Menu

Herren allgemeine Klasse

Start Tackle Football Herren allgemeine Klasse

Neuer US-Import für die Dacia Vikings

Am Donnerstag, 27. April, landete Charles „Bo“ Dieuseul in Wien-Schwechat. Bo Dieuseul ist der zweite Import-Spieler der Dacia Vienna Viking und soll die Defense der Wiener verstärken. Mit seiner Verpflichtung will man die Ausfälle von Grela, Watholowitsch und Balogh kompensieren und weitere Stabilität und Tiefe in die Defense bringen.

Durch Verletzungspech wurde die Defense aber vor allem die Linebacker-Unit der Wiener sehr stark dezimiert. Woraufhin man im Headquarter der Vikings entschieden hat nach Verstärkung in den USA zu suchen. Relativ schnell war klar, dass man in Bo Dieuseul den Richtigen für diesen Job gefunden hat. Eine große Hilfe bei der Entscheidung war, dass Dieuseul und Kevin Burke am selben College waren. So konnte der Vikings-QB aus erster Hand über die Qualitäten des aus Florida stammenden Bo berichten. „Er ist ein toller Kerl abseits des Feldes, aber am Feld ist er ein Monster“, beschreibt Burke kurz und knapp seinen alten und neuen Teamkollegen.

Mount (Re)Union

Am Mount Union College hat Bo zuerst als Defensive End gespielt wechselte allerdings in seinen letzten beiden Jahren auf die Linebacker-Position. Bis heute ist er der einzige Spieler von Mount Union der Conference MVP Ehrungen auf zwei verschiedenen Positionen erhielt. In seinen beiden letzten Jahren wurde Dieuseul ins All-America First Team gewählt. Nach seiner College Karriere wurde er ins Camp der New York Giants eingeladen wurde aber noch vor der Saison gecuttet.

„Wir wollen das TEAM TO BEAT sein“

„Neben der zusätzlichen Tiefe bringt Bo Dieuseul Vielseitigkeit und Erfahrung in unsere Defense. Ich war sofort nach den ersten Gesprächen beeindruckt von ihm und Kevin hat uns bestätigt, dass er ein toller Spieler ist. Wir wollen das team to beat sein und denken in Bo die richtige Ergänzung gefunden zu haben um diesem Anspruch gerecht zu werden“, schwärmt Head Coach Chris Calaycay über den neuen Linebacker.

Hauptstadt-Duell auf der Hohen Warte als Saisonauftakt

(c) Hannes Jirgal

Zum Dacia Vikings Season Opener am 16. März geht es gleich hochkarätig her: Der österreichische Rekordmeister In Purple empfängt den amtierenden tschechischen Meister und Liga-Wiedereinsteiger Prague Black Panthers.

Endlich rollt das Ei wieder auf der Heiligen Warte. Und der Start der AFL-Season 2019 könnte nicht spannender sein. Nachdem die Besetzung der Spielemacher-Position in den letzten Wochen für reichlich Aufruhr gesorgt hatte, haben sich die aufgeregten Gemüter gelegt, als die Wikinger rechtzeitig vorm Season Kickoff am AFL Media Day die Neuverpflichtung des 23jährigen Austin Herink bekannt gegeben haben. Der Quarterback von der East Tennessee State University ist am Montag gelandet und gleich ins Training eingestiegen. Ob die Offense In Purple am Samstag nun mit Austro-QB #14 Yannick Mayr oder Neo-Viking #8 Austin Herink starten wird, ist noch offen.

Austin Herink beim Teamtraining am Dienstag / (c) Hannes Jirgal
Vikings brennen auf die neue Saison

Beide Spielmacher, Mayr und Herink, sind jedenfalls heiß auf den Saisonstart gegen die Prager. Aber auch unser Import DB und Safety Dustin Rivas und die Vikings Stammspieler, wie die Vikings MVPs der VorsaisonWR Bernhard Seikovits, S Luis Horvath, DL Leon Balogh – werden mit jeder Menge Hits, Catches und Big Plays wieder für Begeisterung auf den Tribünen der Hohen Warte sorgen. Im Vorjahr führten ja jene beiden Defense-Spieler die AFL an: Horvath brachte es auf 7 Interceptions, Balogh verzeichnete 15 Sacks.

