Menu

Flag Football

Start Flag Football

American Football in Österreich auf einem sehr guten Weg

2

Schon seit 1984 wird in Österreich im Ligabetrieb American Football gespielt. Doch einen echten Schub hat der Ballsport in den Nullerjahren dieses Jahrhunderts erlebt, als sich österreichische Vereine reihenweise auch für europäische Wettbewerbe qualifizierten. Waren es zunächst die Amateure, so folgten die Erfolge auch auf professioneller Ebene. Den endgültigen Durchbruch schaffte der amerikanische Sport dann im Jahr 2011, als die Weltmeisterschaft in der Alpenrepublik ausgetragen wurde. Das steigende Niveau der österreichischen Akteure wurde 2014 sichtbar, als die Gastgebende Mannschaft sogar das Finale der Europameisterschaft erreichte. Heute führt American Football in Österreich längst kein Nischendasein mehr.

Die Frühphase

1984 war das Jahr, in dem American Football in Österreich in professionelle Bahnen gelenkt wurde: Denn in diesem Jahr wurde zum ersten Mal eine Meisterschaft zwischen den Clubs ausgespielt. Einer der ersten dieser Vereine hatte sich mit den „Vienna Ramblocks“ bereits 1978 gegründet. Schon kurz nach der Gründung der Vikings stellte man sich den konkurrierenden „Salzburg Lions“ entgegen. Das Spiel fand bei strömendem Regen statt und endete wenig schmeichelhaft für die Wikinger. In einer wahren „Gatsch-Schlacht“ ging man mit 0:50 im wahrsten Sinne des Wortes unter. Doch der Grundstein für eine stetige Weiterentwicklung war gelegt. Denn auf dieser frühen Entwicklung aufbauend, sind die sportlichen Erfolge auf europäischer Ebene zu erklären. Von der Jahrtausendwende ausgehend, etablierten sich österreichische Clubs zunehmend auch auf europäischer Ebene. besonders hervorzuheben ist die Siegesserie der Vienna Vikings, die von 2004 bis 2007 fünfmal in Folge mit dem Eurobowl den höchsten Titel im europäischen Amateur-Football errangen. Eine beeindruckende Serie, die erst 2014 zu Ende ging, als das Finale des Eurobowl zum ersten Mal seit 14 Jahren ohne einen österreichischen Teilnehmer auskommen musste.

Die WM im eigenen Land

Das bisher größte internationale Turnier in Österreich fand 2011 statt. Die Wahl für den Austragungsort der Weltmeisterschaft fiel auf die Alpenrepublik. Doch für den Gastgeber verlief die WM enttäuschend: Österreich belegte in seiner Gruppe nur den letzten Rang, gewann aber immerhin das Spiel um Platz sieben deutlich gegen Australien. Weltmeister wurden erwartungsgemäß die USA. Doch trotz des enttäuschenden Abschneidens der Österreicher: Insbesondere das Finale im Ernst-Happel-Stadion in Wien brachte der Sportart einen weiteren enormen Popularitätsschub.

Enorme Steigerung bei der Heim-EM

Nur drei Jahre später war Österreich erneut Austragungsort eines Großereignis. Bei der Europameisterschaft 2014 stimmte dann auch die sportliche Ausbeute: Österreich qualifizierte sich als Gruppenerster für das Finale und traf auf das Nachbarland Deutschland. Das Finale, wiederum im Ernst-Happel-Stadion vor 27.000 Fans ausgetragen, entschieden letztlich die Deutschen für sich. Doch das Ergebnis war denkbar knapp: Ein 30:27 Sieg sicherte den Deutschen den Titel. Der Footballbegeisterung in Österreich tat dies dennoch keinen Abbruch. Natürlich hat der Sport noch längst nicht den gleichen Stellenwert, wie er in den USA genießt. Die quasi-religiöse Aura des Super Bowl, der regelmäßig fast das gesamte Land vor dem Fernseher versammelt, ist etwas, von dem Spieler in Österreich nur träumen können. Die NFL mit ihrer enormen, medialen Aufmerksamkeit, die sich auch an den umfangreichen Wettmöglichkeiten messen lässt, scheint noch in weiter Ferne zu sein. Doch einen steilen Aufwärtstrend zeigt zum Beispiel Niederösterreich, wo sich die Zahl der Footballer zwischen 2010 und 2016 verdoppelt hat.

