Vikings Academy

Home Vikings Academy

“Aanna Asks” featuring Florian Markus

Bereits im Dacia Vikings Nachwuchs war Flo Markus eine Leistungsträger und eine Führungspersönlichkeit. (c) Hannes Jirgal

Hello Vamily, I am back with another “Aanna Asks” featuring Dacia Vikings U18 center, Florian Markus.
Florian has been playing football for the past 5 years. He enjoys being a part of the Vienna Vikings Football Academy and likes to set several personal goals for himself. Some of which include being a leader, trying to keep the team motivated, never giving up, and making the U19 National Team.

16 years old Florian (C #54) is in his 5th season as a Viking. (c) H. Jirgal

Football has always been a big part of Florian’s life and he enjoys watching his favorite players. He shared that he looks up to Quenton Nelson because of the type of player he is. “I love watching him play because he is an extremely good athlete and he is also a good person.” When Florian prepares for a game, he is usually nervous up until the first snap. If you were to try on Florain’s headphones, you would probably hear a song by Eminem. The center is very grateful to be a part of the Academy and said his favorite part about it is the family atmosphere. “We are our own little family within a bigger family. Our coaches push us to be leaders and propel the team to win.”

Flo Markus and Vikings intern Aanna talked in the Vikings Office.

At school, Florian enjoys his history class the most because, “It is interesting to see how things used to be and learn more about the past.” When asked about the future, Florian told me that if he could have any job in the world, he would want to play in the NFL. The center is very focused when it comes to football and he loves the competition. Florian believes the Dacia Vikings Football Academy has helped shape him into the person he is today and who he will be in the future. “The Academy is always pushing me to the top. They provide you the opportunity to play in any country you want and push you to perform at a higher level.”

Thank you, Florian, for everything you do to support the Vikings. Bleed Purple!

Until next time,
Aanna

FYI, the Dacia Vikings youth teams have two game days this spring to prepare for the upcoming season which starts in September:
Danube Dragons Youth teams vs. Dacia Vikings Youth teams on May 30
Dacia Vikings Youth teams vs. Swarco Raiders Youth teams on June 10

Unsere Heeressportler im REWE-Lager – Der neue Alltag von LB Elmauthaler und OL Galanos

(c) Dacia Vikings
Unsere Dacia Vikings Heeressportler, Linebacker Moriz Elmauthaler und Offensive Lineman Nicolas Galanos, sind bereits in Woche Zwei ihres Einsatzes im REWE Lager.
„Am 17. März hatten wir unseren ersten Arbeitstag im großen Lager, der war natürlich von vielen neuen Eindrücken und Anweisungen geprägt“, erzählen die beiden Vikings und Nationalteam-Spieler über ihre neue Aufgabe.
„Schon am zweiten Tag waren wir alle recht schnell eingespielt. Wir wissen jetzt genau, was und vor allem wie wir Dinge handhaben müssen. Falls wir doch Hilfe brauchen oder Fragen haben, sind alle Mitarbeiter hier extrem hilfreich, zuvorkommend und nett. Noch wissen wir nicht, wie lange unser Einsatz hier in einer Rewe Filiale dauern wird. Wir stellen uns aber darauf ein, dass es noch einige Wochen andauern kann. Eins ist aber klar: Es ist mal ganz was Neues, macht auch Spaß, und wir leisten diesen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag sehr, sehr gerne„, so Elmauthaler und Galanos, beide auch Absolventen der Dacia Vikings Football Academy.
Unsere Spieler, Heeressportler Elmauthaler und Galanos, beim Lager-Einsatz. Foto (c) Dacia Vikings


Das Training kommt auch weiterhin nicht zu kurz. Die beiden Top-Athleten machen die Workout Pläne des Dacia Vikings Strength & Conditioning Coaches Christoph Putz in der Zeit, in der sie keine Schicht absolvieren. Und natürlich tun sie das vorbildlich alleine und Zuhause.

 

#StayHome #StayFit #StaySafe #BleedPurple

Charity Bowl XXI – Der Vikings Gameday voller Aktionen & Attraktionen

Bild (c) Photo Kratky

Abgesehen vom AFL-Spitzenspiel Dacia Vienna Vikings versus Swarco Raiders Tyrol warten am Samstag 1.6. im Stadion Hohe Warte eine Fülle an Aktionen und Attraktionen auf die Besucher der Charity Bowl XXI presented by OSP22.

