ELF

Home Tackle Football ELF
European League of Football

ELF – Vienna Vikings freuen sich auf Heimspiele in der Generali Arena

Foto (c) Yan Bululukov / Vienna Vikings

Die Vienna Vikings tragen die Heimspiele in ihrer ersten Saison in der European League of Football in der Generali Arena aus. Die freudige Nachricht gaben Vertreter der Franchise zusammen mit dem Gastgeber, dem FK Austria Wien, in einer gemeinsamen Pressekonferenz heute Nachmittag im Presseraum des Stadions bekannt.

Die Football Fans dürfen sich also nun auf sechs Heimspiele der Wiener Franchise im Grunddurchgang freuen, die in der Generali Arena im Frühsommer und Sommer über die Bühne gehen werden. Die Gegner der Vikings in dieser europäischen Liga werden aus Barcelona, Istanbul Stuttgart, Innsbruck, Wrolaw und Frankfurt nach Wien anreisen. Das erste Heimspiel am 12. Juni 2022 ist bereits ein heiß ersehnter Football-Kracher: Im österreichisch-deutschen Duell empfangen die Vikings den amtierender ELF-Meister Frankfurt Galaxy.

Vikings Kapitän Luis Horvath, Head Coach Chris Calaycay, Sportdirektor Manuel Ortlechner und Austria Kapitän Markus Suttner verstanden sich prächtig. Foto (c) Yan Bululukov / Vienna Vikings

„Ich freu mich sehr, dass wir mit der Generali Arena als Heimstadion unsere erste Saison in der European League of Football starten werden. Nach einigen sehr befruchtenden und konstruktiven Gesprächen im Laufe der vergangenen Monate haben Austria Wien-Vorstand Gerhard Krisch und ich heute den Kooperationsvertrag unterzeichnet. Während die Tinte gerade trocknet, bin ich mit sicher, dass Fans, Spieler und die gesamte Football Community meine große Freude über diese Nachricht teilen. Die Generali Arena ist von Anfang an unsere erste Wahl gewesen, nicht nur weil uns mit der Austria seit über 10 Jahren die herausragende Arbeit im Rahmen unserer beider Nachwuchs-Akademien am Ballsportgymnasium Wien verbindet sondern weil auch Größe, Ausstattung, Lage und Verkehrsanbindung des Stadions perfekt sind. Und dass wir fast idente Teamfarben tragen, ist wie Schlagobers auf der Sachertorte. Heute machen wir gemeinsam einen wichtigen Schritt für alle, deren Herz Purple blutet – aber auch für den österreichischen Football Sport und vor allem für unsere Heimatstadt Wien,“ so Dacia Vienna Vikings Präsident Karl Wurm, der auch CEO der Vienna Vikings Franchise ist.

Nachdem nun Spielplan und Heimstadion des Wiener ELF-Teams feststehen, wird bereits intensiv am Start des Ticketverkaufs sowie an der Gestaltung der Game-Days gearbeitet.

„Wir wollen unseren Fans und Besuchern unvergessliche Spieltage bieten – On and Off The Field. Wir wollen mit bester Football Action am Feld begeistern, Spaß und Entertainment vor und während des Spiels dürfen da nicht fehlen. Ich freue mich sehr für unsere Fans aber auch für mein Team, dass wir diese beeindruckende Arena nun unser Heimstadion nennen dürfen“, so Chris Calaycay, Head Coach der Vienna Vikings.
Vikings Teamkapitän Luis Horvath schließt hier nahtlos an: „Wir wollen den besten Football in Europa spielen und dass wir das in dem, meiner Meinung nach, besten Stadion der Liga tun werden, ist uns Freude und Ehre zugleich. Die Generali Arena pusht unsere Motivation noch zusätzlich. Wir können es kaum mehr erwarten, im Juni loszulegen.“

Auch FK Austria Wien Kapitän, Markus Suttner, hat sich als Fan von American Football deklariert: „Ich hab die NFL Playoffs und den Super Bowl sehr genossen, war auch schon bei einigen Vikings Spielen, bevor ich Engagements in Deutschland und England hatte. Nun bin ich wieder in Wien und werde mit meiner Familie sicher zu einem Vikings Heimspiel in die Generali Arena kommen.“

Manuel Ortlechner, Gerhard Krisch, Karl Wurm und Chris Calaycay standen am Podium für Pressefragen zur Verfügung. Foto (c) Yan Bululukov / Vienna Vikings

Gerhard Krisch, Vorstand FK Austria Wien: „Wir freuen uns sehr und es ist schön, wenn wir die Generali-Arena auch abseits des Fußballs beleben können. Wir haben im Vorfeld auch Gespräche mit unseren Fanvertretern geführt. American Football ist eine sehr spannende und immer stärker werdende Sportart, von der wir auf jeden Fall etwas lernen können, nicht zuletzt neben dem Spielfeld.“

Manuel Ortlechner, Sportdirektor FK Austria Wien: „Es ist sehr lässig, dass wir hier zusammengefunden haben. Der Football wächst in Österreich sehr stark und ich weiß auch, dass einige unserer Spieler große Fans sind. Ich denke es gibt viele Synergien und wir können hier sicher auch etwas für uns mitnehmen.