Umstrukturierung der Liga

Mit der erhöhten Aufmerksamkeit für den Sport, änderten sich auch die Verhältnisse in der österreichischen Liga. Zunächst kam es nach der Saison 2008 zu einer Reduzierung der Teams. Nur noch vier Mannschaften traten in der höchsten Österreichischen Spielklasse an. Doch auch diese Veränderung war nicht von großer Dauer: 2010 wurde die Liga dann wieder aufgestockt, sodass seitdem acht Teams den österreichischen Staatsmeister unter sich ausmachen. Mit den Prague Panthers nahm jahrelang eine tschechische Mannschaft am Wettbewerb teil, nun sorgen die Ljubiljana Silverhawks aus dem benachbarten Slowenien für europäischen Flair in der AFL. Auch international ist man gut aufgestellt. So qualifizierte sich das österreichische Nachwuchsteam 2016 für die Junioren-Weltmeisterschaften und durfte nach China reisen, wo die Zukunftshoffnungen gegen die ganz goßen Vorbilder aus den USA Erfahrungen sammeln konnten. Wie stark das Österreichische Juniorennationalteam ist, stellte es erneut eindrucksvoll bei der heurigen EM unter Beweis, wo man bereits zum 4. Mal in Folge (!) den Europa-Titel nach Österreich holen konnte. Und die zunehmende Professionalisierung hat auch Auswirkungen auf die Karrierechancen von Spielern, die bei österreichischen Vereinen unter Vertrag stehen. Zum Beispiel Vienna Vikings Football Academy Absolvent Precious Ogbeveon, der die große Chance erhielt, aufs New Mexico Military Institute JC zu wechseln, wo er ein Full Scholarship bekam. Ebenso Vikings Academy Graduate Bernhard Raimann, der sein volles Sportstipendium an der renommierten Central Michigan Universität in Kürze antreten wird.

Große Bandbreite als Basis für den Erfolg

Doch American Football ist in Österreich kein reiner Männersport. Auch das Flag Football der Damen erlebte in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Das Österreichische Damen Flag-Nationalteam kehrte erst vor wenigen Wochen von der Europameisterschaft mit Goldmedaillen heim. Zu einer festen Größe im österreichischen Flag Football haben sich mittlerweile die Dacia Vikings Vienna Ladies gemausert, die Ende September nur knapp die Meisterschaft verpassten.

Im Jahr 2017 lässt sich mit Fug und Recht feststellen, dass American Football in Österreich nicht nur akzeptiert und angekommen ist: vielmehr hat sich eine lebendige Vereinsstruktur entwickelt. Zahlreiche Jugendmannschaften in verschiedenen Altersklassen, Spieler die als Stipendiaten an amerikanische Universitäten gehen, um ihre Fähigkeiten auszubauen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit zeigen. Ein ausgeklügeltes Merchandising der Vereine erinnert ebenfalls in Ansätzen bereits an die USA. Österreich ist längst zu einer Heimstätte des uramerikanischen Sports geworden. Nicht mehr nur die Übertragungen aus der NFL erzeugen Aufmerksamkeit, das Interesse an den heimischen Ligen und Akteuren ist so groß wie nie.

Vizemeister im Damen Flag

0
© by Holly Kellner

Am vergangenen Sonntag fand im Footballzentrum Ravelin die dritte FlagLadiesBowl statt.
Die Teams der Klosterneuburg Indians und das der Dacia Vikings Ladies waren nach dem Grunddurchgang fix gesetzt. In den Wildcardgames konnten sich die Teams der Vienna Constables und der Furies durchsetzen.

