Einen nahezu perfekten Auftakt feierte das neu aufgestellte Team III. Zu einem Kräftemessen sehr früh in der Offseason reiste man nach Deutschland. Beim ersten Antreten holten sich die Wikinger in Augsburg bei Kaiserwetter die Stormbowl gegen den AFC Augsburg Storm mit 22:0.

Im ersten Quater war es noch ein Abtasten beider Teams, bei dem sich die Vikings Defense bereits grundsolide zeigte. Die Offense hatte noch Probleme richtig ins Spiel zu finden, doch das sollte sich bald ändern. In Viertel Nummer Zwei etablierten die Wikinger vor allem das Laufspiel, was auch mit zwei Touchdowns von Flo Maier untermauert wurde. Beide Male setzte HC Emmanuel Gatzakis auf die Two-Point-Conversion, beide Male erfolgreich! (1x Maier, 1x Bernadiner).

Unsere Offense kam im ersten Viertel nur langsam in Spiel und musste den Ball oft nach nur einem First Down wieder abgeben. Im zweiten Viertel kam die Maschinerie ins laufen und wir machten gute Yards und auch Scores,“ fasst der Head Coach die erste Hälfte zusammen.

Auch im dritten Viertel blieben die Wikinger dominant. Die Defense ließ, wie auch im gesamten Spiel, gar nichts zu, produzierte immer wieder gute Feldpositionen und holte Bälle für die Offense. Das Angriffsspiel wurde immer variantenreicher und QB Wolfgang Bernadiner fand nun regelmäßig seinen TE Michael Haydn und WR Tristan Petrides.

Im Schluss-Quarter konnte unser Team III erneut scoren. Wieder gelang ein Running TD durch Flo Maier (2PTC no good) der gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. Vorangegangen war eine Interception, die Max Müllner bis an die 1-Yard Linie retournierte.

Dacia Vikings Team III Coaching Staff

Zufrieden zeigte sich DC Peter Prostrednik: „Wir haben nur wenig Raumgewinn zugelassen und mit insgesamt fünf Turnovers haben wir unsere Offense mehrfach und gut zurück aufs Feld gebracht. Wenn beim Gegner die NULL am Scoreboard steht, haben wir wohl einiges richtig gemacht. Ich bin stolz auf meine Jungs und freue mich auf die bevorstehende Arbeit mit ihnen in der Offseason.“

Ähnlich positiv resümiert HC Emmanuel Gatzakis: „Wir konnten viel durch wechseln, sodass alle Spieler ausreichend Spielzeit bekamen. Natürlich bin ich stolz und froh über den Sieg. Aber noch mehr erfüllt mich der Einsatz und die Motivation, die jeder Spieler egal ob Offense oder Defense an den Tag gelegt hat, mit Stolz. Das lässt auf eine interessante und auch erfolgreiche Saison 2020 hoffen!“

Das Dacia Vikings Team III konzentriert sich ab jetzt voll auf das Offseason Training, um kommendes Jahr gestärkt in die Season 2020 zu starten.

Text: Hannes Hochmann
Bild: Peter Prostrednik

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here