Menu

Nachwuchs

Start Tackle Football Nachwuchs

#VikingsAbroad: O-Lineman of the Year Nicolas Galanos wieder Zuhause!

0

In unserer Reihe #VikingsAbroad berichten wir über Erfahrungen und Erlebnissen von Wikingern, die in die weite Welt auszogen, um ihren Football-Traum zu leben. Im aktuellen Beitrag berichten wir über #77 Offensive Lineman Nicolas Galanos, der von seinem Highschool-Jahr im Nordwesten Tennessees erst vor wenigen Tagen wieder nach Österreich zurückkehrte.

Galanos ist Offensive Lineman Of The Year

Mosheim, Tennessee, war in den letzten Monaten das schulische und sportliche Zuhause von Dacia Vikings Offensive Lineman Nicolas Galanos. Als elementarer Bestandteil des West Green High-School Footballteams, tauschte er das Purple and Gold der Vikings für eine Saison lang in die blau-weiße Uniform der Buffaloes ein – jenes Team, mit dem er erst vor zwei Wochen die regionale Meisterschaft gewann und sich somit 2017 Green County Champion nennen darf.

Mit im Gepäck bei der Heimreise nach Österreich am vergangenen Wochenende war aber auch eine andere Auszeichnung, die besonders seine individuellen Talente und Leistungen würdigte: Nicolas Galanos wurde zum Offensive Lineman Of The Year gekürt. Was die Ehrung noch um einen Deut beeindruckender macht, ist die Tatsache, dass ihn die Footballcoaches der Region dazu gewählt haben.

‚Wir hatten wirklich eine tolle Saison.‘

„Natürlich ehrt mich die Auszeichnung, aber wir hatten auch als Team eine wirklich tolle Saison. Ganz West Green High stand Kopf, als wir die Regionalmeisterschaft gewannen und in die Playoffs einzogen“, erzählt Nicolas nur ein paar Stunden nach seiner Ankunft in Wien. Auch wenn es im Playoff Spiel nicht für einen Sieg reichte, konnten sich die Buffaloes im nationalen Ranking um ganze 478 Plätze nach vorkämpfen. Nicht zuletzt auch wegen einer herausragenden Leistung des Vikings O-Liners, der auch Schüler der Dacia Vienna Vikings Football Academy ist.

Ein Dank an die herzliche Gastfamilie

„Wie man sportlich performt, hängt manchmal auch davon ab, wie wohl man sich in einer neuen Umgebung fühlt – und da hat meine Gastfamilie einen großen Part geleistet“, bedankt sich Galanos bei seiner Gastfamilie, die ihm eine Heimat fern der Heimat gab und ihn vom ersten Tag an herzlich und freundlich in den Familienverbund aufnahm. Und wenn man die Kommentare aus Mosheim in den sozialen Medien sieht, dann weiß man, dass Nicolas für immer einen Platz in der dortigen ‚Büffelherde‘ hat.

Das Leben in der 2600 Seelengemeinde Mosheim, circa dreieinhalb Autostunden von Nashville entfernt, hinterlässt auch private Erinnerungen und emotionale Eindrücke bei dem U19-Nationalteamspieler: „Ich habe viele, gute Freundschaften geschlossen und ich kann nur sagen, mein Aufenthalt in Tennessee als #VikingsAbroad war rundum schön.“

[contact-form][contact-field label=“Name“ type=“name“ required=“true“ /][contact-field label=“E-Mail “ type=“email“ required=“true“ /][contact-field label=“Website“ type=“url“ /][contact-field label=“Nachricht“ type=“textarea“ /][/contact-form]