ELF Commissioner Esume gratuliert Vikings zum Heimstadion

Der Commissioner der European League of Football, Patrick Esume, hat es heute zur Pressekonferenz nicht nach Wien geschafft, wird aber in den nächsten Wochen in die österreichische Bundeshauptstadt reisen und dabei auch die Generali Arena vorab besuchen. „Ich freu mich unglaublich auf die neue Saison der European League of Football. Dass die Vikings als Wiener Franchise nun auch am Start sind, ist toll und das heute bekanntgegebene Stadion ist einem Hauptstadt-Team mehr als würdig. Danke an die FK Austria Wien, dass sie diese Kooperation möglich machen. Diese Spielstätte ist genau das, was das Hauptstadtteam in der ELF braucht – genau das, was die European League of Football braucht. Bei dem Blick auf die farbliche Auslegung der Arena kann ich nur sagen: Besser hätt’s kaum sein können.“

Kapitäne unter sich: Luis Horvath und Markus Suttner. Foto (c) Yan Bululukov / Vienna Vikings

Es ist nicht das erste Mal, dass die Vienna Vikings in Wien-Favoriten auftreten. Schon im Mai 2012 trugen die damaligen Raiffesien Vikings zwei Spiele in der alten Generali-Arena aus – und konnten beide gewinnen: Auf den 37:7-Erfolg im Derby gegen die Danube Dragons in Woche 8 der Austrian Football League (AFL) folgte eine Woche später im Viertelfinale der damaligen European Football League ein 25:13-Sieg gegen die Schwäbisch Hall Unicorns.

Ein gutes Omen für erfolgreiche ELF-Spiele der Vienna Vikings in der Generali-Arena!

TE Frey und LB Watholowitsch verlängern ihre Verträge mit den Vikings

(c) Hannes Jirgal

Zwei waschechte Wiener ‚Local Heroes‘ sind auch 2023 Teil des Vienna Vikings Kaders in der European League of Football. Tight End Rudi Lee Frey und Linebacker Alex Watholowitsch verlängern ihre Contracts mit dem regierenden ELF-Meister: Frey wird für ein, Watholowitsch für weitere zwei Jahre für Wien spielen. 

One of the under the radar players on our offense last year, he had his season cut short to injury, but Rudi is back and ready to fill that important Tight End role in 2023,“ freut sich auch Vienna Vikings Chris Calaycay über die Vertragsverlängerung mit Rudi Frey, der 2022 bereits seine Klasse mehrfach aufzeigte.

Tight End #15 Rudi Lee Frey beim Auswärtsspiel der Wiener in Stuttgart. Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Frey, der in seiner gesamten Nachwuchskarriere auf der Position des Quarterbacks spielte, hat die Transition zum Tight End hervorragend gemeistert, was auch der Head Coach unterstreicht:  „Rudi first came to the Vikings youth program at the age of 12, and to see this young man grow into the Tight End beast that he is is why we have youth football in Europe.

Aufgrund einer Verletzung endete meine 2022 Saison leider früher als gewünscht, aber darum will ich heuer umso mehr mit meinen Teammates im Finale um den Titel verteidigen. Wir wollen an der Spitze der Liga bleiben und abermals beweisen, dass wir das beste Team in Europa sind,“ erklärt Frey, der mit 1,94 Meter Körpergröße bei 107 Kilogramm die Idealmaße für einen Tight End mitbringt. Persönlich will der 23jährige Wiener nahtlos an seine guten Leistungen im Vorjahr anknüpfen und meint: „I want to come back stronger than before.“

„I doubt there is any team in Europe which can come even close to our level of play and team chemistry.“ LB Watholowitsch
Unterschreibt für weitere zwei Jahre beim Wiener Franchise in der European League Of Football: LB #49 Alex Watholowitsch. Foto (c) Fiona Noever

Mit dem Zwei-Jahres-Deal von Alexander Watholowitsch konnte ein weiterer Schlüsselspieler der Vikings Defense & Special Teams in Wien gehalten werden. Nach seinem ersten Jahr in der European League of Football – Meistertitel inklusive! – schwärmt Alex vom Talent-Level und der Chemie in seinem Team: „Mit den Vikings zu verlängern war eine einfache Entscheidung für mich. Ich habe noch die davor für eine talentiertere und dominanterer Defense gespielt. Ich bezweifle wirklich, dass es irgendeine andere Mannschaft in Europa gibt, die annähernd an unser Level Of Play und an unsere Teamchemie herankommt.“

Obwohl Watholowitsch erst 24 Jahre jung ist, bezeichnet ihn Head Coach Chris Calaycay voller Überzeugung als Vikings Veteran, trainiert er den Linebacker doch schon seit knapp 10 Jahren und weiß ganz genau, was er an seinem Spieler hat: „Alex is a guy that we can always count on to make important plays for this defense. I am happy to say: Watho Loco is back!

