Nachwuchs

Home Tackle Football Nachwuchs Page 2

Letzter Preseason Gameday aller Nachwuchsteams ist in den Büchern

© Gerhard Janoch

Am Feiertag war mal wieder jede Menge Action auf der Ravelin angesagt. Alle Nachwuchs-Teams – sprich U12, U14, U16 und U18 – waren im Einsatz und haben sich auf die im Herbst startende Saison vorbereitet. Drei deutliche Siege und eine knappe Niederlage waren die Ergebnisse des Tages. 

U12 vs. Mustangs: 8-14 

Die U12 von Head Coach Max Grünsteidl machte den Anfang am großen Nachwuchs Spieltag. Im ersten Viertel ließen beide Defenses keine Punkte des Gegner zu und meist wurde das Ballrecht ohne ein einziges First Down wieder abgegeben. Im zweiten Viertel konnten die Mustangs durch einen sehr schönen Lauf ihrer Nummer #47 in Führung gehen. Der PAT der Mustangs U12 war gut und so stand es 8 zu 0 für die Ebenfurther. Kurz vor der Halbzeit kamen die Burschen von Max Grünsteidl durch einen wunderschönen Pass von #32 Max Magierski auf #81 Benedikt Grazer kurz vor die Endzone, konnten aber daraus aber leider keine Punkte mehr holen und so gingen die Gäste mit einer 8 zu 0 Führung in die Halbzeitpause. Kurz nach der Halbzeit war es #26 Lewis Imina, der mit einem 15 Yard Run den ersten Touchdown der Vikings erzielte. Hat es im vergangenen Spiel mit den PATs noch nicht so gut funktioniert, verwandelte Ruben Dani diesen jedoch sicher. Damit haben die Vikings auf 8-8 ausgeglichen. Das war auch der Spielstand beim letzten Seitenwechsel. Im Vierten Quarter wurde es dann richtig spannend: Erst erhöhten die Gäste nach einer Interception auf 8 zu 16, dann kam nochmal die Vikings Offense aufs Feld und konnte sich bis an die 15yard Line vorarbeiten. Am Ende reichte es dann jedoch nicht für Punkte. Damit endet das letzte Spiel der Vorbereitung 8-16 für die Mustangs. 

„Das Match war in meinen Augen sehr gut, die Defense hat mit 16 Punkten eine super Leistung gebracht. Die Offense ist einfach nicht rund gelaufen und daran werden wir bis zur Saison im September arbeiten. Bis dahin haben wir auch noch das Camp im August. Natürlich war das Spielergebnis nicht so wie erhofft, denn wir wollen immer gewinnen. Dennoch war es eine gute Lektion für die Kinder, auch mal zu verlieren.“ so das Fazit von Head Coach Max Grünsteidl.

Scores: #26 L. Imina 1TD; #24 R. Dani 1 PAT

Die U12 verliert knapp gegen die Ebenfurth Mustangs © Gerhard Janoch

U14 74-6 vs. Mustangs 

Bei der U14 sah es ähnlich aus, wie in den bisherigen Spielen. Das Team von Head Coach Michael Tomasin dominierte die gesamte Begegnung und konnte das Spiel letztlich klar mit 74-6 gewinnen. Von Beginn an konnte die Offense der Vikings scoren und die Defense den Gegner genau davon abhalten. Bereits im ersten Viertel führte die U14 in den Purple Jerseys mit 38:0, damit kam auch die Mercy Rule zum Tragen. Ab einem Score von mehr als 35 Punkten Differenz läuft die Uhr stetig weiter und wird nicht mehr angehalten. Bis zur Halbzeit konnte das Ergebnis noch auf 54-0 ausgebaut werden. In der zweiten Halbzeit wechselte Coach Tomasin auf allen Positionen bunt durch und am Ende des Games stand ein deutlicher Sieg mit 74-6 auf dem Scoreboard

“Die Kinder hatten heute alle extrem Spaß und konnten sich auch auf Positionen probieren, auf welchen sie noch nie in ihrem Leben gespielt haben, aber es hat dennoch gut funktioniert. Wir haben jetzt aus 3 Spielen 3 Siege geholt und freuen uns schon auf die kommende Saison, in der wir zeigen, wie viel Potenzial wir noch haben.” sagt der Head Coach zur bisherigen Preseason.