GROSSARTIGES (VERLÄNGERTES) WOCHENENDE FÜR DIE VIKINGS

0
© by Andreas Bischof
Es gibt Spiele die zwar gewonnen werden aber trotzdem einen nicht so guten Eindruck hinterlassen. Und es gibt Spiele, wo einfach alles passt; soll heißen: (fast) keine angeschlagenen Spieler, gute Stimmung, qualitativ hochwertige Begegnungen, viele Zuseher und vor Allem: Siege!
Donnerstag, 15. Juni 2017 // Ravelin
Vikings U11 vs. Dragons
Leistungsschau
Es ist unglaublich, mit welcher Ernsthaftigkeit hier die Burschen und Mädchen der Vikings zur Sache gehen. Das spielerische Niveau ist bereits jetzt wirklich sehr ansprechend; man darf natürlich nicht vergessen, dass hier Kinder am Feld stehen. Usuell werden ja in der U11 keine Score verlautbart; trotzdem darf man aber sagen – verloren haben die U11 Wikinger nicht! 🙂
Vikings U13 vs. Dragons 8:8, 14:6, 6:8, 8:14 = 36:36
Freundschaftliches Vorbereitungsspiel
Ein großartiges Spiel unserer neu formierten U13 Mannschaft die seit ihrem ersten Freundschaftsspiel, vor ca. zwei Monaten, eine tolle Entwicklung hinter sich gebracht hat. Bei ausgelaufener Uhr hatten die Dragons – immerhin regierender Österreichischer U13 Meister – die Chance auf einen PAT und damit auch die Chance auf den Sieg. Der Kick wurde jedoch geblockt und so blieb es bei einem mehr als gerechten Unentschieden. Die Vikings Coaches setzen ab dem dritten Viertel alle ihre Spieler ein.
Vikings U15 vs. Dragons 0:0, 6:6, 14:0, 0:6 = 20:12
Freundschaftliches Vorbereitungsspiel
Auch in dieser Partie zeigten unsere Burschen eine sehr gute Leistung. Das knappe Ergebnis spiegelt nicht ganz den wahren Spielverlauf wieder. Offense, Defense und die Special Teams unseres U15 Teams scheinen auf einem guten Weg zu sein im Herbst ihren Titel zu verteidigen. Und außerdem steht ja noch das Sommer Camp vor der Türe, bei dem die Coaches noch Einiges an „Feinschliff“ dazu packen werden.
Samstag, 17. Juni 2017 // Ravelin
Vikings U14 vs. Ukraine Hammerers 6:8, 6:8, 22:6, 22:6 = 56:28
Internationales, freundschaftliches Vorbereitungsspiel
Seit einigen Jahren haben die Dacia Vikings quasi die Patronanz über die Hammerers aus der Ukraine übernommen. Nun kam es zum ersten Aufeinandertreffen zweier Nachwuchsmannschaften der beiden Vereine. Auf Seiten der Vikings wurde ein Team aus „alten“ U13 und „jungen“ U15 Spielern zusammen gestellt. Es war sehr interessant zu sehen, wie athletisch die Burschen aus der Ukraine waren und wie gut ausgebildet – und mit einer sehr guten Kondition versehen – sich unsere Burschen & Mädchen präsentiert haben. Auch das qualitativ wesentlich bessere Coaching war deutlich spürbar.
Vikings Team II vs. St. Pölten Invaders 14:3, 13:7, 9:14, 15:3 = 51:27
Grunddurchgang Division I
Da das Hinspiel mit 41:15 verloren wurde, war das sehr ambitionierte Ziel für das Rückspiel klar vorgegeben: Ein Sieg mit 27 Punkten Vorsprung! Und was niemand zu träumen gewagt hatte, passierte! Die Vikings Offense spielte eine entfesselte Partie und die Vikings Defense brachte den St. Pölten Angriff immer wieder zum Stehen. Und so stand es – wenige Sekunden vor dem Abpfiff – 51:24 für unser Team II (Vorsprung: 27 Punkte!). Was dann folgte ist zumindest mit einigen Fragezeichen zu versehen: Fakt bleibt, dass die Schiedsrichter bei auslaufender Uhr den St. Pöltnern noch die Chance auf ein Field Goal von der Vikings 2 Yard Linie gaben. Dieses Geschenk nahmen die Niederösterreicher dankend an. Trotzdem ein tolles Spiel unseres Team II!
Sonntag, 18. Juni 2017 // Hohe Warte
Dacia Vikings vs. Steelsharks Traun 28:0, 27:7, 0:8, 14:6 = 69:22 
Grunddurchgang AFL
Keine Schwierigkeiten hatten die Dacia Vikings am Sonntagnachmittag gegen die Steelsharks aus Traun. Der Aufsteiger und Gewinner der vorjährigen Silverbowl konnte klar mit 69:22 besiegt werden!
Nach einem schnellen Ballverlust im ersten Drive fingen sich die Vikings rasch und punkteten postwendend durch QB Kevin Burke und Marco Gagic über 60 Yards zum 7:0! Über die selbe Distanz lief wenig später Maurice Wappl zum zweiten Wiener Touchdown; den Kick zum Extrapunkt verwandelte wieder Bernhard Seikovits. Nach kurzem Pass von Burke machte Dominik Bundschuh das Trio zum 21:0 komplett. Vor dem ersten Seitenwechsel sicherte Christoph Gombkötö durch seine Interception nochmals das Ballrecht für Wien – Alexander Hertel verwertete mit einem spektakulären Lauf zum 28:0 (PAT Seikovits)!
Im zweiten Viertel reihten sich Stefan Postel, Philipp Dubravec (beide nach Pass von Kevin Burke) und Charles Dieuseul in die Riege der Wiener Scorer ein. Für das Bigplay vor der Pause sorgte Santino Schlimpert mit einem sehenswerten Kick off-Return-Touchdown zum 55:7!  Im Abschlussviertel scorten die Vikings noch zwei weitere Male: Diesmal mit QB Alex Thury – mal mit Pass auf Dominik Bundschuh, der zum weiten Mal an diesem Tag anschrieb, dann auf auf Receiver Yannick Mayr, der über 78 Yards(!) den zehnten Touchdown für die Wikinger erzielte. Als Kicker verwandelte Maurice Wappl beide Extrapunkte!
Scorer Dacia Vikings
Touchdowns: Marco Gagic, Maurice Wappl, Dominik Bundschuh (2), Alexander Hertel, Stefan Postel, Philipp Dubravec, Charles Dieuseul, Santino Schlimpert, Yannick Mayr
PATs: Bernhard Seikovits (7) , Maurice Wappl (2)

