Die Vorfreude auf die Europameisterschaft im Damen-Football ist groß – ebenso die Erwartungen der Spielerinnen und Coaches. Morgen startet für das Damen #TeamAustria das Abenteuer EM, auf das man nun schon monatelang nicht nur sportlich sondern auch medial (inklusive höchst erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne) hingearbeitet hat. Im ersten Spiel am Montag, den 12. August trifft das Nationalteam von Head Coach Cameron Frickey um 16 Uhr CET auf Finnland.

 

Im 45-köpfigen Damen-Nationalteam sind nicht weniger als 20 Spielerinnen der Dacia Vikings Ladies am Start, auch der Coaching Staff ist mit Cameron Frickey (HC, OC, WR & QB), Elisabeth ‚Lila‘ Riegler-Haag (DC, LB) und Marcus Trimmel (OL) stark ‚Purple‘ gefärbt. Auch der Chief Of Mission der EM, Thomas Ölsböck, kommt aus dem Vikings Lager, ist er doch auch Vikings Team II Head Coach. Dass der Löwenanteil des weiblichen Team Austria aus Wikingerinnen besteht, überrascht Kenner der Materie wenig, sind doch die Dacia Vienna Vikings Ladies seit Jahren DAS dominante Damenteam in Österreich. 2018 holten sich die Vikings Ladies den bereits 16. Meistertitel in Folge und beendeten das letzte Jahr abermals mit einer Perfect Season!
International wollen die Vikings Spielerinnen mit dem Nationalteam nun ebenfalls große Erfolge feiern und mit Medaillen – Gold wäre da wohl die Wunschfarbe aller – aus England heimkehren.

Coach & Spielerinnen am Wort

Wir haben im Vorfeld mit Head Coach Frickey sowie einigen Spielerinnen über ihre Erwartungen, die Motivation im Team und das bevorstehende Turnier in Leeds gesprochen.

Cameron Frickey, Head Coach des Damen-NT und Serienmeister-Mastermind mit den Dacia Vikings Ladies: „We are going to the EM to win a medal this time! This is the strongest, most athletic team we have ever had. And being a part of a big tourney, with so many people who love this sport is always special!“ Foto (c) Paul Feuersänger

 

Quarterback Conny Pripfl: „Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, mit diesem tollen Team Österreich bei der EM in Leeds vertreten zu dürfen! Ein großes Dankeschön geht hier vor allem an all die Menschen, die uns so zahlreich beim Projekt „sendus2leeds“ unterstützt haben! Wir haben uns sehr gut auf diese Meisterschaft vorbereitet und schon im Vorhinein gezeigt, dass wir gemeinsam viel erreichen können. Dies wollen wir auch bei der EM zeigen!“
Foto (c) Hannes Jirgal

 

Selina Loibner (Wide Receiver): „Wir haben ein starkes Team mit der Motivation jeden Spielzug, das Beste zu geben, und ich freue mich schon darauf den anderen Teams zu zeigen, was wir draufhaben! Ich vertraue den Coaches, den anderen Spielern und meinen eigenen Fähigkeiten absolut, sodass einer Medaille eigentlich nichts im Weg steht.
Foto (c) Johannes Friedl

 

Sabine Rechbauer, Defensive Line: „Als Spielerin erwarte ich mir, dass wir jeden Spielzug dominant sind und gewinnen. Ich vertraue meiner DC Lila Haag und meinen Teamkolleginnen, ihr absolut Bestes zu geben und jede Sekunde am Feld zu genießen. Ich bin dankbar für so viele Unterstützer und freue mich, dass unter anderem HC Cameron Frickey so ein starkes Team aufgebaut hat.
Foto (c) Hannes Jirgal

 

Running Back Siri Knapp: „I have great expectations! We have the team and the players to achieve great things in this tournament! My motivation is the love of the game, the thrill it gives me, the feeling of measuring my own strength with my opponents and to see that all the hard work and effort we put into it pays off with success. I love to be a part of a great team and work together to achieve the same goals: We have the hunger and desire to win this championship!
Foto (c) Hannes Jirgal

 

Auch die erst 17jährige Karin Weinberger, die mit der Dacia Vikings Football Academy das Ballsportgymnasium Wien besucht, ist Teil des Team Austria und spielt in der Defensive Line: „Ich wünsch mir zuerst mal einen problemlosen Flug und eine angenehme Anreise. Wenn das Turnier startet, dann sollen unsere Plays funktionieren und wir als Team gut zusammenarbeiten.
Foto (c) Feuersänger

–> Der Roster des Damen-Nationalteams 2019

Alle News, Spieltermine und Direkt-Links zu den Livestreams der Matchups findet ihr auf der Homepage der IFAF Women’s European Championship 2019 – WECLeeds2019!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.