Scores: #15 L. Imina 2TD; #88 R. Sukopp 2TD; #44 M. Fleischhackl 2TD, 1PAT; #8 L. Lehegzek 1TD; #24 L. Wieshammer 2TD, 6PATs; #31 P. Bambynek 1TD; #81 C. Böhm 1PAT

Lennox Imina #15 mit zwei Touchdowns gegen die Mustangs © Gerhard Janoch

U16: 48-6 vs. Thalheim Graz Giants

Das Team von Head Coach Florian Markus hat ähnlich deutlich, wie zuvor die U14, ihr letztes Preseason Game bestritten. Der Beginn des Spiels gehörte allerdings den Gästen. Gleich in den ersten Minuten konnten die Thalheim Graz Giants mit einem guten Lauf in die Endzone in Führung gehen, durch einen missglückten PAT Versuch stand es 6-0 für die Grazer. Bis zur Halbzeit nahmen dann beide Seiten der Vikings das Zepter in die Hand. Die Offense schaffte einen Touchdown nach dem anderen und die Defense ließ im gesamten Spiel keine Scores des Gegners mehr zu. So führte das Team von Florian Markus bereits zur Halbzeit mit 34-6. Vor allem Tobias Reisenbichler, der im vergangenen Herbst noch auf Grund einer Verletzung gefehlt hat, sowie Ben Partsch waren, gemeinsam mit Quarterback Kilian Zivko, die auffälligen Spieler in der Offense auf Seiten der Vikings. Nach der Halbzeit machte die starke Defense der Wiener da weiter, wo sie vorher aufgehört hatte und stoppte jeden Angriff der Grazer. Auf der offensiven Seite erhöhte #13 Luka Mihajlovic auf 41-6 und ab dann trat auch die Mercy Rule bei der U16 in Kraft.  Bis zum Ende des Spiels war es noch einmal #16 Ben Partsch, der mit seinem Touchdown und dem darauffolgenden PAT  auf den Endstand 48-6 erhöhte. 

“Wir haben heute sehr guten Vikings Football gespielt und das trotz des Wetters und des Gegners. Es war ein wirklich sehr gutes letztes Preseason Spiel und es konnten alle Burschen Spielerfahrung sammeln. Man hat über die letzten 4 Wochen einen extremen Leistungsanstieg gesehen und wir freuen uns als gesamtes Team bereits auf die Season.” sagt Florian Markus zum Match.

Scores: #22 T. Reisenbichler 3 TD; #16 B. Partsch 3 TD, 4 PATs; #13 L. Mihajlovic

Die Defense der U16 ließ nur 6 Punkte gegen die Graz Giants zu © Gerhard Janoch

U18: 47-6 vs. Thalheim Graz Giants

Das U18-Game gegen die Thalheim Graz Giants war ebenfalls von Beginn an eine deutliche Angelegenheit für das Team von Head Coach Benjamin Sobotka. Aufgrund des Gewitters wurde das Spiel mit etwas Verspätung angepfiffen und die Wetterbedingungen sorgten bei den Giants für große Probleme. Nach wenigen Minuten fing der Quarterback des Gegners einen Snap nicht, fumblete in der eigenen Endzone und daraufhin erzielte Defensive Lineman Julian Rodler den ersten Touchdown des Spiels. In den darauffolgenden Drives schaffte es die Grazer Offense nie über die eigene 40 Yard Line hinaus und jeder Angriff der Vikings wurde mit Punkten beendet. So wurde im ersten Viertel beim Stand von 40-0 auf die Mercy Rule zurückgegriffen und Coach Sobotka ließ seine Spieler auf allen möglichen Positionen spielen. So kam beispielsweise Defensive Lineman Matteo Hoppl als Receiver aufs Feld. Kurz vor Ende des Spiels musste die U18 dann doch einen Touchdown der Grazer hinnehmen. Nico Michalka und Nils Keimel erhöhten zum Ende des Spiels noch auf 47-6.

Scores: #7 Julian Rodler 1 TD; #2 L. Haller 1 TD; #3 Nils Keimel 1 TD, 1 PAT;  #13 D. Markovic-Juric 1 TD; #20 Nico Michalka 2 TD; #16 Damir Hofbauer 1 TD; #21 David Wagner 2 PAT; #8 Ben Seidl 2PC

Deutlicher Erfolg der U18 gegen die Graz Giants © Gerhard Janoch

Dacia Vikings U16 zieht ungeschlagen ins Finale ein

(c) Peter Kramberger

Nachwuchs-Meisterschaft endet mit Double-Finals – U12 und U16 – mit Heimrecht im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße am 13. November 2021

Mit einem nie gefährdeten 47:12 Sieg in der Play Off Partie gegen die Projekt Spielberg Graz Giants sicherte sich die U16 der Dacia Vikings am Sonntag auf der Ravelin bei bestem Football-Wetter den Einzug ins Finalspiel am 13. November.

