Start Tackle Football Superseniors Superseniors liefern starke Teamleistung ab

Superseniors liefern starke Teamleistung ab

Bei hochsommerlichen Temperaturen deutlich jenseits der 30 Grad ging es für die Superseniors (0-4) vergangenen Samstag nach Fischamend zum Ligazweitplatzierten, den Carnuntum Legionaries (3-1).

Ein Sieg über die Wikinger würde für die Niederösterreicher den Einzug in die Playoffs bedeuten, dementsprechend motiviert gingen die Hausherren von Beginn an zur Sache und so stand es -trotz einiger guter Szenen der Superseniors- nach dem ersten Viertel bereits 20:0. Danach fanden die Superseniors besser ins Spiel und so konnten die Hausherren erst Sekunden vor der Halbzeit erneut punkten.

Starke Teamleistung
Nach der Pause mussten die Superseniors gleich ein 3 and out hinnehmen. Danach quälten sich die Legionaries mühsam bis 1 Yard vor die Endzone der Wikinger. Im dritten Versuch brachte eine Strafe die Legionaries noch weiter vor, so dass nur mehr wenige Millimeter zum Touchdown fehlten. Die Superseniors hielten erneut eisern dagegen, aber im vierten und letzten Versuch fanden die Niederösterreicher doch noch den Weg in die Endzone. Der beinahe heroische Kampf der Defense spornte nun offensichtlich die Offense der Superseniors an: Mit einer sehenswerten Kombination aus Lauf- und Passspiel marschierten sie unaufhaltsam über das gesamte Feld. Am Ende fing TE Michael Haydn aus kurzer Distanz den Pass zum Touchdown und die Superseniors verkürzten auf 28:7. Zu Beginn des letzten Viertels scorten zuerst zwar die Legionaries, doch danach legte die Offense der Superseniors erneut einen langen Drive hin, durch tiefen Pass auf WR Tristan Petrides stießen sie bis tief in die gegnerische Red Zone vor und QB Wolfgang Bernardiner lief aus kurzer Distanz zum Touchdown. Michael Haydn verwandelte den PAT (den ersten seiner Karriere!) und die Wikinger kamen auf 35:13 heran. Dies ließen sich die Legionaries aber nicht gefallen und so endete das Spiel schlussendlich mit 51:13 für die Hausherren.

„Bin stolz auf´s Team“
Gleich nach dem Spiel zeigte sich Headcoach Emmanuel Gatzkis trotzdem erfreut über die Teamleistung: „Auch wenn die Legionaries verdient gewonnen haben, so überwiegt trotz Niederlage die Freude und der Stolz auf mein Team. Nach langer Zeit haben wir es endlich geschafft, dass die Offense marschiert und Punkte aufs Scoreboard bringt, während die Defense es schaffte, den Gegner mehrfach zu stoppen und sogar das ansonsten so starke Laufspiel der Hausherren quasi vollkommen zu unterbinden. Heute hat wirklich jeder höchsten Einsatz gezeigt, wir haben als Team funktioniert und haben niemals aufgegeben. Zwar kommt dieser Aufschwung leider zu einem sehr späten Zeitpunkt in der Meisterschaft, aber ein Spiel haben wir ja immerhin noch!

 

Spannendes Auswärtsspiel
Die erfreuliche Teamleistung motiviert und so kommt es gerade Recht, dass bereits kommenden Samstag das nächste, wenn gleich auch letzte, Spiel für die Superseniors ansteht. Als Gegner warten die Klosterneuburg Broncos und da das Heimrecht, aufgrund des Umbaus des Footballzentrum Ravelinstraße, von den Superseniors an die Broncos abgetreten wurde, wird auch in Klosterneuburg gespielt. Kickoff ist um 16.00 Uhr. Die Broncos stehen dem Record von 1-4 auf den ersten Blick ähnlich schlecht wie die Superseniors (0-5) da, jedoch fielen die Niederlagen der Klosterneuburg bei weitem weniger deutlich als jene der Superseniors aus. So mussten sich die Broncos erst vergangenes Wochenende lediglich mit 6 : 28 dem ungeschlagenen Ligafavoriten Styrian Reavers geschlagen geben, wobei zumindest in der zweiten Hälfte beide Teams auf Augenhöhe spielten. Auch im sechsten und letzten Spiel der heurigen Ligasaison sind die Wikinger daher wieder starker Außenseiter. Werden die Superseniors ihre dritte Ligasaison in Folge sieglos beenden, oder gelingt ihnen auswärts der vor allem mental dringend benötigte Sieg? Mit einem Sieg gegen die Broncos würden die Wikinger sogar den letzten Tabellenplatz eben an jene Klosterneuburger abtreten. Schaut daher nach einem spannenden Saisonabschluss aus, also: …be there!

 

Superseniors @ Carnuntum Legionaries
13 : 51 / Scorer Superseniors: Michael Haydn (je 1 TD und PAT), Wolfgang Bernardiner (1 TD)

 

Superseniors @ Klosterneuburg Broncos
Samstag, 6. Juli 2019, KO 16.00 Uhr
NÖ/Broncos Field (Weidling)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.