Menu

Herren allgemeine Klasse

Start Tackle Football Herren allgemeine Klasse

Live: Bratislava Monarchs vs. Dacia Vikings

0

Bratislava Monarchs vs. Dacia Vikings
Sonntag 14:00 Uhr
Live auf Sportontlive.tv

Dacia Vikings zu Gast in Bratislava – dobrý deň

0
Foto © by Andreas Bischof
Foto © by Andreas Bischof

Schaffen es die Wikinger zurück auf die Siegerstraße?

Die amtierenden Meister Dacia Vikings treten am 3. Juni erstmals gegen den AFL-Newcomer Bratislava Monarchs an und absolvieren mit dieser Partie das vorletzte Grunddurchgangs-Spiel dieser Saison. Die Monarchs belohnten ihren Sieg in der Silver Bowl / Division I im vergangenen Jahr mit dem Aufstieg in die AFL.

Als Neulinge in der AFL haben sich die Monarchs gleich auch noch einen neuen Quarterback geschnappt. Der 26-jährige David Vega kam von den New Mexico Highlands (DIV II) nach Bratislava, wo er in dieser Saison seinen Dienst verrichtet.

Im Laufe der Saison steigerte sich das Slowakische Team außerordentlich und ist somit nicht zu unterschätzen. Zwar wurde bisher nur ein Spiel (vs Steelsharks Traun) gewonnen und der Liganeuling ist derzeit am Tabellenende angesiedelt, doch z.B. auch bei der ersten Partie vs Danube Dragons zeigten die Slowaken mit einer knappen 27:30 Niederlage, dass sie auch ein renommiertes AFL Team außerordentlich fordern können.

Vikings müssen zurück auf die Siegerstraße finden
Foto © by Peter Kramberger
Foto © by Peter Kramberger

Seit einigen Wochen und nach einigen verletzungsbedingten Ausfällen, lief es nach einer anfänglich hervorragenden Saison beim Hauptstadt Team Dacia Vikings zuletzt nicht nach Wunsch. Bei den letzten beiden Partien hatten die Wikinger das Nachsehen. Zum einen gegen die Raiders in Tirol und zum anderen gegen die Silverhawks im erfolgsverwöhnten Heimstadion. Aber auch davor überzeugten die Men in Purple nicht wirklich. Ein äußerst knapper Sieg gegen die Rangers aus Mödling und eine Niederlage gegen die Helsiki Roosters in der Charity Bowl gingen denbeiden niederlagen voraus. Derzeit stehen die Austrian Bowl Sieger des Vorjahres auf Platz 2 der Tabelle. Nun ist es an der Zeit sich selbst aus dieser Abwärtsspirale zu befreien und auf die Siegerstraße zurückzukehren.

Players to watch
Foto © by Peter Kramberger

Ein besonderes Auge werden die Wikinger auf Star Receiver Paprcka Ludos haben, der mit 600 Receiving Yards und 8 Touchdowns in den Top 5 der AFL Receiver mitmischt. Brandgefährlich ist Defense-Seitig auch Cameron Smith einzustufen, der mit 36 Solo Tackles die zweitmeisten Tackles in der gesamten Liga für sich beanspruchen kann. Auf Seiten der Vikings muss man ein Auge auf Reece Horn werfen. Ganze fünf Wochen musste die Dacia Vikings Offense auf den Receiver mit der Nummer 18 verzichten. Nachdem der Wideout in der AFL-Runde 4 beim Spiel gegen die Danube Dragons verletzte, stand er zum Zuschauen verurteilt wochenlang an der Sideline. Am Sonntag konnte der 25-jährigen US-Amerikaner beim Spiel gegen die Silverhawks endlich sein Comeback geben. Die Blessur ist vergessen und kein Faktor mehr, was er auch mit zwei Touchdowns (1 x Receiving und 1 x Rushing) unter Beweis stellte. Reece Horn is back! Wenn man einen Blick auf seine bisherige Saisonstatistik wirft, dann zeugt sein Schnitt von zwei Touchdowns pro Spiel für Effizienz und Gefährlichkeit. In fünf absolvierten AFL Spielen, konnte er das Ei zehn Mal in die Endzone befördern: als Kickoff-Returner, als Receiver und auch als Rusher. Ein hungriges und brandgefährliches Receiving Corps rund um Reece Horn und Bernhard Seikovits wird am Sonntag in Bratislava auch gefragt sein, damit die Purple & Gold Offense sowohl im Pass- als auch im Laufspiel die Monarchs fordert.