Nach einem verspäteten Kick Off (man musste auf das Eintreffen der Rettung warten) startete die Vikings Offense nach einem hervorragenden Kick Off Return Lauf durch Benjamin Seidl bis an die 41 Yard Line mit einem punktelosen Drive in die Partie. Auch die Giants beendeten ihre erste Angriffsserie ohne Erfolg. Im zweiten Drive war es wieder Benjamin Seidl, der mit einem kraftvollen weiten Run aufzeigte, und die Wikinger in die Hälfte der Grazer Riesen brachte. Ein darauf folgender weiter Pass von Quarterback Michael Szabo auf Receiver Nils Keimel brachte dann die zahlreichen Zuschauer erstmals an diesem Tag zum bekannten Nellie the Elephant-Celebrationtanz. Sicher verwandelte Leon Steinberger den PAT zum 7:0.

Im weiteren Verlauf zeigten vor allem die Defense Teams der beiden Mannschaften mit Big Plays auf, wie z.B. eine Interception der Grazer, bzw. auf Seiten der Vikings ein recoverter Fumble durch Lorenz Welte nach Tackle am Grazer Quarterbacks durch Julian Rodler.

(c) Peter Kramberger

Philipp Pennekamp war es nun der das zurückeroberte Ballrecht mit einem Catch, der das First Down brachte, erfolgreich nutzte. Receiver Dennis Markowitsch erlief mit einem kraftvollen Run after Catch weitere 4 Versuche für die Wikinger. Benjamin Seidl konnte in der Angriffsserie schließlich mit einem kraftvollen Run in die Endzone weitere 6 Punkte für die Gastgeber aufs Scoreboard erlaufen. Auch der 2. PAT wurde von Leon Steinberger zwischen den Goalpoasts platziert. Neuer Spielstand im 1. Viertel: 14:0

In ähnlicher Tonart ging es nach dem ersten Seitenwechsel weiter. Dieses Mal war es Spielmacher Michael Szabo, der für sein Team die gegnerische Endzone erlief. PAT von Steinberger funktionierte ebenfalls und so zeigte das Scoreboard bereits 21 unbeantwortete Punkte an. Doch Josef Rock der Grazer Giants antwortete postwendend mit einem starken weiten Return Touchdown. Der PAT wurde von Benjamin Seidl erfolgreich geblockt. Somit blieb es bei den 6 Punkten für die Gäste.

Nach einem schönen Return von Philipp Penekamp war es anschließend Tight End  Matteo Hoppel, der nach einem kurzen Pass und starkem Lauf 6 weitere Punkte anschreiben konnte. Dieses Mal gelang der PAT nicht, so dass das Scoreboard nun 27:6 anzeigte. Eine tolle Einzelleistung von Jonas Riha beim Kick Off der Grazer eroberte das Ballrecht einmal mehr für die Wikinger zurück. Ein weiter Pass auf Dennis Markowitsch folgte, Maximilian Klemm erlief anschließend die restlichen Yards bis zur Grazer Endzone. Der PAT konnte von den Giants geblockt werden. Somit ging die Partie mit 33:6 in die Pause.

Dacia Vikings U16. Foto (c) Peter Kramberger

Nach der Pause klingelte Running Back Benjamin Seidl in der Giants Endzone an, Running Back Kollege Maximilian Klemm erlief eine 2 point-conversion. Somit trat kurz nach Pause die Mercy Rule in Kraft und sorgte für eine verkürzte Spieldauer.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Vikings Defense keine Punkte zugelassen (der erste Touchdown der Grazer ging ja auf die Kappe des Special Teams). Doch eine kleine Unaufmerksamkeit ermöglichte es jetzt den bis zum Schluss kämpfenden Gegnern, die Vikings Defense doch noch in die Knie zu zwingen. Der PAT wurde abermals erfolgreich geblockt. Mit 41:12 ging es in das letzte Viertel.
Seitens der Vikings wurde nun Nils Keimel als Quarterback eingesetzt. Ein weiter Run von Matteo Hoppel brachte die Wikinger einmal mehr in die Redzone der Grazer. Quarterback Keimel erlief selbst die restlichen Yards und konnte auch als Quarterback Punkte aufs Scoreboard bringen.
Zum Abschluss zeigte noch Philipp Gastgeb, der für den verletzten Ryan Prantl in der Position des Corner Backs einsprang,  mit einer schönen Interception auf. Die Partie endete 47:12.