Die Tore sind für das Publikum ab 13 Uhr geöffnet, und wir wünschen bereits jetzt einen aufregenden und abwechslungsreichen Dacia Vikings Gameday! Tickets für dieses AFL Game Of The Week gibt es an der Tageskassa bzw. vergünstigt auch im Vorverkauf auf –> www.wien-ticket.at.

Einige Gameday-Highlights haben wir für euch im Überblick in einem Album zusammengefasst:

“Aanna Asks” featuring Fabian Eder

#AannaAsks feat. Fabian Eder. Foto (c) Armin Plank

Welcome back Vikings fans! This week’s “Aanna Asks” features the Dacia Vikings U15 quarterback and wide receiver, Fabian Eder.
Fabian has been playing football for the past 10 years and still enjoys every minute of it. The quarterback’s favorite thing about the Academy is having the “game day feeling” and getting ready for the upcoming season. “I love the feeling of getting ready for a game. There is nothing in the world that feels as good as taking the field when you are about to play. It is something that never goes away.”

Fabian and Aanna after the interview in the Dacia Vikings Office.

Fabian’s favorite thing to do is be on the football field with his teammates. When he is not on the field, Fabian enjoys being with friends or playing playstation. When asked about his favorite football team, he said, “The Dacia Vikings are obviously my favorite team, but if I could see any team play, I would want to go to a Seahawks game.” Fabian enjoys watching other teams play football and learning more about the sport.

The Vikings community is grateful to have so many athletes who show up each day ready to give their best. Fabian believes the most important part of the Vikings are the people. “Being a Viking is like having another family. Everyone is there for you when you need them. The hard work and love that goes into this team is something no other team has. It is really incredible.” The Vikings are proud to have Fabian as a part of their community and wish him the best of luck next season.

Fabian starts to play football in 2008; 2011 he joined the Dacia Vienna Vikings. 2019 is his second year in the Dacia Vikings Football Academy, attending class 6L in the Ballsportgymnasium Wien. Fabian played three times in the prestigious Next Generation Bowl and on the U15 Austrian Championship once.
Photo (c) Armin Plank

The youth football season in Austria usually starts in September while a couple of test games are already scheduled. The upcoming Young Vikings game days are May 30 (against the Danube Dragons youth teams) and June 10 at the Footballzentrum Ravelin (vs. the Swarco Raiders youth teams). Make sure you come and check out the #YoungVikings in their upcoming games! #BleedPurple

Until next time,

Aanna

Vier Academy-Spieler auf Highschool, Haider als Coach beim New York Giants Youth Camp

Academy Spieler Raimann - Highschool
Bernhard Raimann - c by Holly Kellner

Die Football Academy der Vienna Vikings entwickelt sich immer mehr zum Erfolgsmodell. So werden gleich vier Spieler das kommende Schuljahr auf einer amerikanischen Highschool verbringen und dort auch Football spielen.

Hertel am Weg zur Highschool
Hertel am Weg zur Highschool – c by Holly Kellner

Schon in Vergangenheit haben immer wieder Spieler der Vienna Vikings ein Auslandsjahr in den USA verbracht. Beispielsweise war Oliver Fröschl (ebenfalls Schüler des Wiener Ballsportgymnasiums) im letzten Schuljahr an der Heritage Hill Highschool in Lincoln City, Indiana. Heuer werden es gleich vier Spieler aus der Akademie der Vienna Vikings sein.

Die Spieler Hertel  und Raimann werden den Vikings in der AFL fehlen
Baumgartner Florin
Baumgartner Florin – c by R. Baumgartner

Allen voran Alexander Hertel (#28) und Bernhard Raimann (#87), beides Spieler der Kampfmannschaft der Vikings. Beide werden das kommende Jahr in Michigan verbringen, jedoch an verschiedenen Schulen. Sie haben schon regen Kontakt zu ihren Gastfamilien und Football Coaches. „Es war schon immer ein Traum von mir in den USA Football zu spielen, gleichzeitig bietet sich dadurch die Chance die Scouts der Collegeteams auf mich aufmerksam zu machen“, so Hertel über das kommende Jahr. „Natürlich werden uns die beiden in der AFL fehlen, wir sind aber stolz über die Bestätigung unserer Nachwuchsarbeit“, so Leitner, der sportliche Leiter der Vikings.