Mit Liga-Trophy und Sieger-Zigarre: Alex Watholowitsch beim ELF Finale 2022 in Klagenfurt. Foto (c) Hannes Jirgal

In zehn Regular Season Games, wovon er bei sieben startete, verbuchte Watholowitsch 28 Tackles, 1 Tackle For Loss, 1 Fumble Recovery und 1 Pass Break-Up. Im Finale war er maßgeblich an der erstklassigen Rushing Defense beteiligt, die Hamburgs Run Game immer wieder zunichte machte. Apropos Championship Game: Dort will Alex auch 2023 wieder mit seinem Team auflaufen und den Titel ‚Back-To-Back‘ nach Wien zu holen: „Wir haben 2022 keinen einzigen individuellen Liga Award bekommen, und das ist auch okay so. Stattdessen haben wir den Wichtigsten von allen Titeln als Team geholt, was sich fantastisch angefühlt hat. Wie jeder meiner Mitspieler will auch ich nur eine Sache: Winning the championship back-to-back.”

Die 2023 Saisonkarten für die Vienna Vikings Heimspiele des Grunddurchgangs sind bereits via > Ticketmaster Austria erhältlich. Ebenso sind die Karten für das Championship Game 2023 in Duisburg bereits bei > Ticketmaster Deutschland im Verkauf.
Die 2023 Regular Season der European League of Football startet mit 17 Teams aus 9 europäischen Nationen im Juni. Die 12 Runden des Grunddurchgangs bestreiten die Vienna Vikings, die in der Eastern Conference beheimatet sind, gegen Berlin Thunder, Fehervar Enthroners, Leipzig Kings, Prague Lions, Wroclaw Panthers und Raiders Tirol.

Linebacker Alex Watholowitsch. Foto (c) Hannes Jirgal

ELF: Vikings gewinnen auch zweites Battle of Austria gegen Raiders

(c) Peter Kramberger

Die Vienna Vikings besiegen die Raiders Tirol auch im 2. Battle of Austria vor 4523 Zuschauern mit 29:13. Die Mannschaft von Head Coach Chris Calaycay gewinnt damit auch das 4. Heimspiel in der Generali Arena und bleibt damit weiterhin als einziges Team der European League of Football ungeschlagen.
Bericht: Lukas Pesendorfer

Die Vikings präsentierten sich von der ersten Sekunde an hochmotiviert. Bereits zur Halbzeit lagen sie mit 29:7 verdient in Front. Die Defense bestätigte neuerlich auf beeindruckende Weise, weshalb sie die derzeit Beste in der ELF ist. Diese erzwang in der ersten Halbzeit zweimal ein Turnover on Downs. US Import DE Blake Nelson zeigte bei seinem Vikings Debut eine herausragende Leistung. Er erzielte 3 Sacks, wobei Sack in einem Fumble resultierte. Aber auch die Offense marschierte effektiv über das Feld. Jackson Erdmann warf 3 Touchdown Pässe und verteilte dabei den Ball auf 3 unterschiedliche Receiver (Bouah, A. Wegan, Breuler).

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Wiener das Ergebnis souverän. Offensiv gelang zwar kein weiterer Touchdown, die Defensive war jedoch weiterhin, auf ihrem Posten. Lediglich 6 weitere Punkte wurden zugelassen. Luis Horvath beendete schlussendlich die Partie mit seiner ersten Interception in der European League of Football.

Nächste Woche treffen die Vienna Vikings auswärts auf Stuttgart Surge. Ankick ist am Sonntag, um 15:00 Uhr. Das Spiel kann live über der Zappn App und auf dem ELF Gamepass verfolgt werden.

Stimmen nach dem Spiel

Offensive Coordinator Danny Mitchell: ,,We knew it is going to be a battle every single time we play the Raiders. They are one of the most talented and coached teams in this league. Having a great start and finishing drives helped a lot. Against a great Quarterback like Sean Shelton that’s always important. Great teams play good defense and run the football when they have to. And we made that!’’

Defensive End Blake Nelson: ,,We played as a Team. Everybody made plays, the D-Line, the LBs and the Secondary. But we still can improve in some areas. We executed our Gameplan to perfection. Did what we wanted to do and kept them out of the endzone.’’