Jetzt heißt es, sich diese Woche voll auf den Gegner im Finale zu konzentrieren. Die Swarco Raiders konnten im zeitgleich stattfindenden Play Off Spiel die Danube Dragons ebenfalls relativ deutlich mit 31:7 bezwingen. Somit steht am 13. November um 15 Uhr jedenfalls ein spannendes U16 Finalspiel auf dem Programm.

Eine ungeschlagene Dacia Vikings U12 trifft am Samstag, den 13. November um 12 Uhr auf der Vikings Facility auf die Raiders. Es geht um den Meistertitel. Foto (c) Lukas Leitner
Wird’s ein goldener Samstag? U12 und U16 wollen Meistertitel

Gleich zwei Mal um Gold geht es am kommenden Samstag im Duell Dacia Vikings gegen Swarco Raiders. In beiden Altersklassen (U12 um 12 Uhr und U16 um 15 Uhr) sind die Wikinger als ungeschlagene Teams zwar als Favoriten zu sehen, in Finalspielen ist aber bekanntermaßen oftmals alles anders. Am besten, ihr schaut es euch selbst an! BE THERE! Achtung: Es gilt die aktuell gültige 2G Regel. Tickets sind ausschließlich an der Tageskassa erhältlich. Ein Ticket gilt für beide Spiele.

Finale: Nachwuchsmeisterschaft im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße am 13. November

U12: Vikings vs. Raider | Kickoff 12 Uhr
U16: Vikings vs. Raiders | Kickoff 15 Uhr

U13: MVPs der Saison 2015

Starke Spiele und starke Spieler

Ein gute Saison 2015 liegt hinter der Vienna Vikings U13 und ihrem Headcoach Mario Dittrich. In der ersten Runde schlug man die Graz Giants zu Hause mit 62:13, gefolgt von einem weiteren Heimsieg gegen die Swarco Raiders aus Tirol, ehe man sich auswärts in Mödling gegen die Rangers mit 42:24 geschlagen geben musste. Im Playoff setzte es leider die zweite Niederlage der Saison, einmal mehr gegen die Rangers Mödling. Trotz dem verpassten Einzug in die Mini Bowl XV, performte die Vienna Vikings U13 ausgesprochen gut und einige junge Athleten spielten sich dabei besonders in den Vordergrund:

Vienna Vikings U13 MVPs:

Nico Hrouda
Player Of The Year 2015
Nico Hrouda, QB/WR

fürnkranz
Rookie Of The Year 2015
Florian Fürnkranz, OL/DL
©Armin Plank

David Bozinovic
MVP Offense
David Bozinovic, RB/LB

Luis Ecker
MVP Defense
Luis Ecker, LB

 

Die Vienna Vikings gratulieren zu den herausragenden Leistungen und sind stolz auf ihren Nachwuchs!

Beweg Dich! Dacia Vikings freuen sich auf Nachwuchstalente beim Tryout

(c) Hannes Jirgal

Der heutige Montag markiert die langersehnte Öffnung des Jugendsports in Österreich. Nach vielen Wochen des Wartens und des Homeworkouts dürfen ab sofort die über 200 Nachwuchs-Footballer der Dacia Vikings wieder Mannschaftstrainings abhalten, da der Nachwuchs im Football nun zum Spitzensport zählt. Die Freude darüber ist sowohl bei den jungen Athletinnen und Athleten als auch bei den dutzenden Coaches, die sich auf Trainingsabläufe nach dem großen Präventionskonzept vorbereitet haben, riesig.

„Wir haben lange darauf gewartet und auf der organisatorischen Ebene die trainingsfreie Zeit für Konzept-Vorbereitungen genutzt. Danke an dieser Stelle dem AFBÖ und dem Sportministerium, dass Football zum Spitzensport gezählt wird. Nun freuen wir uns auf die ersten Trainingseinheiten der Young Vikings im Footballzentrum Ravelin – natürlich werden wir uns dabei penibel an die Vorgaben und Regeln halten“, so Mag. Georg Zivko, Leiter des Dacia Vikings Nachwuchses.