„Wir freuen uns sehr auf den Saisonstart und können den Kickoff gegen die Prager auf der Hohen Warte kaum mehr erwarten. Ein herzliches ‚Welcome back to the AFL‘ also an dieser Stelle an die Black Panthers“, so Vikings Head Coach Chris Calaycay.

Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay / (c) Hannes Jirgal
The Panthers are back

Nach zwei Saisonen Pause kehrt der tschechische Serienmeister – aktuell sind es acht Titel in Folge – gestärkt in die starke, österreichische Bundesliga zurück. Dank des US QBs Dylan Potts soll das Comeback erfolgreicher gelingen, als die letzte Teilnahme endete. Der umtriebige Quarterback mit dem Ruf zum Einzelkämpfer begegnete den Wikingern im Vorjahr als Rangers Spielemacher, im Jahr davor lief er noch für die Dragons auf. Weitere personelle Verstärkung von Übersee holten sich die Panthers auf der DB und LB Position mit Matt Vinal und Herbert Gamboa. Mit Michael Chevalier (OL) und James Brooks (DC) weiht zusammen mit Daniel Levy (HC) auch frischer Wind durch die Coaching Staff der Prague Black Panthers. Man darf auf die Auswirkungen gespannt sein.

(c) Hannes Jirgal
Viewing Parties des Vikings Spiels in Minnesota und Tennessee

Die Zuschauer können sich also auf ein spannendes Spiel zum Saisonauftakt freuen, und die Men In Purple zählen wieder auf lautstarke und zahlreiche Unterstützung der gesamten Vikings Community. Und aus der amerikanischen Ferne fiebern sogar Brothers In Purple für die Wiener mit. In Minnesota wird dank des ORF Sport+ Live Streams eine Viewing Party anlässlich des Dacia Vikings Spiels veranstaltet. Seit dem Besuch von Kiki Klepsch beim großen „Bruder“ in Minneapolis im November des Vorjahres herrscht stetiger Austausch zwischen den beiden Vikings-Teams und vor allem zur dortigen Fan Community. „Als mich Patrick, ein jahrzehntelanger Minnesota Viking Fan, gestern über die Viewing Party unseres Spiels informierte, habe ich mich unglaublich gefreut. Ich habe ihn beim Tailgaiting in Minneapolis kennengelernt, und das Interesse der dortigen Vikings Fans an unserem Wikinger-Team war von der ersten Minute an riesig. Ich versorge nun unsere Purple Friends in Übersee regemäßig mit Team-News aus Wien, und dank des ORF-Deals mit der Liga und unseres eigenen, neuen Livestreams, den wir am 7. April erstmals anbieten, können alle internationalen Fans viele unserer Spiele live mitverfolgen“, so Vikings Head of Media, Kiki Klepsch.

Die Neugier auf das Dacia Vikings Spiel ist auch in Tennessee groß. Die Fangemeinde rund um Austin Herink, versetzte nicht nur Freunde und Familie des Quarterbacks in Vorfreude auf den AFL Start. Auch die Studenten- und Athleten-Community in Austin’s Alma Mater (East Tennessee State University) blickt nun vermehrt Richtung „Good Old Europe“ und ist gespannt, ob der frisch gelandete QB, ihr Ex-Buccaneer Spielmacher, bereits am Samstag auflaufen wird. „Wir freuen uns sehr, dass Die Dacia Vikings seit gut einer Woche andauernd Gesprächsthema am Campus, in Sports Pod Casts und regionalen Medien in Tennessee ist. So viele Presseinfos auf Englisch musste ich bisher noch nie schreiben“, schmunzelt Kiki Klepsch, „Es scheitn mir, als könnten Austins ehemalige Teamkollegen und Coaches sowie unzählige Buccaneer-Fans das Debut ihres Lieblings als Profi nicht erwarten können.“