Spielfacts:

Bratislava Monarchs vs. Dacia Vikings
3.6. 2018, 14 Uhr
M.Schneidera-Trnavskeho 2/A, Bratislava, SK
Livestream auf sportonline.tv

Dacia Vikings II ringen Salzburg Bulls nieder

1
Salzburg Bulls

Das Team II der Dacia Vienna Vikings konnte am Sonntag einen 13:6-Erfolg bei den Salzburg Bulls landen. Mit nun vier Siegen bei einer Niederlage bleibt die Truppe von Head Coach Thomas Ölsböck der Tabellenspitze der Division 1, Conference A, die derzeit von den Vienna Knights gehalten wird, weiterhin auf den Fersen.

In dem punktearmen Spiel führten die Wikinger zur Halbzeit durch einen Touchdown plus anschließender two-point-conversion und einer Safety mit 10:0. Im vierten Viertel konnten sie dann ein Field Goal zum 13:0 hinterher legen.
Die Offensive der Bulls rund um US-Quarterback Kris Denton konnte von der Vikings-Defensive derweil über das gesamte Spiel im Zaum gehalten werden, so dass außer einem späten Touchdown nicht mehr zugelassen wurde.

Somit bleibt das Team II weiterhin Zweitplatzierter in der Conference A der Division 1. Am kommenden Samstag haben die jungen Wikinger dann sogar die Chance, im Heimspiel gegen die Vienna Knights (um 18 Uhr im Footballzentrum Ravelin) mit einem Sieg die Tabellenführung zu übernehmen.

BE THERE!
Dacia Vikings II – Salzburg Bulls
Sa. 02. Juni 2018 – 18 Uhr
Footballzentrum Ravelin
Bleriotgasse 4, 1110 Wien

Live: Dacia Vikings vs. Ljubljana Silverhawks

0

Dacia Vikings vs. Ljubljana Silverhawks
Sonntag 15:00 Uhr
Live auf Sportonlive.tv

Silberhabichte landen zum Raubzug auf der Heiligen Warte

0
© by Andreas Bischof

Im Duell Hauptstadt gegen Hauptstadt geht es am kommenden Sonntag, 27. Mai, nicht nur um den Sieg. Es steht viel mehr auf dem Spiel – nämlich, sich die optimale Ausgangssituation für bzw. den Einzug in die Play Off-Spiele zu erkämpfen.

Um sich das Heimrecht für die Play Off Partie zu sichern, heißt es für die Vikings noch zwei der letzten drei Partien im Grunddurchgang zu gewinnen.

Die Ausgangssituation
© by Peter Kramberger

Die beiden Hauptstadt-Teams stehen sich am Sonntag bereits zum zweiten Mal in dieser Saison gegenüber. Bei der ersten Begegnung in Ljubljana konnten Vikingsfans nach einem wahren Scoring-Feuerwerk schlussendlich über einen deutlichen 63:33 Auswärtssieg der Men in purple jubeln. Die Silverhawks liegen derzeit mit zwei gewonnenen und vier verlorenen Spielen auf Platz 6 der Tabelle. Die Gastgeber in purple mussten sich – verletzungsbedingt stark geschwächt – bei ihrer letzten Partie am Tivoli das erste Mal seit 407 Tagen in einem AFL Spiel geschlagen geben und stehen derzeit mit sechs Siegen und einer Niederlage auf Platz 1 der AFL Tabelle. Wobei die Swarco Raiders ein Spiel weniger absolviert haben.