Werde Teil des größten American Football & Cheerleading Vereins Österreichs

Die Öffnung des Mannschaftssports im Nachwuchsbereich ist auch eine ideale Möglichkeit, um interessierte Mädchen und Buben ab 8 Jahren zu einem Football Tryout einzuladen.
Am 18. März öffnen die Dacia Vikings daher ihre Tore zum Tryout für Nachwuchstalente, die gerne Flag oder Tackle Football beim Rekordmeister spielen wollen.
Unter dem Motto „Beweg dich!“ können Kinder und Jugendliche ab 8 bis 18 Jahren im Footballzentrum Ravelin im 11. Bezirk am Probetraining teilnehmen – Voranmeldung und ein negativer Covid-Test sind erforderlich.

Hier gibt es alle Infos!
Hier könnt ihr euch ab sofort anmelden!

(c) Hannes Jirgal

 

„Wir Vikings haben im Tackle Football Bereich vier Mannschaften: U12, U14, U16 und U18. Neu ist das U10 Flag Football Team, das von Ali Nourafshar gecoacht wird. Coach Ali ist ein erfahrener und beliebter Trainer, der den Kindern die Grundlagen des Sports spielerisch und mit viel Spaß an der Bewegung vermitteln wird. Deshalb freuen wir uns besonders auch auf Mädchen und Buben im Volksschulalter, die Flag Football bei den Dacia Vikings spielen möchten“, so Nachwuchsleiter Georg Zivko.

Im Cheer Bereich ist noch Geduld gefragt. Da Cheerleading und Cheerdance zum Indoor-Sport gehören, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Probetraining angeboten werden. „Aber alle, die sich jetzt schon voranmelden, werden benachrichtigt sobald ein Tryout möglich ist. Wir freuen uns jedenfalls über jede Kontaktaufnahme“, berichtet Vici Zachhuber, die die Dacia Vikings Cheer Sektion leitet.
Email Cheerleading  rookieschoolcheer@daciavikings.com
Email Cheer Dance  danceteam@daciavikings.com

#ClubToJoin #TeamToBeat #BleedPurple #DaciaVikings #VikingsFootball #VikingsCheer

Dacia Vikings U14 & U18 starten heute Nachwuchssaison in Graz

(c) Hannes Jirgal

Das Warten hat ein Ende: Die Football Nachwuchs-Saison 2021 startet in Österreich an diesem Wochenende. Heuer werden erstmals Meisterschaftsspiele bereits vor den Sommerferien absolviert, außerdem haben sich die Altersklassen im Nachwuchs-Bereich geändert.

Gespielt wird bei den Dacia Vikings in den Klassen U12-7-Mann, U14-11-Mann, U16-11-Mann und U18-11-Mann. Vorm Summer-Break stehen also zwei Runden auf dem Programm, die zweite Saisonhälfte wird wie bisher im Herbst gespielt.

Vikings @ Giants machen den Anfang

Zu Beginn der Saison treffen die Young Vikings U14 und U18 Mannschaften heute in Eggenberg auf die Projekt Spielberg Graz Giants.
Auch Nachwuchsleiter der Vikings, Mag. Georg Zivko, fiebert dem heutigen Auftakt der Meisterschaft entgegen: „Ich freue mich sehr, dass es wieder los geht, auch wenn die Meisterschaft bereits zu diesem Zeitpunkt – ohne Vorbereitungsspiele – beginnt. Aber dieser Sprung ins kalte Wasser ist für alle gleich. Ich hoffe auf gute und verletzungsfreie Begegnungen!

Keyfacts
> U14 | Graz Giants : Dacia Vikings
Kickoff: 12 Uhr
Sonntag, 30.5.2021 in Graz Eggenberg

>U18 | Graz Giants : Dacia Vikings
Kickoff: 15 Uhr
Sonntag, 30.5.2021 in Graz Eggenberg

Alle Dacia Vikings Termine mit einem Klick in deinen Smartphone Kalender? Unser –> CALOVO Termin-Service macht’s möglich.