Key Facts
Dacia Vienna Vikings vs. Prague Black Panthers
Samstag 16. März 2019
Stadion Hohe Warte, Klabundgasse, 1190 Wien
Kickoff 16 Uhr
Open Doors 13 Uhr

Ab 15:55 Uhr Live auf ORF Sport+ und im ORF Livestream (http://TVthek.ORF.at)

#BleedPurple #DaciaVikings #AFL19

Starker Sieg im Stadlauer Saisonstart

Vikings @Dragons © Nutville.at

Die Vienna Vikings setzten sich am Sonntagnachmittag in ihrem Saisonauftakt gegen den Stadtrivalen Danube Dragons klar mit 31:0 durch.

Nach zögerlichem Beginn können die Wikinger zu Ende des ersten Viertels durch RB Islaam Amadu (#20) endlich anschreiben. Eine spektakuläre Interception durch Luis Horvath sichert den Vikings den Ballbesitz über den ersten Seitenwechsel hinaus. Nach dem folgenden langen Drive erhöht schließlich Vikingsheimkehrer Sebastian Daum mit einem Fieldgoal über 26 Yards zum 10:0 aus Sicht der Gäste. Vor der Pause punkten die Wikinger ein weiteres Mal: QB Alexander Thury (#15) komplettiert über 51 Yards auf WR Dominik Bubik (#7), Daum verwandelt abermals den PAT zum Pausenstand von 0:17 Vikings.

Nach Wiederbeginn ist es RB Miroslav Stankic, der noch zwei weitere Male für die Wikinger punktet (für beide PATs sorgt abermals Kicker Daum), der Endstand lautet somit 31:0 für de Vienna Vikings!

Vikings Head Coach Chris Calaycay nach dem Spiel:
Im Großen und Ganzen bin ich mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir hatten gute und schlechte Momente, auch bei den Special Teams gilt es noch einiges zu optimieren. Insgesamt haben wir zu viele unnötige Penalties kassiert – wir müssen und wir werden noch besser werden!

Danube Dragons vs. Vienna Vikings 0:31 (0:7/0:10/0:7/07)

Die Scorer der Vikings:
Islaam Amadu, Dominik Bubik (je 1 Touchdown), Miroslav Stankic (2 Touchdowns)
Sebastian Daum, 1 Fieldgoal + 4 PATs

28.03.2016 | Stadion Stadlau

AFL Livestream

Next Livestream – 23. Juni 2019

Dacia Vikings vs. Steelsharks Traun

ON DEMAND

Dacia Vikings vs. Danube Dragons

 

 

Dacia Vikings vs. Triangle Razorbacks

 

Dacia Vikings vs. Wienerwald Amstetten Thunder

Die AFL 2015 in Zahlen

Für die Statistikfans unter euch haben wir den AFL Grunddurchgang in Zahlen aufgeschlüsselt. Kein Team hat so weinige Yards und so wenige Punkte zugelassen wie die Defense der Vikings.

Dass der Grunddurchgang der AFL auf Platz Eins beendet wurde, ist somit kein Zufall. Lediglich 178 Punkte konnten die anderen Teams gegen die Vikings erzielen. Dem gegenüber stehen 267 Punkte die die Vikings aufs Scoreboard brachten.  Mit den Raiders aus Innsbruck und den Balck Panthers aus Prag waren dieses Jahr zwei sehr starke Offenses in der AFL. Die Raiders führen mit 297 Punkten unangefochten vor den Vikings die Scoring Offense Wertung an. Wohingegen die Black Panthers mit 3463 Yards am meisten Offense-Yards produziert haben (Raiders: 3269, Vikings: 3200).