Stefan Groiß
Stefan Groiß – c by R. Baumgartner
Groiß und Baumgartner ebenfalls in Highschool

Auch Stefan Groiß (#29) und Florin Baumgarten (#27) sind Schüler des Wiener Ballsportgymnasiums, der Football-Akademie der Vikings. Florin Baumgartner, U17 und Team II Spieler der Vikings, ist bereits an seiner Highschool in Tennessee. Stefan Groiß, Spieler im Team II, weiß noch nicht genau an welche Highschool er genau gehen wird. Er wird aber höchstwahrscheinlich eine Schule an der Westküste. Für alle Vier wird es wohl ein aufregendes Jahr, eine Kultur aus nächster Nähe kennenzulernen, aus der der Sport hervorgekommen ist, den sie leidenschaftlich ausüben.

Haider Coach beim NY Giants Youth Camp
Haider beim NY Giants Youth Camp
Haider beim NY Giants Youth Camp

Michael Haider (#57), Spieler im AFL-Team der Vikings, hat seine Amerikareise bereits abgeschlossen. Er war für eine Woche als Assistent Line Coach im Youth Camp des NFL Teams New York Giants tätig. Er hat dabei einen Superbowl Gewinner getroffen und hatte die Chance ein Workout mit einem NFL Free Agent und dessen Coach zu absolvieren. „Ich bin durch Zufall auf die Ausschreibung dieses Jobs gestoßen und hab mich einfach beworben. Dass es geklappt hat war eine riesen Ehre und eine große Freude für mich“, so Haider auf die Frage wie es dazu kam.

Links:

Dacia Vienna Vikings: Unser Wochenende in Purple & Gold

Am kommenden Wochenende überschlagen sich die Ereignisse beinah für die Athletinnen und Athleten der Dacia Vienna Vikings. Nicht weniger als sieben Spiele bzw. Events in vier Städten stehen für Spieler und Cheerleader des Wiener Traditionsclubs und Rekordmeisters am Samstag und Sonntag auf dem Programm.

Dacia Vikings Ladies
Die Dacia Vikings Ladiesbestreiten am Samstag um 15 Uhr ihren Home Opener der aktuellen Damen AFL Saison im Ravelin Footballzentrum. Als Gegner begrüßen die Wikingerinnen den Stadtrivalen, die Spielgemeinschaft Dragons/Giants, gegen die man auch im November 2018 zuletzt in der Ladies Bowl den Titel geholt hat.

Die Dacia Vikings Ladies laden zu ihrem 2019 Home Opener auf die Ravelin.

Dacia Vikings Team III
Ebenfalls Morgen Samstag wartet die erste Bewährungsprobe für das neu aufgestellte Dacia Vikings Team III. Zu einer ersten Standortbestimmung kurz nach Trainingsbeginn reist das Team III nach Augsburg. Gegner bei einer Charity Bowl, die zugunsten der ALS Hilfe (Amyotophe Lateralsklerose) ausgetragen wird, ist der AFC Augsburg Storm. Obwohl es sich um ein Freundschaftsspiel handelt, birgt ein Duell Deutschland gegen Österreich immer auch Brisanz in sich.

Team Austria
Das österreichische Herren-Nationalteam 
darunter aktuell 14 Dacia VikingsSpieler – bestreitet am Samstag im Schweizer Chur seine erste Bewährungsprobe. Im neu geschaffenen Turnierformat der EM trifft #TeamAustria am 21. September in der Vorrunde (Division A)auf die SchweizAm 6. Oktober wird das Nationalteam dann in Wien auf Italien treffen. Das Spiel Schweiz gegen Österreich kann >>> live gestreamt werden.

Dacia Vikings Footballer & Cheerleader beim Tag des Sports 2019

Abgesehen vom Football Field sind viele Vikings auch am Tag des Sports anzutreffen, wo unter anderem
OL #66 Lukas Seybold,
S #32 Luis Horvath,
DL #7 Leonel Misangumukini,
WR #6 Maurice Wappl 
sowie
Head Coach Chris Calaycay
für Autogramme, Selfies und Fan-Gespräche zur Verfügung stehen. Beim Stand Nummer 2.34 – ganz prominent zwischen unseren Ballsportgymnasium Wien Partnervereinen, FK Austria Wien, Vienna Capitals und DC Timberwolves, platziert – freuen sich unsere Vertreter des Teams zwischen 10 und 17 Uhr auf Fans, Besucher und alle Football- und Cheerleading-Interessierte. Ein Aktiv-Station betreut von unseren Dacia Vikings Nachwuchsspielern der VFA – Vikings Football Academy (Max Grünsteidl, Georg Golder und Justin Kaufmann) wird ebenfalls angeboten – So kann jede/r beim großen Tag des Sports 2019 beim Ernst-Happel-Stadion Football hautnah erleben!

