Wie man erfolgreich gegen spanisches Drachenfeuer ankämpft, haben die Dacia Vikings beim ECTC (European Club Team Competition) Spiel gegen die Badalona Dracs letzten Samstag auswärts eindrucksvoll unter Beweis gestellt, als die Wikinger den bisher ungeschlagenen spanischen Meister in eindrucksvoller Manier 38:8 besiegten. Am Sonntag um 15 Uhr heißt es, österreichisches Drachenfeuer zu ersticken, denn das Wiener Derby steht auf dem AFL-Spielplan der Wikinger.

Die Dacia Vikings erwarten die Danube Dragons auf der Heiligen Warte zum Showdown um die Hauptstadt. Auch wenn in den letzten beiden Jahren die Vikings jedes Hauptstadt-Duell gegen die Drachen über der Donau für sich entscheiden konnten und in diesen Begegnungen favorisiert waren, sind die Vorzeichen dieses Mal – zumindest was die Tabelle der Austrian Football League aussagt – etwas anders.

Bei jedem Dacia Vikings Gameday mit dabei: Die Vikings Cheer- & Danceteams! (c) David Bitzan

Die Dragons haben extrem stark in die Saison gestartet: Nach Siegen über die Sonicwall Rangers, Projektspielberg Graz Giants und Steelsharks Traun sowie nur einer Niederlage am Tivoli gegen die Swarco Raiders befinden sich die Dragons mit einem 3-1 Record an zweiter Stelle der AFL Tabelle. Angeführt vom Spielmacher Chad Jeffries sind die Dragons offensiv stärker denn je. An fünfter Stelle der AFL-Tabelle – mit einem 2-2 Record – sind derzeit die Wikinger angesiedelt, die ihr stärkstes Potential gegen den Stadtrivalen ausspielen werden müssen, um den Sieg im Heimspiel einzufangen.

„Spiele gegen die Dragons haben immer eine besondere Bedeutung für uns Vikings und dieses Mal hat es besondere Brisanz. Die Dragons werden gut vorbereitet und nach der Bye Week gut ausgeruht in die Begegnung gegen uns gehen. Aber wir werden alles daransetzen, nach dem Erfolg in dem europäischen Wettbewerbsspiel auch wieder einen Sieg in der AFL zu holen“, fasst Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay die Ausgangslage vor dem Derby am Sonntag zusammen.

Seit 10 Jahren ein Viking: DB #37 Sebastian Wimmer. (c) H. Jirgal
Dacia Vikings Featured Player of the Week
DB #37 Sebastian Wimmer

Dass der Sieg in Badalona der Mannschaft und dem Teamspirit gutgetan hat, meint auch DB #37 Sebastian Wimmer. Der 25jährige Defensive Back, der heuer bereits seine zehnte Saison als Viking absolviert, killte mit seiner Interception kurz vor der Halbzeit das zart aufkeimende Momentum der Katalonischen Drachen im ECTC Game. „Es war ein guter Win für uns. Wir wussten, dass die Dracs ein starker Gegner sein werden. Sie sind ein Team, dass sehr wohl weiß, wie man Spiele gewinnt. Wir mussten als Kollektiv einen deutlichen Schritt nach vorne machen, das war auch besonders nach der Niederlage gegen Graz wichtig“, kommentiert der 182 Zentimeter große, 87 Kilo Mann aus Wien den Sieg gegen Badalona, mit dem sich die Vikings bereits fix fürs Europäische Playoff am 8./9. Juni qualifizierten.

 

Sebastian Wimmer bei der Vorstellung der Starting Defense auf der Hohen Warte. (c) Andi Bischof

Auch Wimmer weiß um die Gefährlichkeit und Stärke des nächsten Gegners: „Die Dragons haben bisher in der Saison sehr gut gespielt, eine extrem starke Performance unsererseits wird gefragt sein. Und wir freuen uns auf den tollen Support unserer Fans auf der Hohen Warte.“
Defensive Back Wimmer blickt zuversichtlich auf die bevorstehenden Spiele der Vikings und spricht da sicher vielen Teamkameraden aus der Seele: „Wenn wir unser ganzes Potential ausspielen, dann glaube ich, dass wir jede Mannschaft schlagen können.“

„Wir freuen uns auf den tollen Support unserer Fans am Sonntag auf der Hohen Warte,“ S. Wimmer. (c) Hannes Jirgal

Key Facts
Dacia Vikings vs. Danube Dragons
präsentiert von HAGEBAU Baustoffhandel
Sonntag, 5. Mai 2019
Kickoff: 15 Uhr / Open Doors: 12 Uhr
Stadion Hohe Warte, Klabundgasse, 1190 Wien
Tickets unter www.wien-ticket.at oder an der Tageskassa
Das Spiel wird mit englischem Kommentar live gestreamt: www.viennavikings.com/fanzone/livestream

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.