Pfingsten steht auf der Ravelin ganz im Zeichen des Nachwuchses!

0

Am 4. und 5. Juni sind alle unsere Youngsters im Einsatz und empfangen die Swarco Raiders aus Tirol! Ob unsere Nachwuchs Teams wohl ähnlich erfolgreich sein werden, wie die Kampfmannschaft bei der letzten Begegnung mit den Tirolern? Es wird jedenfalls traditionell spannend wenn sich die Stars von morgen der beiden Spitzen-Teams matchen! BE THERE!!

Sonntag, 4. Juni
U11 -Turnier
11:00 Uhr Dacia Vikings vs. Junior Tigers
12:00 Uhr Junior Tigers vs. Swarco Raiders
13:00 Uhr Dacia Vikings vs. Swarco Raiders

U13
14:00 Uhr Dacia Vikings vs. Swarco Raiders

Montag, 5. Juni
U15
12:30 Uhr Dacia Vikings vs. Swarco Raiders

U17
15:00 Uhr Dacia Vikings vs. Swarco Raiders

Kein Nachwuchs-Football-Training in den Osterferien

0

Während der Osterferien findet kein Nachwuchs-Football-Training statt. Das erste Training nach den Ferien wird am Mittwoch, 19. April, stattfinden.

PARIS 2017 – MON AMOUR

0
Vikings im Junioren Nationalteam
© by Andreas Bischof
Die Football Saison 2016 ist zwar vorbei aber die Vorbereitung auf die Junioren EM 2017 in Paris hat bereits begonnen. Von 8. bis 12. Dezember 2016 wird das erste Sichtungscamp für das Nationalteam im Bundes-Sportzentrum Schielleiten stattfinden. 75 Spieler aus allen Teilen Österreichs wurden vom AFBÖ eingeladen.
Erfreulicherweise stellen die Vienna Vikings mit gleich 23 Teilnehmern das größte Kontingent.