>>> Alle Infos auf www.tagdessports.at!

Die zweite Möglichkeit, am Samstag Football und Cheerleading auszuprobieren, bietet das >>> Renault Oktoberfest in der Laaer Berg-Strasse 66 im 10. Wiener Gemeindebezirk, wo ab 11 Uhr jede Menge Unterhaltung auf die Gäste wartet.

Giants vs. Vikings: Nachwuchs-Football vom Feinsten am Sonntag in Graz

Für die U13 und die U18 der Wikinger geht die Reise diesen Sonntag nach Graz, denn ein Double Header gegen die jeweiligen Teams der Projekt Spielberg Graz Giants stehen auf dem Programm. Im Stadion Eggenberg wartet mit den Giants U18 Team der amtierende Meister dieser Altersgruppe auf unsere Young Vikings. Somit wird dieses Spiel ein wesentlicher Gradmesser für die Mannschaft und den weiteren Verlauf der Saison. Der Saisonauftakt für die U18 ist mit dem deutlichen 45:6 Sieg gegen die Raiders letzten Samstag ja bereits geglückt.

Die U18 der Dacia Vikings trifft auswärts auf den amtierenden Meister aus Graz. Foto (c) Petra Hrouda

Auch bei der Altersklasse U13 ist bei den Giants immer mit einem anspruchsvollen Gegner zu rechnen. Head Coach Chris Calaycay und sein Team haben die letzte Bye-Week nach dem erfolglosen Season-Opener gegen die starken Tiroler Alterskollegen genutzt, um aus den Fehlern der ersten Partie zu lernen und das Team optimal auf die Grazer Begegnung einzustellen.

Double-Header Graz Giants vs. Dacia Vikings
22. September 2019
ASKÖ Stadion Eggenberg, Schloss Straße 20, 8020 Graz
Kickoff U13: 12:00 Uhr
Kickoff U18: 14:30 Uhr
>> Live Scores auf gameday.football.at 

Dacia Vikings starten mit Triple-Sieg in die Nachwuchs-Saison

Besser hätte der Start in die Nachwuchs-Spielsaison nicht gelingen können. Bei allen drei Altersklassen konnten die jungen Spieler in purple and gold ihre Gegner in die Schranken weisen.

Neben den überaus erfreulichen Ergebnissen trugen auch neue Nachwuchs-Tools zum perfekten Gameday-Feeling bei. Ein durch das Kuchenbuffet der Nachwuchs-Moms finanziertes Zelt zählt genauso zu den neuen Errungenschaften für die neue Season, wie neue Fahnen und ein Season-Folder, der den Zuschauern bei allen Heimspielen einen perfekten Überblick über die Nachwuchs-Teams bietet. Das Nachwuchs-Zelt wird unserem langjährigen Mitglied, Freund und großzügigen Unterstützer Heinz Steinbauer gewidmet, dem die Anschaffung desselben stets ein großes Anliegen gewesen ist.

U15 und U17 Doubleheader Vikings vs Raiders: U17: 21:7; U15: 48:13

Das eindeutigste Ergebnis des Wochenendes präsentierten unsere U15 Spieler im Kampf gegen die Tiroler Alterskollegen auf der Raveline. Bereits zur Halbzeit gingen die Vikings mit einer 27:13 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte ließ die starke Defense keine Punkte auf Seiten der Tiroler mehr zu. Die Offense konnte ihrerseits weitere drei Mal anschreiben und die Führung bis zu Spielende auf 48:13 ausbauen.

„Wie jedes Jahr ist das erste Spiel auch heuer noch etwas holprig verlaufen. Die Jungs haben trotzdem bereits einiges gezeigt auf dem man aufbauen kann. Trotzdem wartet noch viel Arbeit auf uns. Natürlich sind wir mit dem Start in die Saison vom Ergebnis her sehr zufrieden. Ausruhen gibt es sowieso nicht, den nächste Woche wartet schon das starke U15 Team der Graz Giants auf uns.“, kommentiert U15 Head Coach Georg Zivko das Saison Debüt seines Teams.

Scorer U15: #88  Robert Schüller (3) #7 Nico Hrouda (3) #40 Luis Ecker

Die U17 ging ihrerseits mit einer 7:0 Führung durch #8 Samuel Herrnstein in die Pause. In der zweiten Hälfte konnten die U17 Wikinger und amtierenden Österr. Meister ihrer Altersgruppe noch weitere zwei Mal zuschlagen. Die Vikings-Defense hielt die Tiroler nach der Pause in Zaum und erlaubte kein Durchkommen mehr.