Deininger und Rabitsch verstärken Vienna Vikings Receiving Corps

(c) Hannes Jirgal

Die Wiener vertrauen auch 2023 auf die Veteran Receiver Marian Deininger und Nikolaus Rabitsch. Beide Wideouts erlebten aufgrund von Verletzungen eine sehr verkürzte 2022 Saison in der European League of Football, sind aber bereit ihre erstklassigen Talente in der aktuellen ELF-Saison wieder unter Beweis zu stellen.

Mit jeder Menge Erfahrung und Speed verstärken die zwei Wideouts Deininger und Rabitsch das Meisterteam aus Wien im aktuellen Jahr. Die Vorfreude auf den Liga-Kickoff beider Athleten ist groß, endete doch für beide die 2022 Season verletzungsbedingt viel zu früh.
Marian and Niko are veteran WRs with a ton of experience and both will be coming back from season ending injuries. Both are looking to build on their first season back and working hard in the offseason to make the most out their opportunity,“ weiß auch Vienna Vikings Head Coach Chris Calaycay, der sich über die Verlängerung der Verträge dieser Passempfänger freut.
Neben Florian Bierbaumer, Weston Carr, Jordan Bouah, Rudi Lee Frey sowie Michael Schachermayr sind Marian Deininger und Nikolaus Rabitsch nun zwei weitere Targets für Quarterback Chris Helbig.

WR Marian Deininger (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Deininger ist ein True Vikings Product. Marian startete im Vereins-Nachwuchsprogramm, war einige  Jahre Teil der Vikings Football Academy ehe er in noch sehr jungen Jahren für die Kampfmannschaft des Vereins in der AFL sowie in der Big6 auflief.
„I extended with the Vikings because I grew up playing for this organization, and it’s almost like family to me. Our goals are to remain champions. My personal expectations for 2023 is to make an impact on the field and to be the best player I can be,“ kommentiert Marian seinen neuen 1-Jahres-Deal mit dem amtierenden Meister der European League of Football.

„This team feels like family. We got our backs on and off the field.“ – WR Nikolaus Rabitsch

Receiver Rabitsch ist ein Local Talent aus dem Süden Österreichs, wo seine Football Karriere begann und wo er auch jahrelang bei den Black Lions (2008-2011) und Carinthian Lions (2012-2015, 2017-2019) aktiv war. Der gebürtige Kärntner, der mittlerweile in Wien lebt und arbeitet, nennt auch die Professionalität der Organisation und den unvergleichlichen Team-Spirit der Vikings als zwei Gründe, warum er um ein weiteres Jahr beim Meister verlängert. „This team feels like family. We got our backs on and off the field. Our goals are getting better every week and become back to back champions! My personal expectations for 2023 are staying injury free and support the team the best way I can for the whole season.“

Viele Vikings beim #TeamAustria Camp zur EM-Vorbereitung

Chris Calaycay (c) Hannes Jirgal

Seit gestern bis einschließlich Sonntag findet im American Football Zentrum Wiesengasse in Innsbruck das Camp der Herren-Nationalmannschaft statt. 

Das Camp ist bereits Teil der Vorbereitung auf die beiden wichtigen Spiele des Team Austria im Rahmen der EM, die im Oktober 2022 auf dem Programm stehen.
Die zwei Spiele der EM-Vorrunde werden voraussichtlich am 9. und 23. Oktober stattfinden. Die Gegner lauten Frankreich (9. Oktober, auswärts) und Ungarn (23. Oktober, zuhause). Diese zwei Spiele bestimmen die Ausgangslage für die Finalrunde der EM im Jahr 2023. „Ausschlaggebend, um die Chance auf einen möglichen EM-Titel zu wahren, ist dabei ein Sieg im ersten Spiel gegen Frankreich. Gewinnt Team Austria danach auch noch zuhause gegen Ungarn, geht es 2023 in zwei weiteren Spielen um den EM-Titel. Deshalb heißt es nun, sich bestmöglich auf diese zwei wichtigen Duelle vorzubereiten„, so der AFBÖ in einer Aussendung am Mittwoch.

Der Coaching Staff für die kommenden Nationalteam-Aufgaben steht, im Roster des Vorbereitungscamps stehen insgesamt 61 Spieler. 4 Athleten kommen vom AFL Team der Dacia Vikings. 23 Spieler des Team Austria stammen aus dem Kader der Wien Franchise in der European League of Football. Somit stellt das Vienna Vikings Franchise Team mehr als ein Drittel des Nationalteam Rosters. Seit der gestrigen Bekanntgabe der Verpflichtungen von Schachner, Rauter und Pozarek durch das Wiener ELF Team, sind streng genommen noch drei weitere Athleten der Vienna Vikings im Nationalteam. 😉

Neben den zahlreichen Spielern sind auch folgende Coaches im Staff von HC Max Sommer: DC Chris Calaycay (Head Coach Vienna Vikings), OC Ivan Zivko (Head Coach Dacia Vikings), QB-Coach Chris Gross (Dacia Vikings), WR-Coach Lukas Sträßler (Dacia Vikings), DL-Coach Benjamin Sobotka (Vienna Vikings) und DB-Coach Lukas Habersack (Vienna Vikings).