Eingeladene Vikingsspieler:

Name Vorname Position
Baumgartner Florin DB
Denich Luca OL
Drazetic Ante DL
Dygryn Philip WR
Elmauthaler Moriz LB
Galanos Nicolas OL
Gazibaric-Graganovic Josip LB
Golemovic Matthias DB
Helnwein Marcel K
Jäger Gabriel QB
Kalb Marcel DB
Kokot Filip WR
Kranich Oskar DL
Lang Christopher LB
Marzall-Fernandez Mauricio WR
Mertz Zackery DB
Ogbevoen Lucky LB
Plenert Nico DL
Raber Sebastian WR
Schicke Simon RB
Walz Clemens OL
Watholowitsch Alexander LB
Weinrich Maximilian DL

Nachwuchs Play Offs auf der Raveline

0

Sowohl die U15 als auch die U17 Mannschaft der Vienna Vikings blieben im Grunddurchgang ungeschlagen, führen die Tabelle in ihrer Altersklasse an und gehen mit einer klaren Favoritenrolle in die Play Offs. Beide Teams konnten sich das Heimrecht sichern und die Play Offs auf die Raveline holen, wo sie beide am 6.11. auf die jeweils viertplatzierten Mannschaften der Tabelle stoßen.

Die U15 Wikinger unter Head Coach Chris Calaycay messen sich am 6.11. um 13 Uhr mit den Tiroler Swarco Raiders, die immer für eine Überraschung gut sind.

u15_raiders„Bei der letzten Begegnung zwischen U15 Raiders und Vikings, die erst letzte Woche stattfand, konnten die jungen Wikinger mit einem 58:15 als stolze Sieger vom Platz schreiten. Bei den Tirolern muss man sich jedenfalls stets auf einen harten Gegner gefasst machen, so dass wir keinesfalls übermütig in das Spiel gehen werden.“, kommentiert U15 Head-Coach Chris Calaycay die Ausgangslage.

Die etwas älteren Kollegen der U17 treffen anschließend um 16 Uhr auf die Alterskollegen der derzeit viertplatzierten Vienna Knights.

„In den Playoffs werden wir auf die Vienna Knights treffen und so wie alle Teams in unserer Liga sind auch diese immer für eine Überraschung gut. Sie verfügen über einen sehr guten Coaching Staff und wir werden sie auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen, wenngleich die erste Begegnung gegen sie mit 49 zu 0 gewonnen wurde. Wir erwarten einen harten Kampf um den Einzug in das U17 Finale, der ganz klar unser Ziel sein muss.“, so Head Coach Thomas Ölsböck zur aktuellen Lage.

 

Zuschauen lohnt sich garantiert. Es erwartet Sie Nachwuchs-Football auf höchstem Niveau!

6. November 2016, 13 Uhr U15 Vienna Vikings vs Swarco Raiders Tirol; 16 Uhr U17 Vienna Vikings vs Vienna Knights

Nachwuchs Game Day in Graz: Ein lachendes und ein weinendes Auge

0
U17 @Giants © Verena Ünal

Während bei der U17 einfach alles nach Plan lief und man das Stadion Graz Eggenberg souverän mit einem deutlichen 61:0 Kantersieg verließ, mussten sich die jüngeren Teamkollegen von der U13 trotz eines harten, tapferen Kampfes an diesem Wochenende mit einer knappen 40:54 Niederlage gegen die Alterskollegen aus Graz geschlagen geben.

Unbeatable – die U17 bestreitet bis dato eine Perfect Season

Eine perfekte Darbietung bot die U17 Mannschaft der Vienna Vikings diesen Samstag im Spiel gegen die Graz Giants. Von Beginn an wurde sie souverän ihrer Favoritenrolle gerecht, obwohl man auf den Starting Quarterback verzichten musste. Die Rolle des Spielmachers übernahm in der ersten Halbzeit der Wide Receiver des Teams Mauricio Marzall-Fernandez. Die Offense wurde entsprechend angepasst und man konnte vor allem mit einem dominanten Running Game punkten. Aufgrund der deutlichen Überlegenheit und des eindimensionalen Spielverlaufs wurden bereits ab dem 2. Quarter zahlreiche Rookies eingesetzt. Selbst mit dieser Aufstellung behielten die jungen Wikinger aus Wien weiterhin deutlich die Oberhand.

