Start Austrian Bowl XXX - Vienna Vikings vs Swarco Raiders

    Austrian Bowl XXX – Vienna Vikings vs Swarco Raiders

    vs

    Zusammenfassung

    Die Raiffeisen Vikings holten sich an einem denkwürdigen Finaltag nicht nur den Titel in der Division-1, sondern auch den Sieg in der Austrian Bowl XXX!

    Drei Stunden Spannung pur
    Es war das erwartet spannende Duell zweier ebenbürtiger Mannschaften, so gestaltete sich das Spiel mehr als ausgeglichen bis zur allerletzen Sekunde. Unter tosendem Applaus der 3800 Zuschauer machten die Titelverteidiger schließlich den Sack zu und entschieden in der Verlängerung mit einem weiteren Touchdown die Austrian Bowl XXX für sich. Die Vikings festigten mit diesem Sieg außerdem ihren Rekord an Staatsmeistertiteln: insgesamt stolze 13 Mal ging die begehrte Trophäe bereits an die Wiener!

    Duell auf Augenhöhe
    Die Wikinger gerieten zunächst rasch mit einem Score in Rückstand, konnten jedoch postwendend wieder ausgleichen. In dieser Tonart ging  es im Spielverlauf weiter, nach einer Führung der Wikinger konnten jeweils die Raiders anschließen. So ging es mit einem Remis in die Pause und beim Spielstand von 17:17 schließlich in die Overtime – übrigens eine Premiere in der Geschichte der Austrian Bowl.

    In der Verlängerung punkteten als erste die Vikings über einen Touchdown durch Islaam Amadu und übernahmen mit 24:17 abermals die Führung.  In den folgenden letzten, dramatischen Minuten dieser Overtime ließ die bärenstarke Verteidigung der Wikinger nichts mehr anbrennen und verhinderte entschlossen einen weiteren Score der Raiders.

    Austrian Bowl XXX
    Raiffeisen Vikings vs. Swarco Raiders 
    > Spielstatistiken

    Die Scorer der Vikings:
    Touchdowns:  Laurinho Walch (1), Stefan Postel (1), Islaam Amadu (1)
    Extrapunkte: Christopher Kappel (3)
    Fieldgoals:  Christopher Kappel (1)

    26.7.2014 | NV Arena, St. Pölten | 3800 Zuschauer

    Spielbericht:
    Die Vikings empfangen den Ball zum Kickoff der Austrian Bowl XXX und müssen nach einem Turnover on Downs bald den ersten Score der Raiders zum 0:7 hinnehmen. Die schnelle Antwort der  Wikinger durch Laurinho Walch sorgt für verfrühten Jubel, der Touchdown wird wegen Holding gegen die Wiener nicht gegeben. Ein anschließender Fieldgoalversuch über 48 Yards scheitert knapp. Doch die Vikings antworten mit einem Bigplay: Valentin Schulz fängt den Pass des Tiroler Spielmachers ab, die Offense der Wikinger steht erneut in  der Hälfte der Raiders. Und wieder läuft Laurinho Walch – diesmal passt alles, die Vikings gleichen auf 7:7 aus (PAT Christopher Kappel)!

    Auch zu Beginn des zweiten Viertels macht die Defense der Vikings der Tiroler Angriffsformation das Leben mehr als schwer: Gleich zweimal verlieren die Raiders den Ball, bei Fumble Nummer 2  sichert Vikings-DL  Alex Taheri das Leder und somit das Angriffsrecht für die Wiener! In Folge zeigt die Offense der Vikings mit einem wahren Gustostückerl auf: QB Chris Grosskomplettiert über 51 Yards auf Receiver Stefan Postel  – Touchdown zum 13:7! Christopher Kappel verwandelt seinen zweiten Extrapunkt zum  14:7 aus Sicht der Titelverteidiger.  Knapp vier Minuten vor dem Pausenpfiff schlagen die Raiders zurück und gleichen mit einem kurzen Lauf zum Pausenstand von 14:14 aus.

    Die Vikings beginnen die zweite Hälfte ähnlich rasant: Paul Werner sichert nach wenigen Sekunden mit seiner Interception den Ball für die Vikings Offense! Nach einem langen Drive entscheiden sich die Wikinger zum Fieldgoalversuch – Christopher Kappel verwandelt über 33 Yards zum 17:14. Kurz vor Ende des dritten Spielabschnitts wiederholt sich die Situation, diesmal auf der anderen Seite: die Raiders gleichen ihrerseits mittels Fieldgoal zum 17:17 aus. Im folgenden Drive sind es erstmals die Tiroler die den Pass der Vikings abfangen können und somit tief in der gegnerischen Hälfte stehen!

    Im letzten Viertel dominieren lange die Verteidigungsreihen beider Seiten, erst vier Minuten vor Ende  der Partie stehen die Tiroler abermals in der Redzone der Vikings. Doch wieder schlägt die Wiener Defense zu und erobert ein Fumble der Raiders! Die Vikings versuchen alles, doch 11 Sekunden vor Schluss bekommen die Raiders noch eine Chance die Partie zu entscheiden. Die Defense der Vikings hält – das Spiel geht in die Overtime!

    Die Vikings gehen als erste mit ihrer Offense in die Verlängerung – Islaam Amadu erzielt schließlich mit einem kraftvollen Lauf die erneute Führung für die Wikinger Touchdown zum 24:17 (PAT Chris Kappel)!  In den folgenden letzten, dramatischen Minuten dieser Overtime lässt die bärenstarke Verteidigung der Wikinger nichts mehr anbrennen und verhindert entschlossen einen weiteren Score der Raiders.

    Die Austrian Bowl XXX geht an die Raiffeisen Vikings!

     

    Details

    Datum Zeit League Saison
    Jul 26, 2014 19:00 Austrian Football League 2014

    Austragungsort

    NV Arena
    Bimbo-Binder-Promenade 5, 3100 Sankt Pölten, Österreich

    Ergebnisse

    Mannschaft1234OTT
    Vienna Vikings7730724
    Swarco Raiders7730017

    Vienna Vikings

    Position Comp Att Yds Rec Rec Yds TD Int Lng Fum Lost
     0000000000

    Head Coach, Running Backs: Chris Calaycay
    Defensive Coordinator: Chris Prange

    Swarco Raiders

    Position Comp Att Yds Rec Rec Yds TD Int Lng Fum Lost
     0000000000
    Comp
    0
    0
    Att
    0
    0
    Yds
    0
    0
    Rec
    0
    0
    Rec Yds
    0
    0
    TD
    0
    0
    Int
    0
    0
    Lng
    0
    0
    Fum
    0
    0
    Lost
    0
    0