Beeindruckend ist, dass unsere beiden jungen Quarterbacks Alexander Thury und Bernhard Seikovits die höchste Completionrate der Liga erreichten (60,1). Gefolgt von Innsbruck (58.3) und Prag (57,9). Die Wertung der Rushing Offense konnten die Danube Dragons mit 1028 produzierten Yards für sich entscheiden. Ganz knapp gefolgt von den Vikings mit 1027 Yards. Mit 984 Yards belegen die Raiders hier den Dritten Platz.

Für die Statistik-Freaks gibt es hier den Link zur kompletten Statistik des AFL Grunddurchgangs.

“Aanna Asks” featuring Moriz Elmauthaler

(c) Hannes Jirgal

Hello again Vikings Fans!
This week’s “Aanna Asks” segment features linebacker, Moriz Elmauthaler. Moriz has been part of the Vikings Academy for 8 seasons. When asked about his favorite part, he shared that he thinks of his teammates and coaches as a second family.

Dacia Vikings intern Aanna Roslien sat down with Moriz at the Vikings office to talk about football, life and personal developments. (c) Vikings

This is what helps motivate Moriz both on and off the field. This season, Moriz who wears #42 on the field set personal goals for himself which included getting better everyday, and giving his best each game. “Along with those, I have a personal goal of starting in a specific unit on the defense.” As the season continues, Moriz and his team are ready for the challenges that lie ahead. He believes in order for the team to keep improving, they need to continue focusing each practice and listening to the coaches.

Moriz is currently starring in the new DACIA TV-commercial along his fellow teammates. (c) Dacia Österreich

When Moriz is not on the football field, he enjoys watching the Steelers play. He fell in love with the Steelers because of his brother. Football is in Moriz’s family blood. His dad used to play for the Vikings as a defensive lineman and took Moriz to the championships a few years ago. The linebacker has learned a lot over the years and shared, “The Dacia Vikings Football Academy has taught me how to improve as a player and never give up.” Moriz loves everything about being a part of the Vikings family and is excited to see what else is in store this season. Moriz and the rest of the Dacia Vikings play the Prague Black Panthers on Sunday May 19 – Kickoff is at 3 pm.

Go Vikings!
Until next time,
Aanna

PS: Don’t miss the next Dacia Vikings home game versus the Swarco Raiders on June 1st which is also the Charity Bowl XXI!

Win Original NFL items in our Charity Raffle during the Charity Bowl XXI – CB Xavier Rhodes and DL Everson Griffin of the Minnesota Vikings signed these beauties for us! Certificates of Authenticity come with the pieces as well. So get your raffle tickets, do good and win these unique prizes!

Keine Krone in Klagenfurt

ABXXXI © Andreas Bischof
ABXXXI © Andreas Bischof

Die Vienna Vikings mussten sich am Samstagabend in der Austrian Bowl XXXI den Swarco Raiders aus Tirol mit 0:38 geschlagen geben. Es hätte der vierte Titel in Folge und sogar der 14. insgesamt für die Wikinger werden sollen, doch es kam ganz anders.

Der Rekordmeister aus Wien kam nie so richtig in die Gänge, die Verteidigungsreihen der Wikinger hatten mit dem Tiroler Angriff jede Menge Arbeit. Und auch der Offense der Vikings fehlte an diesem Tag das Patentrezept gegen die entfesselt aufspielenden Raiders.

Schon während der letzten vier Jahre hieß es im Finale der Austrian Football League Vikings gegen Raiders – erstmals seit 2011 hatten heuer wieder die Tiroler die Nase vorn.

Die Vienna Vikings gratulieren den Swarco Raiders zum Gewinn der Austrian Bowl XXXI.

Head Coach Vienna Vikings Chris Calaycay: „Gratulation an die Swarco Raiders, sie haben verdient gewonnen. Es war heute nicht unser Spiel. Wir hatten keine Offense und die Raiders Defense war stark. Auch der Quarterbackwechsel hat leider nicht funktioniert. Wir sind ein junges Team, das noch viel lernen muss. Wir müssen noch härter trainieren. Nichts ist von alleine gegeben, das muss unser Team lernen.