Auch die Defense, die gnadenlos keinen einzigen Score zuließ, zeigte ihr volles Können und lieferte eine sehr aggressive Performance.

„Es ist unglaublich, wie stark sich das Team seit dem letzten Wochenende auf der Raveline gegen die Raiders gewandelt hat. Wir sehen einen riesen Entwicklungsschritt nach vorne und sind überzeugt, dass dieses Team mit dieser Leistung aus der heurigen Meisterschaft als Sieger hervorgehen kann! Von Beginn an haben unsere Burschen mit voller Konzentration gekämpft und ihr volles Potential entfaltet. Wir haben im Training intensiv an der Motivation gefeilt und diese Bemühungen sind voll aufgegangen. Auch wenn uns klar war, dass wir dieses Jahr sichtlich das stärkere U17 Team haben als die Grazer, konnten die Spieler perfekt mit dieser Favoriten-Rolle umgehen.“, zeigt sich Head-Coach Thomas Ölsböck begeistert von seinem Team.

Aufgrund einer 42:0 Führung nach dem 2. Quarter kam in der 2. Spielhälfte die Mercy Rule zum Einsatz, so dass es zu einer sehr verkürzten Restspielzeit kam. Als Quarterback kam in der 2. Halbzeit Backup-QB Gabriel Jäger, ein Schüler der Vikings Academy und Stammspieler aus der U15, zum Zug und konnte gegen die älteren Gegenspieler ebenfalls mit 2 weiteren Touchdowns reüssieren.

Alles in allem eine perfekte Leistungsschau der jugendlichen Wikinger, die aufgrund des etwas geringeren Scores trotz 3 Siegen in Folge weiterhin knapp hinter den Danube Dragons auf Platz 2 der Meisterschafts-Tabelle liegen.

U13 muss sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben

Enttäuschte Gesichter hingegen gab es bei der jüngsten Meisterschafts-Gruppe. Obwohl man sich nach einem Half Time Ergebnis von 16:34 noch ins Spiel zurückkämpfen konnte, reichte es schlussendlich nicht aus. Das Scoreboard zeigte zu Spielende nach einem harten, ausgeglichenen Kampf und einer starken Aufholjagd der jungen Wikinger einen 54:40 Sieg für die Gastgeber an.

Die Big Friendly Giants machten gleich zu Beginn klar, dass sie gekommen waren, um zu siegen. So konnte die extrem starke Offense der Grazer gleich beim ersten Drive anschreiben und mit einer Führung ins Spiel starten. Im ersten Quarter hatten die jungen Wikinger sichtlich Probleme, ins Spiel zu finden. Nach einigen, auch verletzungsbedingten, Ausfällen von Schlüsselspielern und damit verbundenen Umstellungen gaben die Wiener aber nicht auf. In einer wahren Punkteschlacht unterlagen sie schließlich knapp mit einem Endstand von 54:40.

„Es war ein harter Fight, in dem die Vikings Moral zeigten und bis zur letzten Sekunde den starken Willen hatten, das Spiel noch für sich zu entscheiden. Schließlich war die Offense der Grazer in Verbindung mit einem geschickten Zeitmanagement dann doch knapp überlegen. Nichtsdestotrotz bin ich sehr stolz auf meine Jungs und Mädchen, die in der starken Aufholjagd eindrucksvoll gezeigt haben, was in ihnen steckt. Auch wenn aktuell noch ein kleines Teilchen zum Siegen gefehlt hat. Wir werden jetzt versuchen, unsere Spieler aufzubauen und für die nächsten Begegnungen zu motivieren. Hier ist sicherlich noch einiges drinnen!“, zeigt sich Head-Coach Mario Dittrich zuversichtlich.