„Spiele gegen die Raiders sind auf jedem Alterslevel mit Spannung zu erwarten und so war es auch gestern. Nach einem holprigen Start unserer Offense hat diese aber dann im Lauf der Partie immer besser ihren Rhythmus gefunden und hat ein paar sehr schöne Drives aufs Feld gebracht. 21 Punkte gegen so einen Gegner ist sicher etwas Gutes! Die Defense hat wirklich sauber und schnell gespielt und hat vor allem mit sehr viel Pressure überzeugt. Trotzdem heißt es für alle weiterarbeiten und besser werden, denn wir sind noch lange nicht da, wo wir am Ende hinwollen.“, zeigt sich U17 Head-Coach Max Puchstein motiviert für die soeben gestartete Meisterschaft.

Scorer U17: #8 Herrnstein, #13 Lucky Ogbevoen, #28 Jakub Ovecka PAT Herrnstein

U13 Danube Dragons vs Dacia Vikings: 38:42

Die spannendste und knappste Partie des Wochenendes lieferten sich unsere U13 Wikinger mit den Stadtrivalen in grün. Die Stimmung auf den Zuschauertribünen war kaum zu überbieten und so manche Gänsehaut und Herzklopfen nicht zu übersehen.

„Ein unglaublicher Start in die Meisterschaft. Wir wussten, dass es ein sehr schweres Spiel werden würde und das war es bis zum letzten Play. Ich bin sehr glücklich über den Kampf, den beide Teams gezeigt haben und sehr stolz über die Entwicklung unseres U13 Teams. Wir hatten eine Vielzahl an Themen, die wir verbessern mussten, und das coaching staff wird weiterhin hart daran arbeiten, um das Beste aus diesem Team herauszuholen.  Zusammengefasst kann man sagen: Ein guter Start aber es war auch nur ein Spiel. Zurück an die Arbeit.“, kommentiert Head Coach Chris Calaycay das Season Debut.

Spielbericht im Detail:

Im ersten Quarter gingen unsere Minis noch halbwegs überlegen mit 2 Touchdowns von Nico Tillich #42 in Führung. Doch die Antwort der Drachen ließ nicht lang auf sich warten. Mit einem Pick Six und einem weiteren Lauf in die Endzone schlossen die grünen Minis aus Stadlau bald auf und glichen auf einen Spielstand von 14:14 aus. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde es dann mit einem wahren Touchdown-Feuerwerk so richtig spannend. Mit einem Schlagabtausch der seines Gleichen sucht, punktete zunächst Gareth Roth #15 2 Minuten vor der Pause für die Vikings, der PAT Kick war leider nicht gut, womit das Scoreboard 14:20 anzeigte. Nachdem Michael Szabo #14 den Ball aus den Händen der Dragons abfangen konnte, sicherte er den Wikingern das Ballrecht, die Drachen reagierten aber ihrerseits mit einer Interception und einem Lauf, der erst kurz vor der Wikinger-Endzone gestoppt werden konnte. Im nächsten Drive konnten sie dann ihrerseits punkten und nach erfolgreichem PAT die Führung erstmals mit 22:20 aus Sicht der Dragons an sich reißen.

42 Sekunden vor Ende des 2. Quarters schlugen die Wikinger dann noch einmal zu und mit einer 22:26 Führung kurz vor der Pause zurückerobern. In einem ähnlichen Tempo ging es dann in der 2. Halbzeit weiter. Die Vikings kamen stark aus der Pause und starteten gleich mit einem weiteren Run von Gareth Roth #15 in die Drachen-Endzone in die 2. Hälfte. Spielstand: 22:34. Im letzten Quarter kamen dann die Drachen wieder voll zurück ins Spiel und verkürzten auf 30:34 um kurz darauf mit einem weiteren Touchdown mit 38:34 die Führung einzunehmen.

Der erlösende Gegenangriff der Vikings erfolgte dann nach Vorarbeit von Gareth Roth durch Georgie Golder #25. Auch der Kick gelang, der in dieser Altersgruppe 2 Zusatzpunkte zählt, womit die Vikings nun mit 42:38 führten. Die letzten Sekunden auf der Uhr waren gekommen und eine starke Vikings Defense konnte die Dragons, die nun noch gewaltig Druck machten, im Zaum halten.

Somit blieb es bei dem knappen, aber wohlverdienten 42:38 Sieg unserer jungen Wikinger.

