schriftliche Erlaubnis zum Benützen der Tribüne ausstellen, da noch einige Mängel zu beheben sind. Falls es aber doch noch zu einer Änderung der bislang negativen Bescheide kommen sollte – was zu 99% nicht zu erwarten ist – werdet ihr über unsere Social Media Kanäle sofort darüber informiert.
Das Alles soll uns aber nicht hindern, dieses erste Spiel der Saison 2018 – auf unserer geliebten Hohen „Heiligen“ Warte – zu einem wahren Football Fest werden zu lassen. Unsere Kampfmannschaft wurde von den Coaches auf das zu erwartende, spannende Spiel optimal vorbereitet und hat die ganze Woche sehr gut trainiert. Auch die „Noise Gang“ (Michael Holub und Fritz Bayer) brennt schon darauf wieder richtig los zu legen und das Wichtigste: die Wettervorhersage ist prächtig!
+++++++++++++++++++++++++++++

Übermorgen, Sonntag

Weiterhin sommerlich. Die meiste Zeit behauptet sich erneut die Sonne, und mit etwa 26 Grad wird es wieder sehr warm. Gelegentlich sind auch schon ein paar Wolken dabei, es bleibt aber trocken. Tagsüber mäßiger Wind aus Nordwest bis Nordost.

+++++++++++++++++++++++++++++
Also: Gute Laune, Sonnenbrille, Stroh-Hut und Sonnenschutz-Creme mitnehmen! Bitte auch nicht darauf vergessen, dass am kommenden Sonntag der Wien Marathon statt findet – es könnte zu Verkehrsbehinderungen kommen!

Aufeinandertreffen der AFL Favoriten

0
Vikings vs. Raiders
© by nutville.at

Dacia Vienna Vikings vs. Swarco Raiders Tirol: Sonntag, 22. April 2018, 15 Uhr Stadion Hohe Warte presented by Elektro.Wien

Die Finalisten der Austrian Bowl 2017 und Anführer der diesjährigen AFL Tabelle treffen am Sonntag im Heimstadion der Dacia Vienna Vikings aufeinander. Diese Partie der beiden bisher ungeschlagenen Football-Giganten gilt wohl als das mit größter Spannung erwartete Kracher-Spiel der Regular Season.
Beide Teams wechseln sich auf der heurigen Tabelle auf Platz 1 ab – derzeit stehen die Vikings mit einem Spiel mehr auf dem Konto auf Platz 1, in der Vorwoche waren es mit einem besseren Score noch die Tiroler gewesen.

Das Duell der Star-Quarterbacks

Foto © by Andreas Bischof

Auch die beiden amerikanischen Star-Quarterbacks geben sich hinsichtlich der Führung in den AFL Leaders Statistiken die Hand – derzeit führt Dacia Vikings Quarterback Garrett Safron mit 995 Passing Yards und 16 Touchdowns die Top-Liste an. Zusätzlich beweisen seine bisherigen 7 Rushing Touchdowns (bei 403 Rushing Yards) wie brandgefährlich der mobile Spielmacher der Vikings als Läufer ist. Doch das sichere Händchen des Raiders-QBs Sean Shelton, der in der heurigen Saison noch keine einzige Interception geworfen hat, ist legendär. Man kann sich also auch auf ein Stelldichein und einzigartiges Duell der Star-Quarterbacks in einer Offense-Schlacht der Extraklasse gefasst machen.

Wer wird die entscheidenden Big Plays machen?

Foto © by Goran Milosavljevic

„Vikings Fans steht ein aufregendes Spiel bevor. Auf der Hohe Warte zu spielen ist jedes Mal etwas Besonderes und zwei der Top-Teams in der AFL und in Europa zu erleben, macht das Game Day Feeling noch spezieller. Beide Teams spielen sowohl offense- als auch defenseseitig auf einem sehr hohen Level, und es wird eine riesige Herausforderung für die Verteidigungs-Units Teams, die jeweiligen Offenses in Schach zu halten. Die Spielpläne sind heuer mit wenigen Bye-Weeks sehr schwierig. Die Raiders absolvierten letzten Sonntag in Prag ein CEFL Spiel, während unsere Spieler am Samstag die anstrengende, aber erfolgreiche Reise nach Slowenien auf sich nehmen mussten. Es wird wahrhaftig eine Schlacht der Ausdauer und eine Frage der entscheidenden Big Plays. Wir werden am Sonntag definitiv herausfinden, wo wir in der ersten Hälfte der 2018 Season stehen“, kommentiert Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay die bevorstehende Partie.