Wer dominiert die Line
© by Andreas Bischof

Im Spiel am 27. Mai wird es vor allem darauf ankommen, wieviel Zeit der Quarterback bekommt um einen Pass anzubringen und ob die Laufwege für den Runningback freigeblockt werden können. Schlicht und einfach: Wer kann die Line of Scrimmage dominieren. Hier Kann auf Seiten der Dacia Vikings Lukas Seybold (Offensive Lineman) eine Schlüsselrolle einnehmen. Die Laibacher sind vor allem wenn es um Passing Offense Yards geht brandgefährlich. Hier liegen die Silverhawks mit 297,5 Yards per Game auf Platz 2 der Tabelle. Unter den „Players to keep an eye on“ ist mit Sicherheit Matic Tomse hervorzuheben, der mit 619 Passing Yards und 11 Touchdowns, die auf sein Konto gehen, Platz 2 im Ranking der Receiver einnimmt.

Ab sofort gibt es auch wieder die Möglichkeit sich Karten mit reservierten Sitzplätzen zu kaufen. Diese Karten sind sowohl an der Tageskassa als auch online unter wien-ticket.at erhältlich.

Live: Swarco Raiders vs. Dacia Vikings

0

Swarco Raiders vs. Dacia Vikings
Sonntag 15:00 Uhr
Live auf Sportonlive.tv

Revanche am Tivoli oder dritter Sieg in Folge für die Vikings

0
Raiders vs. Vikings
© by Hannes Jirgal

Amtierender Staatsmeister vs. Amtierender Vizemeister

Das Rückspiel der beiden besten Teams der AFL wird mit Spannung erwartet. Die letzten beiden Begegnungen konnten die Vikings für sich entscheiden. Sind aller guten Dinge 3 oder können sich die Freibeuter dieses Mal vor ihrem Stammpublikum in ihrem Heimstadion durchsetzen?

Es geht nicht nur um den Sieg des Spiels sondern um die Führung in der Tabelle

Derzeit stehen die Vikings mit fünf gewonnenen Spielen ungeschlagen an der Spitze der AFL Top Teams, dicht gefolgt von den Tirolern auf Platz 2. Die Swarco Raiders haben von den bisher fünf gespielten Partien alle bis auf die erste Begegnung gegen das Hauptstadt-Team in purple für sich entscheiden können.

Amadu vs. Raiders
© by Hannes Jirgal

In der letzten Begegnung auf der Heiligen Warte konnten die Wikinger vor allem im Laufspiel gegen die Raiders punkten. Mit 111 rushing yards führte Spielemacher Garrett Safron das Ranking in diesem Spiel deutlich an. Bei den Receiving Yards stand im Gegenzug mit Tobias Bonatti ein Raiders-Spieler auf Platz 1. Man darf gespannt sein ob es wieder zu einem Duell Runs vs Passes kommt oder welche Strategie sich die beiden Head Coaches für das Rückspiel einfallen lassen.

Dustin Illetschko als zusätzliche Stütze für die Defense

Nachdem Dustin Illetschko zu Beginn der Saison verletzungsbedingt ausfiel, ist er nun voll im Spielgeschehen angekommen. Gegen die SonicWall Rangers hat er bereits bewiesen, dass er eine Stütze für die Defense der Dacia Vikings ist. Gelingt es mit ihm die Offense der Raiders noch stärker unter Druck zu setzen? Diese Frage und noch mehr wird wohl erst am Sonntag beantwortet. Also BE THERE im Stadion oder im Livestream.

Swarco Raiders Tirol vs Dacia Vienna Vikings

  1. Mai 2018, 15 Uhr, Tivoli Stadion Tirol, Stadionstrasse 1b, 6020 Innsbruck

Livestream auf sportonline.tv

Team 2 übernimmt die Tabellenspitze

0

Das Team 2 der Dacia Vienna Vikings konnte am vergangenen Samstag mit dem 28:6-Erfolg über die Salzburg Bulls die Tabellenführung in Österreichs zweithöchster Spielklasse, der Division 1, übernehmen.