#DaciaVikings #NachwuchsFootball #YoungVikings #Saisonstart 

Premiere in Floridsdorf geglückt

©Andreas Bischof

Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Letztendlich knapp, aber doch, konnten sich die Vienna Vikings am gestrigen, ersten Game Day im neuen Stadion in Floridsdorf mit 16:7 gegen die Ljubljana Silverhawks durchsetzen. Touchdowns durch Dominik Bubik, Dominik Bundschuh und ein Field

©Holly Kellner
©Holly Kellner

Goal durch Sebastian Daum brachten die Vikings auf Siegeskurs. Eine außerordentlich starke Gesamtleistung der Vikings Defense übte den nötigen Druck auf die Gegner aus und gab der Offense Rückenwind. Vor rund 3000 Besucherinnen und Besuchern konnte schlussendlich also ein Sieg beim Premierenspiel über der Donau gefeiert werden.

Neue Heimat gebührend eingeweiht

Karl Wurm und Rudolf Hundstorfer // ©David Bitzan
Karl Wurm und Rudolf Hundstorfer // ©David Bitzan

Neben den zahlreichen Fans, die bei traumhaften Wetter den Weg in Stadion gefunden haben, durften die Vikings bei der historischen Stadioneröffnung auch Bundespräsidentschaftskandidat Rudolf Hundstorfer und Stadtrat für Kultur, Wissenschaft und Sport, Dr. Andreas Mailath-Pokorny, begrüßen, die beide einige nette Worte und Glückwünsche an die Vikings und Fans richteten. Ersterer ließ sich vor Beginn des Spiels auch den Münzwurf nicht nehmen. Auch Vikings Präsident Karl Wurm ergriff die Gelegenheit und begrüßte die Besucherinnen und Besucher in der neuen Heimstätte der Wikinger.

Um den gesamten Verein in Floridsdorf gebührend vorzustellen, hat man sich seitens der Vikings etwas ganz besonderes überlegt. Am gestrigen Game Day liefen nämlich nicht nur die beiden Teams und die Referees ein, sondern auch jede einzelne Sektion der Vikings, angefangen von den ganz Kleinen, bis hin zu den ganz Großen – Football und Cheerleading gleichermaßen.

©nutville.at
©nutville.at

Herzlichen Dank an alle, die gestern den Weg nach Floridsdorf gefunden haben und ein Stück Geschichte mit den Vikings geschrieben haben! Auf der Facebook Seite der Vikings hast du nun die Möglichkeit uns deine Wünsche, Beschwerden und Anregungen mitzuteilen. Wir sind weiterhin und laufend bemüht unsere Game Days zu verbessern, sind für jegliche Vorschläge sehr dankbar und werden uns bemühen, diese auch umzusetzen. Go Vikings!

BIG6 auswärts am kommenden Samstag

Wir blicken schon wieder aufs kommende Wochenende und somit auf das BIG6 Auswärtsspiel gegen die Argonautes aus Frankreich. Wir erwarten ein hartes Spiel, bei dem unsere Mannen deine Unterstützung brauchen! Es gibt noch einige Plätze für den Charterflug zusammen mit der Mannschaft. Sei dabei, unterstütze die Vikings und sichere dein exklusives Supporter-Shirt. >> Buchung und alle Informationen

Grande Finale in der Nachwuchs Saison: Vikings stehen mit U12, U14 & U18 im Finale der Meisterschaft

Daumen Hoch für die Young Vikings. (c) Hannes Jirgal

*U14 und U18 Finale am Samstag im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße
*U12 Finale gegen Mustangs am Sonntag in Ebenfurth
*Young Vikings Gameday mit Special Intro Show & EierlaberlTV streamt live

Die Dacia Vikings U14 und U18 ziehen als ungeschlagene Tabellenführer mit Perfect-Season Hoffnung in die Finalspiele ein. Das U14 Team trifft am Samstag um 13 Uhr auf heimischem Rasen im Footballzentrum Ravelinstraße auf die Alterskollegen der Swarco Raiders. Um 16 Uhr folgt die College Bowl – der Kampf um den Titel „Österreichischer Meister“ in der Altersklasse U18. Die Young Vikings empfangen dabei mit den Projekt Spielberg Graz Giants einen ernstzunehmenden Gegner.

Gameday-Feeling vom Feinsten – Diesmal mit Musik von DJ Frozen Fritz, Dacia Vikings Präsidenten Karl Wurm als Stadionsprecher, Burgers & Co. von The Score Team und zahlreichen lautstarken Fans. Bei der Vorstellung der Finalteams wartet auf die Besucher:innen ein besonderes Highlight. Und natürlich ist auch das Vereins-Maskottchen Nellie The Elephant mit am Start. Schließlich geht es an diesem Tag um alles.
Mit einem Ticket kann man beide Finalspiele genießen. Eintrittskarten gibt es an der Tageskassa oder im Vorverkauf über Pretix > HIER!