Masters Of The Lines! Spitzen-Coaches Sobotka und Tippold verlängern in Wien

(c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Konstanz ist für den amtierenden Champion auch im Coaching Staff angesagt. Mit Benjamin Sobotka (D-Line) und Thomas Tippold (O-Line) werden die zwei Meister-Trainer von 2022 auch für die aktuelle Saison in der European League of Football weiter verpflichtet.

An der Line Of Scrimmage vertraut das Wiener Franchise auch 2023 auf die Coaching-Expertise von Sobotka und Tippold. Erster wird in der aktuellen Season auch Assistant Head Coach fungieren, was den Cheftrainer sehr freut. „Coach Sobotka is wise beyond his years and lives, yet breathes Vikings football. I couldn’t have a better DL and Assistant HC. We have the deepest Defensive Line in the European League of Football, and the head of these monsters is Benji. No doubt, Coach Sobotka is one of the great young coaches in Europe,“ so Vienna Vikings Head Coach Chris Calaycay.

Coach Benjamin Sobotka. Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Dass Benjamin Sobotka auf vielen Levels herausragend coachen kann, hat er auch 2022 abermals unter Beweis gestellt. Der 27jährige Wiener, der viele Jahre selbst als Outside Linebacker aktiv war und 2014 die Vikings Football Academy abgeschlossen hat, durfte nicht nur die European League of Football Trophäe in die Höhe stemmen, sondern sich auch über den österreichischen Meistertitel als Head Coach des Vikings U18 Teams freuen. Zusätzlich vertraut auch das österreichische Herrennationalteam auf seine Talente, wo er ebenfalls die Defensive Line betreut und zahlreiche Vikings – wie zum Beispiel Balogh, Kranich, Müllner, Grünsteidl, Schmahel oder Sudi – in seinen Reihen hat. Zum Drüberstreuen ist er auch Teil des Trainerstabs der Vikings Football Academy.

„My guys are extremely motivated.“ – DL Coach Benjamin Sobotka

Sobotkas Vorfreude auf die 2023 Season ist genauso riesig wie die Motivation seiner D-Liner: „With a year of ELF experience under our belt, I´m looking forward to seeing us compete and hunt down quarterbacks this season. Except for one starter we are going to return every single starter from last year. I can ensure you: The guys are very motivated and they cannot wait to get back on the field!“
Coach Sobotka schlug das lukrative Angebot eines anderen Franchises aus, zu stark sind die Purple Bande hier in Wien, zu groß seine Liebe zu den Vikings: “The Vikings have a very special place in my heart and to get the opportunity to help defend the European League of Football title is a great honor for me. After 2022 I´m really excited to be part of this unique team once again.”

Ein strahlender Benji Sobotka als Head Coach des U18 Teams des AFC Vienna Vikings. Foto (c) Matthias Beck
OL Coach Tippold geht in seine 24. Saison als Viking

Ein wahres Vikings Urgestein ist Thomas Tippold. Als Spieler war über ein Jahrezehnt eine tragende Größe der Purple O-Line des Vereinsteams, konnte zahlreiche Austrian Bowl Siege sowie Euro Bowl Erfolge für sich verzeichnen, coachte im Nachwuchs sowie im Division Team. 2022 dann der Schritt in die European League of Football.
Nun geht Tippold in seine 24. (!) Saison als Viking – Die Vorfreude auf den Saisonstart ist aber ungebrochen groß wie am Anfang seiner Karriere: „After being a part of this program for such a long time, I am excited to return to the Vikings for my 24th season.“

Master of the O-Line Tippold mit seinen Champions in Klagenfurt. Foto (c) Fiona Noever

In seiner Unit kann Coach Tippold wieder auf bekannte Gesichter bauen, die auch Grundsteine des Erfolgs 2022 waren. Mit Aleks Milanovic, Lukas Holub und Matthew Daltrey sind drei Fix-Starter der Vorsaison wieder verpflichtet worden. Ben Rab, David Rauter sowie Clemens Walz und Matthias Stockamp (beide hatten leider in der Vorbereitungszeit Seaosn Ending Injuries) sind auch heuer Teil der Offensive Line des amtierenden Champions. Zwei weitere O-Liner, deren Verpflichtung noch nicht bekannt gegeben wurde, komplettieren Tippolds Unit.
Die Devise ‚Tielverteidigung‘ hat auch Coach Tippold gänzlich verinnerlicht: „I am happy to see most of our players coming back, as they are a very talented group of veterans and young players that already have a lot of experience playing on Europe’s highest level. This group carries a championship mindset and was an integral part of our success last season. So I am looking forward to help them reach the goal of repeating in 2023.