Scorer: #42 Nico Tillich (2) #15 Gareth Roth (3) #25 Georg Golder, PAT: Roth

 

U11 reiste zu Freundschaftsspiel nach Tirol

Auch unsere Jüngsten waren dieses Wochenende im Einsatz. Head Coach Mario Dittrich und sein Team nahmen die lange Zugfahrt mit ihren Schützlingen auf sich, um ein 4 mal 20 Minuten Freundschaftsspiel gegen die Tiroler Alterskollegen zu bestreiten. In dieser Altersgruppe wird noch nicht gezählt. Es geht prinzipiell darum, Spielerfahrung zu sammeln, alle Kinder spielen zu lassen und Spaß am Spiel zu haben. Trotz einiger Ausfälle konnten die Kleinsten bereits Football auf höchstem Niveau darbieten und zufrieden nach Hause reisen.

 

Zusammengefasst ein erfolgreicher Start in die neue Saison, der Großes erhoffen lässt!

Die nächsten Spiele des Nachwuchses:

16.9. U15 vs Giants, Raveline

23.9. U17 und U13 vs Rangers, Raveline

 

Ein Colt in Wien! Ex-Viking & VFA Absolvent Bernhard Raimann auf Heimatbesuch

Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Über drei Jahre ist es mittlerweile her, dass Bernhard Raimann heimischen Boden unter seinen Füßen spürte. Am vergangenen Wochenende war es endlich wieder so weit. Der Starting Tackle der Indianapolis Colts landete mit seiner Verlobten Calli in Wien – Natürlich sehr zur Freude seiner Familie und seiner Freunde hier in Österreich.
Auch seine ehemaligen Coaches, Team- und Schulkollegen hatten am Mittwochabend die Gelegenheit, Bernhard nach langer Zeit wieder zu sehen, als er in Begleitung seiner Zukünftigen und seiner Mutter das Vikings Footballzentrum Ravelinstraße besuchte.

Auf der ‚Ravelin‘ herrschte während Raimanns ausgedehntem Besuch reger Trainingsbetrieb. Sowohl die Nachwuchsteams des Vereins als auch die Vikings Ladies absolvierten ihre Einheiten. Da durften selbstredend Selfies, Autogramme und Erinnerungs-Gruppenfotos nicht fehlen. Auf dem großen Feld arbeiteten die ELF-Spieler an Ausdauer und Kraft.
Besonders innig und freudig war natürlich das Wiedersehen mit Vienna Vikings Head Coach Chris Calaycay und Strength & Conditioning Coach Christoph Putz, die sich wie jeden Mittwoch zusammen mit zahlreichen österreichischen Spielern des Franchise-Teams dem Off-Season Trainingsprogramm widmen. Beide Trainer kennen Bernhard bereits seit dem Tag, als er als 13jähriger im Nachwuchs der Vikings zu spielen begann, begleiteten ihn auch während seiner gesamten Zeit in der Vikings Football Academy am Ballsportgymnasium Wien bis hin zu seinem ersten und zugleich letzten Jahr in der Kampfmannschaft – Austrian Bowl Sieg 2017 inklusive. Danach übersiedelte Bernhard nach Michigan, um sein Sportstipendium an der Central Michigan University anzutreten. Der Rest ist österreichische Sportgeschichte…

Wir sind alle unglaublich stolz auf ihn und ich freue mich, dass ich einer seiner Coaches sein durfte.“ – Coach Calaycay 

„Über viele Jahre hab‘ ich Bernhard fast jeden Tag gesehen, sieben Mal pro Woche hat er hier trainiert – vormittags mit der Academy, abends mit seiner jeweiligen Mannschaft. Nun kann ich ihn während der NFL-Saison im TV beobachten, wenn er als Starting Left Tackle für die Indianapolis Colts am Feld steht. Das ist einfach eine Wahnsinns-Erfolgsgeschichte. Eine wichtige und lehrreiche Geschichte, die für viele junge Footballer hier in Österreich Motivation und Inspiration zugleich ist. Seeing Bernhard always puts a smile on my face. Wir sind alle unglaublich stolz auf ihn und ich freue mich, dass ich einer seiner Coaches sein durfte. Als Spieler und Mensch ist Bernhard der Traum eines jeden Trainers, denn neben, Talent, Physis und Athletik ist er likeable, coachable und immer bereit in allen Bereichen des Sports diese berühmte Extra-Meile zu gehen,“ berichtete Calaycay mit einem Lächeln im Gesicht über das Wiedersehen mit Raimann, mit dem er auch über die Herausforderungen als Rookie in der National Football League sprach. „Er hat jetzt einen ganz anderen Lifestyle. In seinem Rookie Jahr musste Bernhard mit sehr viel Druck und permanenten Medienrummel leben, stand bereits vor dem NFL Draft unter Dauerbeobachtung. Und das sind drei von vielen Facetten im Leben eines NFL Starters. Ich finde, er meistert alle diese Challenges bravourös.“