Austrian Bowl XXXI
Vienna Vikings vs. Swarco Raiders
0:38 (0:7/0:3/x:14/0:14) > Spielbericht

11.7.2015 | Wörthersee Stadion | 3600 Zuschauer

Vikings II: Gelingt die Revanche für den verpatzten Saisonauftakt?

Invaders vs Vikings II
© by FMPhotography

Am Samstag, den 17. Juni 2017 begrüßen die Dacia Vikings II die St. Pölten Invaders im Ravelin Sportzentrum. Kickoff dieser spannend erwarteten AFL Division 1 Begegnung ist um 17 Uhr. Als Jugend-Football Schmankerl mit internationalem Flair findet davor ein Freundschaftsspiel zwischen einer Vikings Jugendauswahl von U13 und U15 Spielern und dem ukrainischen Verein Hammerers statt.

Zum Saisonauftakt musste das junge Vikings Team II in St. Pölten eine bittere 41:15 Niederlage einstecken. Die mangelnde Gameroutine war den Wikingern im Spiel gegen die Invaders Anfang April anzusehen. Seither vollzog die Mannschaft eine merkliche Leistungssteigerung, konnte zwei Siege en suite einfahren und verlor zuletzt unglücklich zuhause gegen den derzeitigen Tabellenführer in der Conference B, die Bratislava Monarchs.

Nun will man sich vor heimischen Publikum nicht nur für die Niederlage in St. Pölten revanchieren sondern auch noch die theoretische Chance auf die Playoffs wahren.
Drei Runden werden in der Division 1 Regular Season noch ausgetragen: Neben den Invaders warten in den darauffolgenden Wochen noch die Carinthian Lions und die Budapest Wolves auf die Dacia Vikings II – beides lösbare Aufgaben.
Um sich für die Playoffs zu qualifizieren, muss der zweite Tabellenplatz erreicht werden. Momentan rangiert das Team von Headcoach Ölsböck an dritter Stelle. Der Hunger auf einen Sieg ist bei den jungen, ambitionierten Wikingern also groß.
„Wir gehen das Spiel wie ein Playoff an. Es muss ein Sieg her, damit wir weiterhin im Rennen bleiben. Die Vorzeichen stehen gut: Wir haben uns intensiv vorbereitet und verletzte Spieler sind wieder fit geworden,“ so Ölsböck, der bei diesem Spiel von Chris Calaycay vertreten wird, da er für den AFBÖ wegen der bevorstehenden EM nach Paris reisen muss.

Quasi als Warm-Up für das Meisterschaftsspiel findet um 14 Uhr ein freundschaftliches, internationales Kräftemessen auf dem Footballfeld statt. Eine Auswahl aus Vikings Jugendspielern tritt gegen Gleichaltrige aus der Ukraine an. Die Hammereres sind schon seit längerer Zeit in Kontakt mit den Dacia Vikings. Als die Verantwortlichen den Verein in der Ukraine aufbauten, fanden Besuche in Wien statt, um hier eingehend Strukturen, Aufbau und Trainingsabläufe der Vikings zu studieren und dann das neuerworbene Knowhow in der Ukraine umzusetzen.
Nun befindet sich die ukrainische Mannschaft auf Wienbesuch und möchte die Gelegenheit nutzen, ein freundschaftliches Jugendspiel auszutragen.

Einem ereignisreichen Gameday im Sportzentrum Ravelin steht also nichts mehr im Wege: Beide Spiele gibts für nur ein Eintrittsticket. Für Stimmung sorgen akkustisch DJ Frozen Fritz sowie optisch die Halftime- und Sideline-Show unserer Vikings Cheer Dance Juniors. Die Vikings Calypso erzielten übrigens bei den Austrian International Open letzten Samstag im internationalen Ranking den tollen 2. Platz.
Hunger und Durst stillt in bewährter Manier das Team von The Score.

Be There! Go Vikings!