Die beiden deutlichen Favoriten der Season verbindet eine besondere Rivalität. In den letzten 20 Jahren standen sich die beiden Super-Teams bereits 11 Mal im Finale der Austrian Bowl gegenüber. Gegründet wurde die American Football Liga im Jahr 1984. Rekordmeister sind die Vienna Vikings mit 14 Titeln. 23 Mal haben es die Vikings insgesamt bereits ins Finale geschafft. In den letzten zehn Jahren haben die Vikings fünf Mal (7 Finalteilnahmen), die Raiders drei Mal (9 Finalteilnahmen) den Titel geholt. Die Zuschauer erwartet also American Football auf höchstem europäischen Niveau im Stadion Hohe Warte, in dem zu Redaktionsschluss noch an der Überdachung der Haupttribüne gearbeitet wird.

Für alle, die es nicht zum Spiel schaffen und die einzigartige Gameday Atmosphäre nicht live erleben können, gibt es einen kleinen Trost: sportonline.tv überträgt das Spiel als Livestream im Netz.

Hard Facts:

Dacia Vikings vs. Swarco Raiders
Sonntag, 22.4.2018
Kickoff: 15:00 Uhr
Stadion Hohe Warte

Dacia Vikings zu Gast bei Penthouse Sports

0

Im Zuge der Vorbereitungen auf das AFL-Spitzenspiel gegen die Swarco Raiders (Sonntag um 15 Uhr auf der Hohen Warte) kamen sechs Akteure der Vikings zum Wochenstart in den Genuss einer besonderen Regeneration.

WR #18 Reece Horn in der -196Grad C kalten Eissauna.

Zu Gast bei Penthouse Sports im 1. Wiener Bezirk testeten sie die exklusive Kryo-Sauna, auch Eissauna genannt. Bei dieser Ganzkörper-Kältetherapie wurden die Wikinger mittels Stickstoff drei Minuten lang auf bis zu -196 Grad Celsius heruntergekühlt.
Die beiden US-Imports, WR #18 Reece Horn und QB #10 Garrett Safron, die vier Heeressportler DB #23 Benjamin Straight, WR #6 Maurice Wappl, DL #91 Niko Plenert und WR #11 Flaviu Andrisan sowie Clubmanager Lukas Leitner genossen die Anwendung sichtlich und zeigten sich vom luxuriösen Ambiente der Einrichtung begeistert.

Exquisites Ambiente und state-of-the-art Equipment im Penthouse Sports

“Im Laufe der zweiten Minute bekam man schon mit, wie kalt es doch eigentlich ist”, merkte Benjamin Straight an. “Als sich mein Körper dann wieder erwärmte, fühlten sich meine Beine sehr leicht an”, erklärte D-Liner Niko Plenert. Es ist beeindruckend, dass die regenerative Wirkung der Kryo-Sauna schon bei der ersten Anwendung so gut zur Geltung kam. Die Vikings-Spieler freuen sich jetzt schon auf die nächste Regenerations-Session nach einem anstrengenden Spiel.

Auswärtssieg nach spannender erster Halbzeit

0
c by Andreas Bischof

Bei herrlichem Football-Wetter fand heute in Ivancna Gorica bei Ljubljana das Erstrunden-Spiel der Silverhawks gegen die Dacia Vikings statt, welches Mitte März wegen damaliger Unbespielbarkeit des Platzes verschoben wurde. Gut gelaunte Gäste sahen ein wahres Scoring Feuerwerk beider Mannschaften, und vor allem sehr viele und lautstarke Vikingsfans konnten schlussendlich über einen 63:33 Auswärtssieg der Wikinger jubeln, die speziell im dritten Viertel ihre individuelle Klasse ausspielten.

Spannende erste Halbzeit

In der ersten Halbzeit war das Match-Up von viel Spannung geprägt, und alle Fans des Offensive Footballs kamen auf ihre Kosten. Ein Touchdown durch Reece Horn brachte die Vikings erstmals aufs Scoreboard; PAT durch Kappel war gut. Die Silverhawks antworteten postwendend mit einem Touchdown ihrerseits, wobei aber der PAT nicht glückte. Zum Ende des 1st Quarters gab es folglich eine knappe 7:6 Führung für die Gäste aus Wien.

Im zweiten Viertel lief QB Garrett Safron selbst in die Endzone, weitere zwei Mal bediente er WR Reece Horn, der bereits zur Halbzeit 3 Touchdowns und über 100 Receiving Yards auf seinem Konto verbuchte. Doch die Silverhawks blieben dran – ihr starkes Passpsiel vor allem auf ihre #84 Tomse Matic sorgte für eine spannende erste Halbzeit, die die Vikings mit einer knappen 28:20 Führung für sich entschieden.