Über Raimanns Besuch freuten sich auch die AFC Vienna Vikings Nachwuchsspieler. Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Der Heimatbesuch des knapp zwei Meter großen, 137 Kilo schweren Athleten ist nur von kurzer Dauer. Bereits am Montag erfolgt der Rückflug in die USA. Bis dorthin genießt der Ex-Viking noch Mamas Hausmannskost, seine kulinarischen Wünsche sind dabei so bodenständig und bescheiden, wie auch er trotz NFL-Vertrag geblieben ist: Frittatensuppe, Knödel und österreichisches Brot.

Raimann will gleich nach seiner Ankunft mit dem individuellen Off-Season Training starten. So wie es in der NFL Usus ist, arbeiten da die Profis mit Personal Position Coaches. Apropos Coach: In seinem 2. Jahr in der NFL wird Bernhard auch einen neuen Head Coach haben. Die Indianapolis Colts sind nämlich eins jener Franchises in der NFL, die gerade Interviews mit potenziellen, neuen HCs führen.

Bevor Bernhard die Vikings Facility, auf der er über 3.500 Stunden seines Lebens verbrachte, am Mittwochabend verließ, gab es noch eine sehr emotionale Umarmung mit einem jener Menschen, der bis heute eine besondere Bezugsperson für ihn darstellt: Georg Zivko. Der Vienna Vikings Nachwuchs- und Academy-Leiter begleitete Raimann sowohl sportlich als auch schulisch über sechs Jahre: als Head Coach des jeweiligen Teams während seiner gesamten Nachwuchs-Football Karriere in Wien sowie als Klassenvorstand und Professor am Ballsportgymnasium Wien. „Wie man unschwer erkennen konnte, war das Wiedersehen mit Bernhard ein ganz besonderer, emotionaler und freudiger Moment für mich. Ich freu mich einfach unglaublich, ihn zu sehen und dass er sich trotz des kurzen Aufenthalts in Österreich Zeit genommen hat, bei seinem alten Verein vorbeizuschauen, mit ehemaligen Schul- und Teamkollegen zu sowie seinen Ex-Coaches zu plaudern, mit unseren Nachwuchsspielern Selfies zu machen, Autogramme zu schreiben. Für mich war das heute Abend zweifellos eine besondere Reunion.“

Bernhard Raimann mit Georg Zivko, seinem langjährigen Coach im Nachwuchs sowie Klassenvorstand an der Vienna Vikings Football Academy am Ballsportgymnasium Wien. Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

“Aanna Asks” featuring Lucky Ogbevoen

LB #40 Lucky Ogbevoen. Bild (c) Nutville.at

Hello Vamily, my name is Aanna Roslien and I am working with the Vikings media and marketing department this season. I will be doing a segment called #AannaAsks where I will feature football and cheer athletes of the Dacia Vienna Vikings Football & Cheer Academy in order for fans to get to know them better. My first ever segment features Vikings athlete, Lucky Ogbevoen.

Intern Aanna Roslien and LB Lucky Ogbevoen had a chat about football, family and future plans at the Vikings office. (c) Dacia Vikings

Lucky has been a part of the Vikings for the past 7 years. The linebacker was eager to talk about the upcoming 2019 season and shared his reactions after playing in the first two games, “This season so far has been up and down. We had a strong win against the Prague Black Panthers and then a tough loss against the Swarco Raiders last week.” Despite the loss, Lucky is excited to keep improving as a team and knows what needs to be worked on in order for the team to get better. “As a team, we need to focus on bouncing back and work on any communication issues we have.”

2018 was Lucky’s debut season in the AFL. This season the Vikings linebacker is a defense starter. (c) Peter Kramberger

This is Ogbevoen’s second year as a starter for the Vikings. He has many personal goals and expectations for himself this season including winning the Austrian Bowl, and winning the prestigious Rookie of Year award. Lucky joined the Vikings Football Academy in 2012. He gave advice to future Academy athletes, “When someone wants to join the Vikings, I would tell them to be themselves, work hard, and always bring your best self.” Lucky has already had a tremendous season on the field so far. Football is in his blood because his brother, Precious, who played for the Vikings a few years ago and is now attending the New Mexico Military Institute as a student athlete. Ogbevoen shared that he gets compared to his brother a lot which is both an honor but also adds pressure. “My brother was a great player and I want to follow in his footsteps.” Not only did Lucky have a brother who’s been in the AFL, but he believes the Vikings community is what helped shaped him into the athlete and person he is today. Lucky shared his favorite part about the process which was evolving as a player and getting prepared for college. With an offer from Penn State, Lucky hopes to prove himself on the field this season. He shared that the Vikings are like a family to him. He feels as the president, Karl Wurm, and the coaches will always be there to support him and listen when needed.

