Schaffen es die Wikinger zurück auf die Siegerstraße?

Die amtierenden Meister Dacia Vikings treten am 3. Juni erstmals gegen den AFL-Newcomer Bratislava Monarchs an und absolvieren mit dieser Partie das vorletzte Grunddurchgangs-Spiel dieser Saison. Die Monarchs belohnten ihren Sieg in der Silver Bowl / Division I im vergangenen Jahr mit dem Aufstieg in die AFL.

Als Neulinge in der AFL haben sich die Monarchs gleich auch noch einen neuen Quarterback geschnappt. Der 26-jährige David Vega kam von den New Mexico Highlands (DIV II) nach Bratislava, wo er in dieser Saison seinen Dienst verrichtet.

Im Laufe der Saison steigerte sich das Slowakische Team außerordentlich und ist somit nicht zu unterschätzen. Zwar wurde bisher nur ein Spiel (vs Steelsharks Traun) gewonnen und der Liganeuling ist derzeit am Tabellenende angesiedelt, doch z.B. auch bei der ersten Partie vs Danube Dragons zeigten die Slowaken mit einer knappen 27:30 Niederlage, dass sie auch ein renommiertes AFL Team außerordentlich fordern können.

Vikings müssen zurück auf die Siegerstraße finden
Foto © by Peter Kramberger
Foto © by Peter Kramberger

Seit einigen Wochen und nach einigen verletzungsbedingten Ausfällen, lief es nach einer anfänglich hervorragenden Saison beim Hauptstadt Team Dacia Vikings zuletzt nicht nach Wunsch. Bei den letzten beiden Partien hatten die Wikinger das Nachsehen. Zum einen gegen die Raiders in Tirol und zum anderen gegen die Silverhawks im erfolgsverwöhnten Heimstadion. Aber auch davor überzeugten die Men in Purple nicht wirklich. Ein äußerst knapper Sieg gegen die Rangers aus Mödling und eine Niederlage gegen die Helsiki Roosters in der Charity Bowl gingen denbeiden niederlagen voraus. Derzeit stehen die Austrian Bowl Sieger des Vorjahres auf Platz 2 der Tabelle. Nun ist es an der Zeit sich selbst aus dieser Abwärtsspirale zu befreien und auf die Siegerstraße zurückzukehren.

Players to watch
Foto © by Peter Kramberger

Ein besonderes Auge werden die Wikinger auf Star Receiver Paprcka Ludos haben, der mit 600 Receiving Yards und 8 Touchdowns in den Top 5 der AFL Receiver mitmischt. Brandgefährlich ist Defense-Seitig auch Cameron Smith einzustufen, der mit 36 Solo Tackles die zweitmeisten Tackles in der gesamten Liga für sich beanspruchen kann. Auf Seiten der Vikings muss man ein Auge auf Reece Horn werfen. Ganze fünf Wochen musste die Dacia Vikings Offense auf den Receiver mit der Nummer 18 verzichten. Nachdem der Wideout in der AFL-Runde 4 beim Spiel gegen die Danube Dragons verletzte, stand er zum Zuschauen verurteilt wochenlang an der Sideline. Am Sonntag konnte der 25-jährigen US-Amerikaner beim Spiel gegen die Silverhawks endlich sein Comeback geben. Die Blessur ist vergessen und kein Faktor mehr, was er auch mit zwei Touchdowns (1 x Receiving und 1 x Rushing) unter Beweis stellte. Reece Horn is back! Wenn man einen Blick auf seine bisherige Saisonstatistik wirft, dann zeugt sein Schnitt von zwei Touchdowns pro Spiel für Effizienz und Gefährlichkeit. In fünf absolvierten AFL Spielen, konnte er das Ei zehn Mal in die Endzone befördern: als Kickoff-Returner, als Receiver und auch als Rusher. Ein hungriges und brandgefährliches Receiving Corps rund um Reece Horn und Bernhard Seikovits wird am Sonntag in Bratislava auch gefragt sein, damit die Purple & Gold Offense sowohl im Pass- als auch im Laufspiel die Monarchs fordert.

Spielfacts:

Bratislava Monarchs vs. Dacia Vikings
3.6. 2018, 14 Uhr
M.Schneidera-Trnavskeho 2/A, Bratislava, SK
Livestream auf sportonline.tv

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.