Entscheidung dank starkem dritten Viertel

Die Halftime verbrachte Head Coach Chris Calaycay mit seinen Mannen nicht im Locker Room sondern an der Sideline. Und die Frischluftkur samt Adjustments zeigten enorme Wirkung. Im dritten Viertel konnten sich die Vikings entscheidend absetzen und das Spiel vorzeitig für sich entscheiden. Auf beiden Seiten des Balles erfolgten jene signifikanten Plays, die letztendlich das Los der Begegnung zugunsten der Men In Purple entschied.

Den Touchdowns durch Safron (#10), Horn (#18), Seikovits (#4), Amadu (#20) und Mayr (#14) standen lediglich zwei TDs auf seiten der Silverhawks gegenüber, und sorgten damit für einen Endstand von 63:33.

Scorer Vikings:

Touchdowns: Horn (4), Safron (2), Seikovits (1), Amadu (1), Mayr (1).
PATs: Kappel (9)
Interceptions: Horvath (1)

Ljubljana Silverhawks vs. Dacia Vikings

33:63 (6:7/14:21/6:14/7:21)

LIVE: Ljubljana Silverhawks vs. Dacia Vikings

0

Heute ab 15:00 Uhr im Livestream:

Ljubljana Silverhawks vs. Dacia Vikings

Vikings siegen klar im Hauptstadt Derby

0
Vienna Vikings @ Danube Dragons © nutville.at | 8.4.2018
Vienna Vikings @ Danube Dragons © nutville.at | 8.4.2018

Die Dacia Vikings setzten am Sonntagnachmittag ihre Siegesserie fort und bezwangen die Danube Dragons klar mit 42:7! Die Wikinger erzielten ganze 6 Touchdowns mit 5 verschiedenen Spielern und behalten somit nach 3 Spielen und 3 Siegen im AFL-Grunddurchgang ihre weiße Weste. 

Die Wikinger beenden nach einem langen zweiten Drive das Startviertel mit dem ersten Touchdown in Stadlau: QB Garrett Safron komplettiert über 10 Yards auf Bernhard Seikovits (#4), Christopher Kappel (#2) verwandelt den Zusatzkick – 0:7 Vikings. Nach dem ersten Seitenwechsel geht es Zug um Zug weiter: Nach Raumgewinn durch QB Safron auf Reece Horn verwandelt anschließend Garrett Safron selbst zum 7:13. Kappel tritt wieder zum Extrapunkt an und erhöht auf 7:14 aus Sicht der Vikings. Kurz darauf erzielt Vikings-RB Islaam Amadu (#20) mit seinem Lauf den dritten Vikings-Touchdown – 0:21 (PAT Kappel good)! Noch im selben Viertel reiht sich Reece Horn nach einem gut platzierten 18-Yarder durch Safron in die Riege der Scorer ein – 0:28 (Zusatzkick Christopher Kappel).

Nach Wiederbeginn zeigt sich die Begegnung zunächst auf beiden Seiten durch die Verteidigungsreihen dominiert. Durch eine Interception von Aksel Olin (#27) holen die Wikinger das Momentum zurück und wenig später den nächsten Touchdown durch Runningback Islaam Amadu (#20) – 0:35, für den PAT sorgt erneut Christopher Kappel (#2)!
Im Schlussviertel schließen zunächst die Gastgeber mit einem Touchdown an, die Vikings antworten postwendend mit einem tollen Pass von Safron auf Maurice Wappl (#6) zum Endstand von 7:42!

Chris Calaycay, Head Coach Dacia Vikings, über das Spiel: „Wir befinden uns noch früh in der Saison und wir müssen sicher noch einige Fehler ausmerzen, aber ich bin sehr zufrieden mit der Leistung des gesamten Teams. Es war unser Ziel heute zu zeigen, dass wir die beste Mannschaft der Hauptstadt sind und das ist uns gelungen.“

AFL Week-3
Danube Dragons vs. Dacia Vikings
7:42 (0:7/0:21/0:7/7:7)

Scorer Dacia Vikings:
Touchdowns: Bernhard Seikovits, Garrett Safron, Islaam Amadu (2)  , Reece Horn, Maurice Wappl
PATs:  Christopher Kappel (6)

Sonntag, 8.4.2018 | Stadion Stadlau

X