So geht’s weiter in der Nachwuchs-Meisterschaft:

Die nächsten Begegnungen:

2. Oktober U15 vs AFC Rangers, 14 Uhr, Stadion Mödling

8. Oktober U15 vs Graz Giants, 12 Uhr, Stadion Eggenberg

9. Oktober Nachwuchs und Ladies Gameday, Footballzentrum Ravelinestraße:
– 10:00 Uhr: Vienna Vikings U13 vs. Danube Dragons U13
– 13:00 Uhr: Vienna Vikings U17 vs. Danube Dragons U17
– 16:00 Uhr: Vienna Vikings Ladies vs. Danube Dragons Ladies

Text: Julia Köberl

Nachwuchs-Meisterschaft geht in 3. Runde

0
© Robert Baumgartner
© Robert Baumgartner

U13 und U17 Wikinger zu Gast bei den Grazer Riesen

Die U13 und U17 Mannschaften der Vienna Vikings messen sich am Sonntag mit den Alterskollegen der Projekt Spielberg Giants.
Auf eine spannende Begegnung in der Altersklasse U13 kann man sich am kommenden Samstag gefasst machen. Mit jeweils einem gewonnenen und einem verlorenen Spiel liegen die Rivalen in der jüngsten Meisterschafts-Gruppe derzeit in der Tabelle nahezu gleichauf. Aufgrund des besseren Punkteverhältnisses liegen die Vikings auf Platz 4 vor den Steirern. „Ich bin voller Zuversicht, dass sich die Arbeit meiner Coaches bezahlt macht, wir am Samstag mit einer gestärkten Offense in dieses Spiel gehen und unsere Chancen besser als zuletzt nutzen werden. In den letzten Trainingseinheiten setzen wir vor allem auf die Perfektionierung und den Feinschliff der Plays. Jedenfalls freuen wir uns auf eine faire und gute Stimmung, die bei Spielen zwischen Vikings und Giants traditionell stets herrscht!“, fasst Headcoach Mario Dittrich seine Erwartungen für die Begegnung an diesem Wochenende zusammen.

U17 der Vikings geht als klarer Favorit ins Spiel

Bei der U17 sieht die Ausgangslage wesentlich eindeutiger für die Wiener aus. Die Big friendly Giants liegen derzeit mit 2 verlorenen Spielen auf Platz 7 in der Tabelle. Die Vikings sind bisher aus allen Begegnungen in der diesjährigen Meisterschaft als Sieger hervorgegangen, liegen aber aufgrund eines schlechteren Punkteverhältnisses als die Danube Dragons derzeit auf Platz 2 in der Tabelle.
„In der zweiten Hälfte des Spiels gegen die Swarco Raiders Tirol am vergangenen Wochenende haben unsere Burschen gezeigt, was in ihnen steckt und dass sie ein Spiel auch nach anfänglichen Schwierigkeiten noch für sich entscheiden können. Die gleiche kämpferische Leistung und vollen Einsatz erwarte ich mir für unsere Begegnung am Samstag in Graz. Dann wird einem 3. Sieg in Folge nichts im Wege stehen“, sieht Headcoach Thomas Ölsböck der kommenden Begegnung zuversichtlich entgegen.

 

Hard Facts:

Samstag, 24. September
Stadion Graz Eggenberg
12:00 – Graz Giants U17 vs. Vienna Vikings U17
15:00 – Graz Giants U13 vs. Vienna Vikings U13

Erfolgreicher Großkampftag im Zeichen des Nachwuchses

0
© Julia Köberl
© Julia Köberl

Nachwuchs-Football auf höchstem Niveau wurde den zahlreichen Zusehern diesen Samstag auf der Raveline – dem Heimplatz der Vienna Vikings –  geboten. Ein Game Day wie im Bilderbuch mit allen Zutaten, die einen perfekten Football-Tag ausmachen: Viele Zuschauer – trotz teilweise Regen und starkem Wind, gute Stimmung, tolle Leistungen und spannende, faire Spiele.

Einzige Niederlage des Tages: U13 musste sich gegen starke Swarco Raiders geschlagen geben

Der Spieltag begann um 12 Uhr mit einer Begegnung der U13 gegen ein sehr starkes Swarco Raiders Tirol-Team. In der ersten Hälfte zeigte vor allem die Defense der Vikings eine sehr starke Leistung und die Offense konnte kurz vor der Halbzeitpause noch mit einem tollen weiten Pass zum Touchdown punkten.