So trafen die Vikings Ladies im Halbfinale auf die Furies und konnten die Partie mit 39:27 für sich entscheiden. Im zweiten PlayOff Game setzten sich die Constables klar mit 26:6 durch. Das Spiel um Platz 3 gewannen die Klosterneuburg Indians. Doch im Finale zeigte sich die Überlegenheit der Vienna Constables. Die Wikingerinnen kämpften bis zum Schluss, mussten jedoch eine Niederlage einstecken. Österreichischer Meister wurde erstmalig das Team der Constables Ladies.

Die Dacia Vikings Vienna Ladies dürfen sich zum ersten Mal Vizemeister im Damenflagfootball nennen. Wir gratulieren allen Spielerinnen und Coaches herzlich!!!

FlagLadiesBowl III

0
© by Holly Kellner

Am kommenden Sonntag, 24.9.2017 findet ab 11:00 auf der Sportstätte Ravelin (11, Ravelinstraße 8) das Finale der Österreichischen Meisterschaft im Damenflagfootball statt.

8 Teams kämpften im Grunddurchgang um den Einzug in die Finalspiele. Fix für die Halbfinali qualifizierte sich das Team der Dacia Vienna Vikings und der Klosterneuburg Indians und.

© by Holly Kellner

Mit im Team der Vikings sind die Nationalteamspielerinnen Jasmin Straka, Sandra Dorner und Martina Beisteiner, welche vergangene Woche den 4. Europameisterschaftstitel gewinnen konnten.

In den Wildcardgames treffen um 11.00 die Flag Furies mit Starquarterback Saskia Stribrny auf das junge Team der Projekt Spielberg Graz Giants Ladies. Zur selben Zeit kämpfen die Domzale Tigers aus Slowenien gegen das Wiener Team der Vienna Constables um den Einzug in das Halbfinale.

Die Halbfinali finden um 12:30 statt. Das Spiel um den 3. Platz findet um 14:00 statt, das Finale um 15:30.

Eintritt frei

Sechs WikingerInnen bei Flagfootball Europameisterschaft

0
Kommende Woche (7. bis 10. September) findet die Flagfootball Europameisterschaft in Madrid statt. Die Dacia Vikings stellen gleich sechs SpielerInnen! 
Bei den Damen werden die zwei Nationalteamveterans Martina Beisteiner und Jassi Straka sowie Flag Nationalteam Rookie Sandra Dorner, alle drei von den Vikings Ladies, versuchen den 5. Europameistertitel in Serie nach Österreich zu bringen.
Bei den Herren spielt heuer erstmals Kampfmannschafts WR Stefan Postel im Flagfootball Nationalteam.
Dazu kommen noch Damen Headcoach und Vikings Fanliebling Josiah Cravallho sowie Vikings Flag QB Holly Kellner als OC (beide haben das Nationalteam heuer übernommen) als Trainer der Damen dazu!
Somit sind die Vikings auch heuer International bei der Flagfootball Europameisterschaft stark vertreten.
 
Mehr Infos zum Turnier findet ihr unter: https://www.facebook.com/AustriaFlagFootballTeam
Photocredit: © Kellner Holly, © Benedikt Wolf photography

Flag Liga Austria Week 2

0

Am vergangenen Samstag fand der zweite Spieltag der FLA in Graz statt. Am ersten Spieltag konnte die Spielgemeinschaft Vienna Spartans / Dacia Vienna Vikings 2 Siege in 2 Spielen einfahren.

Drei Spiele standen in Graz am Programm – alle drei wurden gewonnen.
Besonders stolz ist das Team, welches sich liebevoll Sparkings nennt, den amtierenden Vizemeister Graz Panthers eindeutig besiegt zu haben.
Somit gibt es nur zwei Teams in der FLA die bis jetzt ungeschlagen sind: die Klosterneuburg Indians, vielfacher Österreichischer Staatsmeister. Und die Spielgemeinschaft Spartans/Vikings.
Der nächste Spieltag findet am 3.6.2017 in Klosterneuburg statt.

