U15 mit Machtdemonstration in Innsbruck

Die Dacia Vikings U15 Saison startete mit der gleichen Begegnung, mit der sie in der letzten Saison geendet hatte. Im letzten Finalspiel im November mussten sich unsere U15 Mannen auf Tiroler Boden gegen die Innsbrucker geschlagen geben. Die Revanche gelang diesmal mehr als eindrucksvoll. #SavageSZN

Die U15 Vikings Defense ließ keinen einzigen Punkt der Raiders zu. (c) B. Bruckmayer

Eine starke Vikings Defense ließ bei den amtierenden Meistern der Altersgruppe U15 nämlich keinen einzigen Punkt zu. Die Offense zeigte von Anfang an, dass sie gekommen war, um den Sieg mit nach Hause zu nehmen. So konnten bereits im 1. Quarter mit einem Catch und einem Punt Block Touchdown sowie zwei erfolgreichen PATs insgesamt 14 Punkte aufs Scoreboard gebracht werden. In einer ähnlichen Gangart ging es weiter, so dass zur Halbzeit bei einem Spielstand von 0:35 die Mercy Rule in Kraft trat.
In der kurzen zweiten Hälfte konnte das Coaching Staff auch den Back-Up Spielern viel Spielzeit geben und einiges ausprobieren. Ein weiterer Touchdown und PAT kamen im 3. Quarter noch dazu, so dass das Endergebnis von 0:42 auf der langen Heimfahrt nach Wien ausgiebig gefeiert werden konnte.

Dacia Vikings U15 HC Christoph Putz sieht noch Luft nach oben.
Foto (c) A. Bischof / Grafik (c) K. Klepsch.

Die U15 hat bei ihrem ersten Spiel in Innsbruck die Gelegenheit genutzt, Ernsthaftigkeit und Leidenschaft für ihren Sport und ihr Team unter Beweis zu stellen. In der kommenden Woche ist das Ziel der U15 an den Potentialen zur Verbesserung zu arbeiten und das dann am nächsten Gegner zu erproben“, resümiert Head Coach Christoph Putz. Weiter geht es übrigens gleich am nächsten Samstag mit der Partie gegen die Rangers in Mödling.

U15 Swarco Raiders Tirol vs. Dacia Vienna Vikings: 0:42 (0:14/ 0:21/ 0:7/0:0)

Dacia Vikings U15 Scorer
TDs: Köberl, Szöllosi, Eckelberg, Tillich, Grünwald, Bruckmayr;
PATs: Roth, Golder (5)

 

U13 muss sich gegen starke Raiders Mannschaft geschlagen gegeben

„Die Vikings U13 hatte mit den Tiroler Raiders in ihrem Season Opener einen harten Gegner, der bestimmt auch für alle anderen Teams in Österreich eine starke Herausforderung sein wird. Wir hatten einige gute und einige schlechte Momente und konnten sehr gut sehen, worin wir in der Saison noch besser werden müssen. Die Kids haben in dieser Partie einiges gelernt und werden die nächsten Wochen hart trainieren, um ready für die nächste Challenge gegen die Giants am 22.9. zu sein.“,fasst Head Coach Chris Calaycay die Learnings des Eröffnungsspiels zusammen.

Die U13 rund um Head Coach Chris Calaycay wird nun an den Verbesserungspotentialen arbeiten. Foto (c) H. Jirgal / Grafik (c) K. Klepsch

Zu Beginn ging unsere U13 Mannschaft noch mit einem Touchdown-Run in Führung – auch der PAT, der in dieser Altersklasse zwei Punkte zählt, gelang. Die Antwort der Tiroler kam postwendend – auch die Innsbrucker schafften es kurz darauf in die Vikings Endzone, der PAT misslang jedoch. Ebenfalls im 1. Quarter konnten die Wikinger mit einem Safety nochmal zwei Punkte aufs Scoreboard bringen so dass das vielversprechende Ergebnis nach dem ersten Viertel 6:10 anzeigte.

Im 2. Viertel kamen die Raiders jedoch richtig in Fahrt und die Vikings Defense fand scheinbar kein Mittel gegen die Angriffsmaschinerie, die in diesem Quarter 24 unbeantwortete Punkte anschreiben konnte. Auch in der Halbzeit konnten sie die Tiroler scheinbar besser einstellen als die Wiener Gäste. Jedenfalls wurde der Vorsprung der Raiders bis zum Ende des 3. Quarters auf 46:10 ausgebaut.

Das Spiel gegen die Raiders ging trotz spektakulärer Flugeinlagen unserer Player leider verloren – nun gilt der Fokus der Vikings U13 voll den Giants, auf die man am 22.9. in Graz trifft. Foto (c) B.Hörtnagl / fhb-photo.com

Im letzten Quarter fanden die Wikinger zwar zurück ins Spiel und konnten weitere Punkte der Raiders verhindern und ihrerseits noch einmal in die Endzone der Raiders vordringen. Auch der PAT gelang. Jedoch konnte der hohe Vorsprung nicht mehr eingeholt werden, so dass sich die U13 Young Vikings 46:18 geschlagen geben mussten. Nach dem Saisonmotto #1Team1Dream gilt der Fokus der Vikings U13 nun voll den Giants, auf die man am 22.9. in Graz trifft.

U13 Swarco Raiders Tirol vs. Dacia Vienna Vikings: 46:18 (6:10/24:0/ 16:0/ 0:8)

Dacia Vikings U13 Scorer
TDs: Hartmann (2);
Safety: Leichtfried;
PATs: Steinberger (2)

Wie es unseren Jüngsten, den Dacia Vikings Micros, bei ihrer Leistungsshow in Innsbruck ergangen ist sowie alles zum neuen U11 Head Coach und seiner Coaching Staff 2019, erfährt ihr morgen hier auf unserer Webseite sowie auf unseren Social Media Kanälen!

Text: J. Köberl
Fotos: B. Bruckmyer, H. Jirgal, A. Bischof, B. Hörtnagl

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.