 

© Bruckmayr Photography
© Bruckmayr Photography

Nach Ende der ersten Halbzeit war auf dem vom Regen glitschigen Kunstrasen mit einem geringen Rückstand von 8:14 somit noch alles offen.  Die zweite Hälfte wurde jedoch recht eindeutig von den Tiroler Alterskollegen dominiert. Die Vikings konnten keine Punkte mehr auf das Scoreboard bringen, so dass die Partie mit 28:8 für die Raiders endete.
Nachwuchs-Leiter Georg Zivko zeigte sich sichtlich enttäuscht über das Ergebnis aber zuversichtlich für einen erfolgreichen weiteren Verlauf der Meisterschaft: “Auf jeden Fall ist hier noch mehr drinnen. Die Meisterschaft ist noch jung und die U13 konnte am heutigen Spieltag nicht ihr wahres Potential entfalten. Mit der Niederlage gegen die Alterskollegen aus Tirol ist sie unter unseren Erwartungen geblieben. Ich bin jedoch überzeugt, dass die Coaches das Team für die nächsten Spiele wieder erfolgreich auf Sieg einstellen werden und wir auch in dieser Altersklasse im Laufe der Meisterschaft noch die wahren Leistungen sehen werden.“

 

Extrem spannende Partie der U17 endet mit einem knappen 28:27 Sieg der Jung-Wikinger

Im zweiten Spiel um 15 Uhr kam es zu einem Aufeinandertreffen der U17 Spieler der Vienna Vikings gegen die Swarco Raiders Tirol. Großes Pech hatte der Quarterback des Vikings-Teams, der gleich zu Beginn eine schmerzhafte Fingerverletzung erlitt, das gesamte Spiel mit bandagierter Hand durchhalten musste und aus diesem Grund mehrheitlich auf Laufspiel umstellte.
In der ersten Hälfte fanden die Vikings u.a. aus diesem Grund nicht gleich ins Spiel, es passierten einige Fehler und es fehlte an Speed. Zur Halbzeit zeigte das Scoreboard daher noch eine 21:14 Führung für die Raiders an.
In der 2. Hälfte konnten die Jung-Wikinger deutlich an Konzentration und Drive gewinnen und sich somit erfolgreich zurück ins Spiel kämpfen. Nach dem Ausgleich 21-21 und auch einer enorm gesteigerten Defense in der 2. Spielhälfte gingen jedoch die Raiders trotzdem nochmals mit 27-21 in Führung. Im letzten Quarter konnten die Wikinger abermals punkten und das Spiel schlussendlich mit einer knappen 28:27 Führung beenden.
Detail am Rande: Mit zwei fantastischen Kick Off Return Touchdowns erlebten die Zuschauer ein Big Play der besonderen Art.
„Die Partie der U17 war spannend bis zur letzten Sekunde. Auch hier haben wir nicht gleich ins Spiel gefunden, in der 2. Hälfte konnte jedoch die nötige Konzentration wiedergefunden werden und das Team hat sich gegen die starken Raiders enorm steigern können.“, kommentiert Nachwuchs-Leiter Georg Zivko das spannende, knapp für die Vikings entschiedene, Spiel.

Mit haushohem U15-Sieg gegen den Stadtrivalen endet der erfolgreiche Nachwuchs-Gameday