Auch Vienna Vikings Head Coach Chris Calaycay hat tiefstes Vertrauen in seinen Unit Coach sowie in die von Tippold trainierten Männer an der Line of Scrimmage: „We have an incredible OL this year and added talent and depth that will be led by our long time Offensive Lineman Thomas Tippold. Our offense will be going through a change this season, but having that consistency staying with Coach Tippold will allow us to continue to win that important battle up front – each and every game.“

#ELF – Nelson, Rathonyi und Reisacher werden Teil des Vikings Franchise Teams

Eine aufregende Signing-Woche liegt hinter der Vienna Vikings Franchise. Drei weitere, grandiose Football-Athleten werden 2022 für Wien in der European League of Football antreten: Die neuesten Additions des Rosters kommen aus den USA, aus Ungarn und aus Wien.

US-Importspieler Blake Nelson wird unseren Fans als Defensive Line Biest und als Special Teams Spezialist viel Freude machen. Die österreichische Football Community haben Nelson schon 2020 im Team der Projekt Spielberg Graz Giants erleben dürfen.
Runningback Kende Rathonyi kommt in der Spieler-Kategorie Transition Player nach Wien. Der junge Ungarn gilt als ein großes RB-Talent und ist besonders darauf stolz, der erste Ungar in der ELF zu sein.
Auf der offensiven Seite des Balls freut sich die Franchise über die Verpflichtung von Wide Receiver Felix Reisacher. Der Wiener, der bisher bei den Vienna Knights und den Danube Dragons spielte, bereichert mit seiner Vielseitigkeit den Angriff der Wiener.

From Vienna – For Vienna! Nationalteam WR Felix Reisacher, der zuletzt bei den Danube Dragons ind er AFL spielte, freut sich auf seine erste Saison in der European League of Football. Foto (c) P. Kramberger
Stimmen zum Signing

Blake Nelson: „I chose the Vikings because I wanted to be a part of a winning culture and alongside my brothers bring an ELF championship to the city of Vienna. I am really excited to play in the ELF which is the highest level of competition in Europe and bring more recognition to the talent that is in this league. I expect nothing less than an ELF championship and I know that we have the talent to make it happen. My personal goal is to lead the league in sacks and help my team to a championship. I cant wait to help Vienna in every phase of the game, offense, defense and special teams and have some fun winning games!“

Kende Rathonyi: „I am grateful for the Vienna Vikings Franchise that they gave me an opportunity to prove myself in the strongest league of Europe. My goal for 2022 is to work as hard as I just can to help my team to win the ELF. Also, as the first Hungarian player of the league, as far as I know yet, it is such an honor to represent my country in the ELF, too.“

Felix Reisacher: „Being from Vienna, I’m extremely excited to be part of the Vienna franchise in the ELF. The team is absolutely stacked with local and international talent. I can’t wait to see what we can do on the big stage. I’ve followed the league from the very beginning. I think the ELF is a huge step in growing American Football in Europe and it gives local players an opportunity to compete at a professional level. It’s now time to put Vienna on the map as the football capital of Europe. No matter where I play, the goal is always the same: win the championship. I will do anything I can to help my team accomplish that goal.“

Blake Nelson spielte 2020 eine herausragende Championship Serie für die Graz Giants, was auch HC Calaycay auf ihn aufmerksam machte. Nelson konnte als DL, LB, RB und in den Special Teams tolle Plays vorweisen. Foto (c) Kunzfeld & Kunzfeld Photography

Für den Head Coach der Wiener Franchise, Chris Calaycay, sind alle drei Athleten absolute Wunschspieler, die von Anfang an auf seiner Recruiting-Liste standen: Blake Nelson is one of the most versatile playmakers that I have seen in Europe. He is a guy that is all over the field and has a motor that doesn’t stop. Having a player that can play all three position groups on defense is an advantage that many don’t have. Whether it is rushing the passer, chasing down plays sideline to sideline, or dropping into coverage he will be able to do a lot of things for out defense. Did I mention he is a punt and kick returner! When it comes to Kende Rathonyi, I see so much potential and an incredible work ethic. He has been outstanding in lower leagues and I cant wait to witness him develop on the big stage and work with our RB1 Flo Wegan. Last but not least: We are very excited to have Felix Reisacher joining our franchise in the ELF.  His versatility as a receiver, being able to play inside and outside, will make him a playmaker for us this season. Having seen his work ethic in the off season there is no doubt that he is doing everything he can to make himself the best football player he can be. Felix is dedicated to show what the Austrian home grown talent can accomplish in the European league of Football. He is an overall awesome addition to the Vienna Vikings.“