Saisonstart für Flagfootball

0
© Holly Kellner

Am vergangenen Wochenende startete die Flagliga in ihre neue Saison. Der Seasonopener der FLA fand in Linz bei bescheidenem Wetter statt. Das Flagteam der Dacia Vikings gründete nach der verheerenden Saison 2016 eine Spielgemeinschaft mit den Vienna Spartans. Schon das 1. Spiel gegen die Vienna Constables zeigte die Stärke dieser neuen Spielgemeinschaft. Der Sieg ging an die hochmotivierten und grandios spielenden „Sparkings“. Auch das 2. Spiel gegen die Dark Angels konnte überlegen gewonnen werden.

Am Sonntag startete die FLL (Flag Liga Ladies) in ihre neue Saison. Austragungsort war die Heimstätte der Dacia Vienna Vikings. die Ravelin. Die Damen der Dacia Vienna Vikings Flag Ladies zeigten hervorragende Leistungen und konnten die 1. Begegnung gegen die Projekt Spielberg Graz Giants Flag Ladies gewinnen. In der 2. Partie traf man auf die überlegen führenden der Damenflagliga, die Klosterneuburg Indians. Man schenkte sich nichts, die Führung wechselte im Minutentakt. Letztendlich musste man sich jedoch ganz knapp geschlagen geben.
Ergebenisse, Spielpläne und Tabellen unter

Goldenes Verdienstzeichen der Republik für zwei Wikingerinnen

0
Verdienstzeichen

Herzliche Gratulation an Martina Beisteiner und Jasmin Straka! Die beiden haben als Teil des Flagfootball Nationalteams das goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen bekommen. Grund dafür war ihre ausßerordentliche Leistung bei der Weltmeisterschaft 2014 und der Gewinn der Bronze Medaille.

Beide sind sowohl Teil des Ladies Tackle und auch Teil des Ladies Flag Teams der Dacia Vikings. Jasmin Straka gibt darüber hinaus auch noch ihre Erfahrung und ihr Wissen als Head Coach der U11 an die Kleinsten im Verein weiter.

„An dieser Stelle möchten wir uns beim Verein und allen HelferInnen, die dahinter stehen, bedanken. Ein großer Dank gilt auch allen unserer Coaches, die uns auf dieses Niveau gebracht haben“, zeigen sich die beiden dankbar und bescheiden.

Flag Liga und Flag Liga Ladies ging in die letzte Runde

0
Vikings Flag

Am vergangenen Wochenende fanden die letzten Spielrunden der FLA und FLL statt

Das Vikings Flag Team startete am Samstag trotz sicherem letzten Tabellenplatz hochmotiviert nach Linz. Wenn einmal eine Saison verkorkst ist, dann wohl in allen Bereichen. Bei 130 km/h auf der A1 platze der rechte Vorderreifen. Gott sei Dank konnte der Fahrer das Auto ohne Unfall zum Stehen bringen. Drei Vikingsspieler eines ohnehin sehr kleinen Teams (6 Leute) wurden dankenswerterweise von einem anderen Team aufgelesen und nach Linz mitgenommen, sonst hätte das Team sein 1. Spiel verpasst. Angesichts der gefährlichen Situation war das allerdings Nebensache.

fla_vik_pic1
Vikings Flag chancenlos gegen die Indians

In Linz angekommen wurden auch die beiden letzten Spiele des Grunddurchgangs verloren. Das so renommierte und erfolgreiche Team der Vienna Vikings muss somit als Tabellenletzter am 8.10. (10:00, 11:15 und 13:45) im Footballzentrum Ravelin in der Relegation um den Erhalt in der obersten Spielklasse kämpfen.

Es wird nach Verstärkung gesucht

Leider hat das Team in den vergangenen beiden Saisonen viele Spieler verloren – altersbedingt, verletzungsbedingt, berufsbedingt, Auslandssemester,…
Egal ob die Vienna Vikings kommende Saison in der FLA oder FLA 2 spielen – es werden dringend Spieler gesucht!
Wenn du älter als 15 Jahre bist, dich für Flagfootball (die kontaktlose Speedvariante von American Football) interessierst, dann melde dich bitte bei uns (elisabeth.kellner@viennavikings.com). Trainiert wird immer Montag und Donnerstag von 19:00 – 21:00 auf der Ravelin, der Heimstätte der Vienna Vikings.

