Heute heißt es für Vikings Product und Defensive End Max Plank Abschied nehmen, denn der er tritt die Reise zurück in die USA an. Nachdem er die Weihnachtsfeiertage im Kreis von Familie und Freunden verbrachte, startet für den 18jährigen Wiener 2020 das große Abenteuer als NCAA Division 1 Student Athlete. Er ist somit – neben TE Bernhard Raimann (Central Michigan) und DL Max Hradecny (Duquesne) – der bereits aktuell dritte Vienna Viking an einem Division 1 College. Wir haben Max‘ Aufenthalt in Österreich genutzt, um mit ihm über Football, College und seine Zukunftspläne zu sprechen.

Die zukünftige Heimspielstätte von Max Plank: Das Bob Ford Field At Tom & Mary Casey Stadium in Albany, New York.
Max wird als Great Dane wieder in Purple & Gold spielen

„Ganz kann ich es immer noch nicht glauben“, so der 1 Meter 94 große, knapp 110 Kilo schwere Football Spieler, „Es wird wohl noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, bis ich es wirklich realisieren kann, dass ich das Stipendium von UAlbany erhalten habe.“ Bereits 2018 trat die Uni das erste Mal mit Max in Kontakt. „Sie fragten mich über meine Pläne fürs Senior Year aus, begrüßten den Positionen-Wechsel vom Linebacker zum Defensive End und wollten mich einfach kennenlernen. Danach blieben wir in Kontakt, und im November 2019 wurde ich schließlich eingeladen, die University at Albany zu besuchen. Da merkte ich allein an ihrem Verhalten, dass sie es mit dem Full Scholarship für mich ernst meinten. Ich sprach mit den Coaches, sah mir den Campus und die ganze Football Facility an. Mein Bauchgefühl signalisierte mir, das ist der richtige Platz für mich. Wenig später erhielt ich den Anruf von Head Coach Gattuso, und da war ich dann auf Wolke Sieben. Das war der Moment, auf den ich seit vielen Jahren hingearbeitet hatte. Um es gänzlich zu begreifen, wird es wohl noch ein wenig dauern“, erzählt Max freudestrahlend, der nun als UAlbany Great Dane wieder in den Vikings Farben Purple And Gold spielen wird. „Das ist die wie die Kirsche auf der Eiscreme.“

UAlbany HC greg Gattuso über Max Plank: Max has great size and mobility.  He has the skills to fit into our attacking DL scheme quickly.“ Foto (c) UAlbanyasports.com
University at Albany Head Coach Greg Gattuso über Max Plank:
Max is a big and tall athlete that will play defensive line at Albany.  Max has great size and mobility.  He has the skills to fit into our attacking DL scheme quickly.“

Wenn HC Gattuso den Wiener Defensive End in seinem Team haben will, ist das fast ein kleiner Ritterschlag, gilt Gattuso doch als D-Line Experte. Ehe er 2014 Cheftrainer der Great Danes wurde, war er davor Defensive Line Coach an der University of Pittsburgh (2006-2010) und an der University of Maryland (2011-2013).

Die vergangenen Wochen zurück in der österreichischen Heimat hat Max in vollen Zügen ausgekostet: „Mit jeder Menge gutem Essen von der Mama. Nach einem halben Jahr weg von Zuhause schmecken die einfachsten Sachen, die sie kocht, besser als alles andere. Weihnachten ist bei uns immer ein wirklich schönes Fest mit der ganzen Familie. Wir essen Fondue, sogar mein Onkel und seine Familie aus den USA fliegen extra für die Feiertage nach Wien. Und natürlich will ich meine Freunde treffen, da gibt es viel Gesprächsstoff.“

Max mit seinen Eltern am National Signing Day 2020 im Vikings Office. Foto (c) K.Klepsch

Für seinen Traum vom College-Football hat Max hart gearbeitet und das auch abseits des Spielfelds. „Ich habe in den letzten beiden Jahren begriffen, dass ich nicht für meine Lehrer oder meine Eltern lerne, sondern dass es eine Investition in meine eigene Zukunft ist.“ Den akademischen Ehrgeiz will Max beibehalten, das Ziel ist der Uni-Abschluss in Cyber Security und Communications.

Max Plank (r.) hier mit Noah Bernardiner (l.) 2016 in der Dacia Vikings U15. Foto (c) Armin Plank
Wie alles bei den Vikings begann…

Dass Max Plank seinen Weg im College gehen wird, davon ist auch U18 HC und DL Coach der Kampfmannschaft Benjamin Sobotka überzeugt, der sich noch genau an Max Anfänge bei den Wikingern erinnert: „Ich erinnere mich noch daran, als Max vor sieben Jahren bei uns Vikings zu spielen begann. Schon in der damaligen U12 war ein Spieler, der sich nicht vor Herausforderungen oder Wettbewerbssituationen scheute. Er war von Anfang an als Teamkollege sehr beliebt, war wissbegierig und hat das, was man ihm als Coach sagte, gleich umgesetzt. Er hat die besten physischen Voraussetzungen für einen Defensive Lineman, dazu kommt noch sein Football IQ und sein Spielverständnis. Max ist ein kluger Kopf, der weiß, dass beides für seine Zukunft entscheidend ist: die Leistungen am Spielfeld UND jene im Klassenzimmer. Wir Vikings freuen uns schon jedenfalls darauf, ihn für die University at Albany spielen zu sehen und sind schon gespannt wie er sich als Student Athlet an dieser renommierten Schule entwickeln wird.“

Max mit seinen ehemaligen Vikings Coaches Benjamin Sobotka und Chris Calaycay: “ Wir sind sehr stolz auf Max und freuen uns, dass er nun der aktuell dritte Viking an einem NCAA Division 1 College ist. Das spricht für unser Nachwuchsprogramm.“ Foto (c) K.Klepsch

Die Dacia Vikings wünschen Max für seinen Weg alles erdenklich Gute und werden natürlich in unserer Rubrik #VikingsAbroad weiterhin über ihn berichten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.