Fotos im Header (c) Kunzfeld & Kunzfeld Photography, Pix by Tomikas und Photo Williger

Tickets: Sei live beim ELF-Halbfinale am 11.9. in der Generali Arena dabei

(c) Peter Kramberger

Mit großer Freude können wir nun Datum, Uhrzeit und Ort unseres Playoff Games in der European League of Football bestätigen:
Die Vienna Vikings spielen ihr Halbfinale zuhause in der Generali Arena am Sonntag, dem 11. September 2022. Kickoff im beeindruckenden Heimstadion des Wiener Franchise ist um 14.45 Uhr.

CLICK > TICKETS EXKLUSIV BEI TICKETMASTER <

Der öffentliche Kartenverkauf startet am 1. September um 12 Uhr. Für alle Abo-Besitzer 2022 gibt es ein Extra-Zuckerl: Die Saisonkarten-Besitzer:innen können bereits ab 10 Uhr Tickets für das Halbfinale erwerben. Sie werden mit einer Email von Ticketmaster, die auch den entsprechenden Kauf-Link enthält, direkt und vorab darüber informiert.

Wenn auch der Gegner zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststeht – Die finale Week 14 in der Regular Season wird noch über den #1 & #2 Seed sowie über das vierte Franchise im Playoff-Quartett entscheiden – wird dieses Do-Or-Die Game der Wiener zweifellos ein aufregendes Football-Ereignis. Lass dir das Halbfinale der Vikings in Wien keinesfalls entgehen und hol dir jetzt deine Tickets!

BESONDERE TICKET-AKTION IN WIEN

Rechtzeitig zum Schulstart ist bei dem Spiel am 11. September wieder die Rabattaktion für Kinder, Jugendliche und Studierende gültig. Mit dem Code VWIEFERIEN erhalten alle Schüler:innen und Student:innen einen 9,- Euro Gutschein beim Ticketkauf. 

–> Die Preise der Eintrittskarten starten bei Jugendlichen ab 9€ und bei Erwachsenen ab 18€.

JOIN THE #PURPLEREIGN!

Vikings Quarterback Erdmann übernimmt Patenschaft für Erdmännchen im Tiergarten Schönbrunn

(c) Andreas Bischof

„Heute ist ein aufregender und stolzer Tag. Ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr ich mich darüber freue, die Patenschaft für ein Erdmännchen im Tiergarten Schönbrunn zu übernehmen,“ so Vienna Vikings Quarterback Jackson Erdmann, der glücklich strahlend und sichtlich gerührt den heutigen Vormittag im Zoo verbrachte.

„Ich fand Erdmännchen schon immer genial. Als ich hörte, dass ihr Name im Deutschen meinem Nachnamen so ähnelt, musste ich laut lachen und war sofort Feuer und Flamme, Pate für ‚Little Jerdy‘ und Botschafter dieser faszinierenden Tierart zu sein,“ erzählt Jackson, dessen Spitzname ‚Jerdy‘ ist. Dass nun sein ‚Patenkind‘ Little Jerdy heißt, freut ihn umso mehr und hat Jackson auch inspiriert, Little Jerdy einen eigenen Instagram Account zu geben.
Stellvertretend für den lebendigen Racker im Tiergarten Schönbrunn – der Zoo wurde erst neulich zum sechsten Mal in Folge zum besten Zoo Europas gewählt – begleitet Stoffmänchen Jerdy den Vikings Spielmacher nun durch die European League of Football Saison und soll als Glücksbringer dienen. Little Jerdy wird auch auf Reisen gehen, schließlich spielt sein „Daddy“ ja in Frankfurt, Barcelona oder Istanbul. Los geht die ELF Saison der Wien Franchise übrigens am 5. Juni auswärts in Innsbruck.

Wir präsentieren: Little Jerdy. Das Erdmännchen-Stofftier wird den Vikings Spielmacher Jackson Erdmann die Saison über begleiten und hoffentlich viel Glück bringen. Gleichzeitig startet heute auch die Kampagne „Feed Little Jerdy“. Foto (c) Andreas Bischof
> Follow Little Jerdy on Instagram: @liljerdy

Natürlich gab es auch eine offizielle Überreichung der Patenschaftsurkunde durch Folko Balfanz, Kurator und einer der zoologischen Leiter des Tiergartens. Die Patenschaft inkludier auch eine Jahreskarte für den Tiergarten Schönbrunn, die Jackson rege nützen will. Gleichzeitig will Jackson unermüdlich die Kampagne „Feed Little Jerdy“ unterstützen, wo Spendengelder für Tierfutter und Artenschutzprojekte verwendet werden.