Vikings Flagladies schaffen es in die Playoffs
Flag Ladies
Flagladies im Spiel gegen Graz

Am Sonntag folgte dann der Einsatz des Ladiesflagteams der Vikings. Die Damenmeisterschaft findet heuer zum zweiten Mal statt. Mit einem Sieg und einer Niederlage an diesem Spieltag beenden die Flagladies den Grunddurchgang auf Platz 5 und treffen im Wildcardgame auf die Domzale Tigers aus Slowenien. Bei einem Sieg trifft man dann im Halbfinale auf das ungeschlagene Team der Indian Girls.
Die LadiesFlagBowl findet am 1.10. 2016 auf der Ravelin statt, das Wildcardgame der Vikings Ladies beginnt um 10:00 Uhr.

Vikings Office von 8. – 21. August geschlossen

0

Liebe Fans, liebe Vamily, liebe Leute,

nach einer langen und anstrengenden Saison, gönnt sich von 8. -21. August 2016 auch das Office der Vienna Vikings eine kleine Pause. Die Büroräume sind in diesem Zeitraum geschlossen, weshalb auch keine Anrufe angenommen werden können. E-Mails an das Vikings Office können nur teilweise beantwortet werden.

Wir freuen uns schon am 22. August mit vollem Elan in die bevorstehende Nachwuchs-Saison zu starten und wünschen bis dahin einen schönen und erholsamen Sommer.

Eure Vienna Vikings

 

Austrian Bowl XXXII und Silver Bowl XIX am Samstag in Klagenfurt

0

Am Samstag findet die American Football Saison in Österreich mit der Austrian Bowl XXXII und der Silver Bowl XIX ihre Höhepunkte. Gespielt werden die beiden Finalspiele, wie auch im letzten Jahr, im schönen Wörthersee Stadion in Klagenfurt. Begleitet wird das Spektakel von einem Rahmenprogramm, das sich sehen lassen kann. Die Besucherinnen und Besucher erwartet am Samstag ab 12 Uhr eine Pregame Area mit Musik, BBQ und Eat The Ball Foodtruck. Dort hat man auch die Möglichkeit auf den ein oder anderen Gewinn, wenn man sich an den Football-Stationen ein wenig sportlich betätigt. Mit etwas Glück ist dann die Teilnahme am „Battle of Champions“ möglich, wo Legenden, aktive Footballer und Fans in verschiedenen Disziplinen im Stadion antreten werden und zwar kurz bevor die Austrian Bowl XXXII angepfiffen wird.

Austrian Bowl XXXII: Swarco Raiders Tirol vs. Projekt Spielberg Graz Giants

Ab 19 Uhr sind spätestens alle Augen auf die beiden Teams gerichtet, die sich vor hoffentlich vollen Rängen um den österreichischen Staatsmeistertitel duellieren werden. Die Swarco Raiders Tirol könnten den Titel mit einem Sieg zum zweite Mal in Folge feiern. Die Grazer hingegen möchten ihre Durststrecke beenden und nach 2008 den Pokal endlich wieder in Richtung Himmel heben. Als es 2008 dazu kam, heiß der Gegner im Übrigen auch Swarco Raiders Tirol.

Silver Bowl XIX: Steelsharks Traun vs. Vienna Knights

Bevor es allerdings um den Staatsmeistertitel geht, treffen um 15 Uhr die beiden besten Teams der Division I aufeinander, die sich um den Aufstieg in die Austrian Football League und natürlich um den Division-Titel matchen werden. Beide Teams haben ihre Conferences gewonnen. Die Steelsharks steuern sogar auf eine Perfect Season zu, haben noch kein Spiel verloren.

Die Vienna Vikings wünschen den teilnehmenden Teams alles Gute fürs Finale!

>>mehr Informationen zur Austrian Bowl XXXII (inklusive Liga-MVPs) und Silver Bowl XIX

X