Bereits beim ersten Ballbesitz konnte Quarterback Rudi-Lee Frey seine Offensive über das gesamte Feld führen. Abgeschlossen wurde der Drive mit einem kurzen Screen-Pass auf Adrian Pop, der nach einigen sehr guten Blocks problemlos in die Endzone kam. Mit dem Extrapunkt stellte Arnold Bürgmayr-Posseth auf 7:0 für die Wikinger. Im anschließenden Drive der Gäste erwischte US-Quarterback Kris Denton die Defensive mit einem weiten Pass auf Benedikt Sperl auf dem falschen Fuß, so dass die Bulls, die ihren Extrapunkt verschossen, auf 7:6 verkürzten.

Im Rest des Spiels präsentierte sich die Defensive aber hervorragend. Zunächst konnte ein ausgespielter vierter Versuch der Bulls an der eigenen 1-Yard Linie abgewehrt werden, im anschließenden Drive fing Christoph Kellner eine Interception in der eigenen Endzone. Noch vor der Pause fing Marcel Kalb einen weiteren Pass des US-amerikanischen Quarterbacks kurz vor der eigenen Endzone ab. Derweil konnte Rudi-Lee Frey die Führung mit einem weiten Pass auf Marcel Helnwein (PAT ist gut) zum 14:6 Pausenstand ausbauen.  

Dasselbe Bild zeigte sich im zweiten Durchgang. Während die Bulls es in der Offensive vehement erzwingen wollten, fand die Defense der Wikinger immer einen Weg, die Gäste zu stoppen. Sei es durch die dritte Interception durch Claudius Ionel Pop oder durch die beiden Pass Rusher Lucky Ogbevoen und Nasar Shpak, die Quarterback Kris Denton ständig unter Druck setzten und zu Boden brachten.

Kurz vor dem Spielende sorgten Adrian Pop und Julian-David Moreno dann jeweils mit Touchdown-Runs durch die Mitte dafür, dass am Heimsieg der jungen Wikinger kein Zweifel mehr aufkam. Nachdem Arnold Bürgmayr-Posseth, der im vierten Viertel auch auf der Quarterback-Position ran durfte, beide Extrapunkte verwandelte, endete das Spiel mit 28:6 für das Team 2 der Dacia Vikings.

 

Paul Feuersänger
Paul Feuersänger

Damit rundete die Truppe von Thomas Ölsböck einen sehr gelungenen Spieltag für die Dacia Vikings ab. Denn bereits zuvor konnten die Ladies im internationalen Testspiel gegen die Warsaw Sirens ihre Klasse beim 73:12-Erfolg einmal mehr unter Beweis stellen.  “Auch unser zweites Offseason-Spiel war ein voller Erfolg. Respekt an unseren Gegner, der sich physisch stark präsentierte und bis zum Ende alles gab”, resümierte Ladies Head Coach Cameron Frickey nach dem gelungenen Testspiel.

Die Highlights aus dem internationalen Testspiel findet ihr hier:

 

 

BREAKING NEWS: Die Haupttribüne ist freigegeben!

0

Beim Spiel Dacia Vikings vs. SonicWall Rangers am Sonntag  könnt ihr wieder auf der Haupttribüne der ‚Heiligen Warte‘ Platz nehmen. 🙂

BE THERE & GET YOUR TICKET NOW!

Aufgrund der Kurzfristigkeit der Bekanntgabe gibt es diesmal noch nicht die Möglichkeit für reservierte Sitzplätze. Wir danken für euer Verständnis.

#DaciaVikings #allin #Hauptstadt #AFL

Live: Dacia Vikings vs. Sonicwall Rangers

0

Dacia Vikings vs. Sonicwall Rangers
Kickoff: Sonntag 15 Uhr
Live auf Sportsonlive.tv

X