Hard Facts
Dacia Vikings U13/U15 : Ukraine Hammerers
Kickoff: 14 Uhr

AFL Division 1
Dacia Vikings II : St. Pölten Invaders
Kickoff: 17 Uhr

Sportzentrum Ravelin
Bleriotgasse, 1110 Wien

Premiere des Vikings-Cheesecakes beim Vienna Marriott Tasting

Foto (c) Vienna Marriott Hotel

Am Samstag, den 22. September 2018, findet im Garten Café des Vienna Marriott Hotel von 12:00 bis 16:00 Uhr die zwölfte Auflage des mittlerweile legendären Cheesecake-Tastings statt – erstmals in Kooperation mit den Dacia Vikings, die bereits jetzt auf ihre Super Bowl Party am 3. Februar 2019 aufmerksam machen.

Tasty & Nice Looking – Auch die Farben des Vikings-Cheescakes, Purple & Gold, repräsentieren den Österreichischen Rekordmeister.

Zweimal im Jahr, nämlich immer dann, wenn das Vienna Marriott Hotel zum Cheesecake-Tasting lädt, stehen Cheesecake-Fans vor dem Hotel Schlange und jene Warteschlange erinnert an die Minuten vor dem Einlass bei der alljährlichen Vikings Super Bowl Party im exklsuiven Ringstraßenhotel. An diesen Tagen wird ausgiebig geschlemmt und bei DJ-Sounds und guter Laune im Garten Café verweilt. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung nicht möglich – ganz nach dem Prinzip „First Come, First Serve.“

Dieter Fenz, General Manager des Vienna Marriott Hotel: „Wir freuen uns nicht nur erneut auf ein unvergessliches Tasting und hoffen, am Ende des Tages wieder in Hunderte zufriedene und begeisterte Gesichter blicken zu können, sondern auch, das Cheesecake-Tasting dieses Mal in Kooperation mit den AFC Dacia Vienna Vikings als Kick-Off-Event zum 53. Superbowl am 03. Februar 2019 zu veranstalten.“

Die außergewöhnlichen Kreationen können auch heuer wieder nicht nur verkostet, sondern im Anschluss auch online bewertet werden. Es bleibt spannend, welcher Cheesecake dieses Mal zum Favoriten gekürt und damit für das nächste halbe Jahr im Garten Café erhältlich sein wird.

SAVE THE DATE – Der Kartenvorverkauf startet bald

Am 20. Oktober 2018 startet der Vorverkauf für die Dacia Vikings Super Bowl Party 53. Die Tickets werden dann über wien-ticket.at und direkt im Vienna Marriott Hotel erhältlich sein. „All You Can Eat & Drink“, Special Appearances von Dacia Vikings Spielern, eigene Pre-Gameshow mit Gewinnspielen sowie die Übertragung des NFL Endspiels mit dem Original US-TV-Kommentar warten auf die Football-begeisterten Partygäste im Vienna Marriott am 3. Februar 2019. #BeThere
Folge der Dacia Vikings Super Bowl Party Vienna Facebookseite und bleibe über alle News top-informiert!

Bei der Super Bowl Party 2018 wurde erstmals der Vikings Quarterback Garrett Safron vorgestellt.
Quelle: Presseaussendung des Vienna Marriott Hotels

Leading Rusher der AFL: Islaam Amadu

c by nutville.at

Traditionell wurde die Runningback-Position bei den Wikingern mit einem Importspieler besetzt. Josiah Cravalho, Tony Hunt, Emanuel Moody, Jesse Lewis oder Dusty Thornhill waren die Garanten für Rushing Yards in der jüngeren Vergangenheit.

Wer hätte jemals gedacht, dass die Vikings ohne Import ein Laufspiel haben werden. Doch Islaam Amadu hat die Gelegenheit ergriffen. Die gesamte Saison wurde unter der Leitung von HC Calaycay, der sich in der vergangenen Saison höchstpersönlich um die RBs kümmerte, hart gearbeitet. Und am Ende brachte es der gebürtige Wiener auf die meisten erlaufenen Yards der AFL.

Infografik zur Individualstatistik der Saison 2015

X