Um 18 Uhr stand dann noch das Wiener Derby gegen die Stadtrivalen Danube Dragons  in der Altersgruppe U15 am Programm. Die Jung-Wikinger dominierten dieses Spiel ziemlich klar und beendeten das Wiener Derby mit 41:14 nachdem sie bereits mit klarer 20-0 Führung in die Halbzeitpause gegangen waren.
Erstmals anschreiben konnten die Vikings kurz vor Ende des ersten Quarters dank eines schönen weiten Passes. Eine Seltenheit bekamen die Fans auf der Tribüne auch in diesem Spiel zu sehen: #52 Max Planck konnte einen Punt Blocker Touchdown erzielen, was Präsident Karl Wurm besonders freute.
Daniel Frisch holte anschließend seinen 2. – insgesamt den 3. – Touchdown für die jungen Wikinger in diesem Spiel. In einer hoch konzentrierten ersten Halbzeit gelang dem Team fast alles und so gingen die Vikings mit einer deutlichen 20:0 Führung in die Halbzeitpause, wobei eine aufmerksame Defense dafür sorgte, dass die Gäste keine Punkte aufs Scoreboard bringen konnten.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste dann etwas mehr ins Spiel und verkürzten kurz nach Beginn der 2. Hälfte auf 20:7. Doch die Antwort der Vikings ließ nicht lange auf sich warten. Mit zwei TD Pässen auf die Nummer 88 und einer 2 Point Conversion wurde kurz darauf der Vorsprung auf 34:7 erhöht. Ein Touchdown von Matthias Nowak 7:35 vor Spielende und ein Fieldgoal sorgten für einen Spielstand von 41:7. 15 Sekunden vor Spielende konnten aber auch die Dragons, die bis zum Schluss hart gekämpft hatten, noch einen Erfolg verzeichnen und das Endergebnis auf 41:14 verkürzen.
Mit dem erfolgreichsten Spielergebnis des großen Nachwuchs Game Days ging der Tag zu Ende.
„Das mit Abstand eindeutigste Ergebnis des Tages konnten wir gegen die Danube Dragons in der Altersklasse U15 deutlich für uns entscheiden.  Auch hier gab es anfänglich ein paar kleinere Fehler, die im Training für die künftigen Spiele ausgebessert werden.“, zeigt sich Georg Zivko zufrieden.

Herausragende Talenteshow der Jüngsten lässt in eine erfolgreiche Zukunft der Vienna Vikings blicken
© Julia Köberl
© Julia Köberl

Ebenfalls am Start waren auch die beiden U11 Teams White und Purple im Rahmen einer Leistungsshow auf dem kleinen Spielfeld. In beiden Begegnungen gegen die gleichaltrigen Tiroler wurden hervorragende Aktionen und Leistungen gezeigt. Trotz verletzungsbedingten Ausfällen waren auch die jüngsten Wikinger – wobei bei dieser Altersklasse nicht gezählt wird –  erfolgreich.

Nachwuchs-Leiter Zivko: „Nachwuchs, der begeistert.“

„Insgesamt sind wir sind sehr stolz auf die bisherige Performance unserer Nachwuchs-Mannschaften. 5 von 6 gespielten Partien konnten wir in dieser Meisterschaft bisher für uns entscheiden. Ich denke, das ist eine hervorragende Bilanz.“, resümiert Zivko abschließend.

BRING YOUR FRIEND – Day

0
© Andreas Bischof
© Andreas Bischof

Am Samstag, 17. September, steht ein Großkampftag für unseren Nachwuchs am Programm. Den Anfang macht unsere U13, die um 12:00 Uhr gegen die Swacro Raiders aus Innsbruck antreten. Im Anschluss um 15:00 Uhr spielt die U17 ebenfalls gegen die Raiders. Den Spieltag beendet die U15 gegen die Danube Dragons. Dieses Spiel beginnt um 18:00 Uhr. Und auch die U11 wird an diesem Tag Spiele gegen die Raiders bzw. Purple gegen White absolvieren.

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche

Der Spieltag steht unter dem Motto „BRING YOUR FRIEND“. Jeder Vikings Nachwuchsspieler kann Freunde zum Spiel mitnehmen. Dieses Angebot richtet sich nur an Jugendliche. Mit einem ausgefüllten Gutschein erhalten Personen unter 18 Jahre freien Eintritt zu den Spielen.

Fanwear Stand hat  geöffnet

An diesem Spieltag wir auch der Merchandising Stand unseres Partners Skillsports geöffnet sein. Wer also schon hungrig nach neuer Fanwear ist und unsere Teams im richtigen Outfit anfeuern will ist hier genau richtig.
Hard Facts:
Samstag, 17. September
Footballzentrum Ravelin (Eingang Bleriotgasse)
Einlass: 10:00 Uhr
12:00 – U13 vs. Swarco Raiders
15:00 – U17 vs. Swarco Raiders
18:00 – U15 vs. Danube Dragons

Gutschein für freien Eintritt

X