Watch out for Mai 2019 – Lucky and his Defense teammates will star in the Dacia TV commercial. (c) Dacia Österreich

Lucky is always getting ready for the next game. On Sunday April 7, the Vikings will play the Amstetten Thunder. Lucky and the rest of the team are excited for this weekend’s competition. “The Thunder is going to bring a strong team. We want to set a statement for the league even though this is only week three. We are improving and getting better each week and I hope it shows in the game this weekend.” Lucky holds a special place in the Vikings community. He plans to attend college with hopes to study biology or chemistry after the 2019 Viking season. Good luck to Lucky and the rest of the Vikings this year!
Until next time,
Aanna

#BleedPurple #GoVikings #AannaAsks

Ex-Viking Raimann bei ersten NFL Spiel seiner Colts im Einsatz

Foto (c) P.Feuersänger

Knapp nach 19 Uhr österreichischer Zeit am Sonntag war es so weit: Bernhard Raimann stand in einem Offense-Spielzug der Indianapolis Colts am Feld und sorgte damit in diesem Moment offiziell für österreichische Sportgeschichte! Der 24-jährige Ex-Vienna Viking ist der erste heimische Athlet, der als Feldspieler einen Einsatz in der NFL verzeichnen konnte

In seinem ersten NFL-Auftritt konnte sich Raimann gleich in zahlreichen Plays beweisen, übernahm zu Beginn der zweiten Halbzeit sogar die Starter-Rolle von seinem Positionskollegen Matt Pryor. Schlussendlich endete das Auftaktspiel der Colts bei den Houston Texans mit einem hochinteressanten 20:20-Unentschieden. Gegenüber der APA erklärte Raimann nach dem Spiel: „Es war echt aufregend, ich hatte ein bissl Herzrasen. Es war ein unbeschreibliches Gefühl. Ich hab jahrelang davon geträumt und dass es jetzt endlich Wirklichkeit ist, glaube ich selber noch gar nicht.“

Vor der Aufnahme in den 53-Mann-Roster war Raimann bereits der erste Österreicher, der es über den konventionellen Weg, den NFL Draft, zu einem NFL-Team geschafft hat. Ende April 2022 wurde der Ex-Viking, der auch die Dacia Vikings Football Academy am Ballsportgymnasium Wien besuchte, an 77. Stelle von den Indianapolis Colts ausgewählt.

Raimanns sportlicher Werdegang

Der 2,01m große und 138kg schwere Offensive Tackle lernte das Footballspielen nicht auf jener Position, auf der er nun seine ersten Spielminuten sammelte. In Wien geboren fand Raimann seinen ersten Kontakt mit American Football bei einem Tryout der  Vikings im Alter von 14 Jahren. Schnell packte ihn das Football Fieber und er stieg ins Nachwuchs-Programm der Wikinger ein. Als herausstechender Athlet und mit sehr guten Noten wurde Bernhard schnell Schüler der Dacia Vikings Football Academy, wo er auch am Ballsportgymnasium Wien maturierte. Vor dem fünften und letzten Jahr am Gymnasium absolvierte Bernhard ein Austauschjahr an einer amerikanischen Highschool, wo er bereits auf sich aufmerksam machte. Bis 2017 spielte Raimann bei den Vikings als Wide Receiver, holte in seinem letzten Jahr mit dem Wiener AFL Rekordmeister auch die Austrian Bowl. Mit dem Staatsmeistertitel in der Tasche trat er dann sein Full Scholarship an der Central Michigan University an.

Dort wurde Raimann zuerst vom Wide Receiver auf Tight End umprogrammiert, ehe er im Pandemie-Jahr 2020 eine gänzlich neue Position erlernte: Als Offensive Tackle überzeugte er mit den Chippewas 2021 sämtliche NFL Scouts, wurde zur Senior Bowl eingeladen und 2022 als erster Österreicher gedraftet.

Bernhard Raimann mit seinem ehemaligen WR/TE Coach Max Koessler im März 2019