„Ich werde Little Jerdy so oft es geht im Zoo besuchen kommen. Der Tiergarten ist so umwerfend schön und interessant. Ich möchte mich jetzt schon bei den Mitarbeitern hier, insbesondere bei Sandy, der Pflegerin der Erdmännchen, bedanken. Little Jerdy und seine ganze Familie sind in den besten Händen.“

Vikings Quarterback Jackson Erdmann durfte zur Feier des Tages die Morgenfütterung der Erdmännchen übernehmen. Es sah so aus, als hätten die Erdmännchen den Erdmann bereits in den Kreis der Familie aufgenommen. Foto (c) Andreas Bischof
Startschuss der > Kampagne: Feed Little Jerdy

Habt ihr gewusst, dass Erdmännchen direkt in die Sonne schauen und mit einer Geschwindigkeit von bis zu 32 km/h rennen können? Sie sind auch keine Nagetiere, sondern Raubtiere und fressen sogar giftige Schlangen und Skorpione. Das ist wirklich stark für so kleine Tiere, oder?

Wenn du mithelfen willst, dass Little Jerdy stark und topfit in die Season 2022 geht, dann spendiere ihm hier ein digitales Leckerli mit einer Spende von 5, 10 oder 20 Euro!

Deine Spende unterstützt den Tiergarten Schönbrunn im Einsatz bedrohte Tierarten vor der Ausrottung zu schützen und Bewusstsein für Natur und Artenschutz zu fördern. Danke für deine Hilfe!

Du willst spenden, aber nicht online? Dann verwende folgende Bankdaten zur Überweisung deiner Spende: Schönbrunner Tiergarten GmbH, UniCredit Bank Austria AG, AT48 1200 0006 1752 1000, BIC BKAUATWW; Verwendungszweck „Little Jerdy“.

LINKS
Tiergarten Schönbrunn – https://www.zoovienna.at
Lil Jerdy Instagram – https://www.instagram.com/liljerdy/
Ticketshop der Vienna Vikings – https://shops.ticketmasterpartners.com/vienna-vikings​​​​​​​

Defensive End Jamarcus Henderson kommt zum Meister nach Wien

(c) Sarah Philips

Mit Jamarcus Henderson gibt das Vienna Vikings Franchise – nach QB Helbig und DB7RB Edwards – seinen dritten US-Importspieler für die Saison 2023 bekannt. Der explosive Pass Rusher soll in der nächsten Saison für zahlreiche Big Plays und Akzente sorgen.

Der 26jährige US-Amerikaner spielte zuletzt bei den Kotka Eagles in der starken finnischen Liga. Ein wenig European League of Football Luft konnte er bereist 2021 als Teil des Team USA beim All-Star Game der Liga in Berlin schnuppern, was dem Absolventen des Newberry College viel Freude bereitet hat. Die Championship-Season der Vikings hat Henderson aufmerksam verfolgt, sich kaum ein Spiel entgehen lassen: “I’ve been highly interested in signing with Vienna since Coach Calaycay contacted me earlier this year. Since then, I watched and studied almost every game they played in the European League of Football. Also, the atmosphere and the fan base took me by surprise and seeing the support that the team had intrigued me.“
Nun ist die Tinte am Vertrag trocken und der 181cm große, 113kg schwere Athlet kann’s kaum erwarten zur Tat zu schreiten. Dabei steckt er sich sehr hohe Ziele: „My expectations for 2023 is to win the championship again but go undefeated. I look forward to building chemistry with my teammates and supporting my team anyway I can.”
Henderson wird, wie auch die weiteren Importspieler der Wiener, voraussichtlich Mitte April nach Wien kommen.

Vienna Vikings Head Coach Chris Calaycay freut sich über die Neuverpflichtung, kann mit dem Signing von Henderson einen weiteren, wichtigen Puzzleteil zur einer dominanten Verteidigung hinzufügen.  „Last season we only played a handful of games with two imports on defense and we can‘t wait to see what we are going to look like up-front with the addition of Henderson. Jamarcus fits the mold of what all are looking for in an American playmaker. I think that his versatility, motor, and explosiveness will give offenses problems and will take the focus off other pass rushers that we possess,“ so Calaycay.

DE #86 Jamarcus Henderson beim 2021 ELF All-Star Game in Berlin. Foto (c) Sarah Philips Photography

Jamarcus Henderson’s Auszeichungen während seiner Zeit am Newberry College
•3x All-American
•3x All SAC Conference
•3x All ECAC Conference
•2x First Team All-SAC
•3x First Team All-ECAC
•2x First Team All Star Football Team
•Top 30th in D2 history for career sacks