SURRENDER THE ME FOR THE WE – U14 greift nach Gold

„Wenn wir im letzten Spiel nicht 120% geben und uns den Meistertitel holen, war auch die Saison ohne eine einzige Niederlage umsonst. Die Raiders haben sehr gute Coaches und Spieler. Sie werden sich sicher etwas einfallen lassen, um das Leben schwer zu machen. Doch egal was kommt, wir werden bereit sein. Ich bin mir sicher, dass das Finale ein ganz heißes Spiel wird. Wir brauchen eure Unterstützung, kommt alle zum Finale“, fordert Head Coach Michael Tomasin alle Vikings-Fans auf, seine U14 lautstark zu unterstützen. Bereits in den drei Begegnungen der beiden Rivalen in der Regular Season waren die Partien, in denen für diese Altersklasse außergewöhnliche Leistungen auf beiden Seiten präsentiert wurden, extrem spannend und sehenswert.
Wer es am Samstag nicht ins Vikings Footballzentrum schafft, der kann beim Livestream von ElerialberTV für unsere U14 mitfiebern.

AND STILL – Die U18 will die Titelverteidigung

Auch Dacia Vikings U18 Head Coach Benjamin Sobotka hofft auf ein volles Haus: „Im Finale werden wir das bestmögliche Vikings U18 Team präsentieren. Wir freuen uns schon auf das Spiel und hoffen auf jede Menge Zuschauer.“

Zwei Mal trafen die Projekt Spielberg Graz Giants und die Dacia Vikings in dieser Saison bereits aufeinander. Beide Spiele konnten mit 35:0 klar für die Wiener entschieden werden. Doch im Finale werden die Karten neu gemischt, und man kann überzeugt sein, dass die Grazer sich gut auf unser Spiel eingestellt und vorbereitet haben.
Auch das Finalspiel in der U18 Altersklasse wird von EierlaberlTV live gestreamt.

Showdown um Gold beim jüngsten Tackle Team der Dacia Vikings

Am Sonntag um 14 Uhr folgt dann die Partie für die U12-Finalisten in Ebenfurth. Die jüngsten Wikinger treffen auf die ungeschlagenen Mustangs, eine Spielgemeinschaft der Mustangs Ebenfurth und Mödling Rangers. „Unsere Rolle als Underdog gefällt uns und wir werden ein bestmögliches Finale spielen. Wir haben uns in der letzten Woche akribisch auf den Gegner vorbereitet und sind überzeugt, dass unsere Spieler bereit für eine Revanche sind.”, fasst U12 HC Max Grünsteidl zusammen.
In der Regular Season konnten die Ebenfurther unsere Young Vikings mit 12:6 besiegen. Somit haben unsere Wikinger noch eine Rechnung mit den Mustangs offen. Alle anderen Spiele konnten von unseren jungen Wikinger gewonnen werden.

Holt sich die Dacia Vikings U12 den Titel gegen die Mustangs? Foto (c) Matthias Beck

Text: Julia Köberl / Fotos: H.Jirgal, M.Beck

Die Ergebnisse vom Wochenende

©Andreas Bischof

Team II unterliegt Bratislava Monarchs

Die zweite Mannschaft musste sich am vergangenen Wochenende vor heimischem Publikum den Gästen aus Bratislava mit 20:36 (0:8/0:7/7:14/13:7) geschlagen geben. Das Team rund um Headcoach Thomas Ölsböck kämpfte bis zur letzten Sekunde und die jungen Spieler gaben ihr Bestes, was am Ende leider nicht reichen sollte. Seitens der Vikings ist man sich allerdings sicher, dass die Mannschaft enormes Potential in sich trägt, das momentan noch von zu vielen Fehlern in den Hintergrund gedrängt wird.

Weiter geht es für unser Team II am 2. Juni 2016 auswärts gegen die Vienna Knights.

Vikings Nachwuchs mit guten Leistungen in Innsbruck

Unsere U15 und unsere U17 war ebenfalls am Wochenende im Einsatz und zwar auswärts bei den Swarco Raiders Tirol. Während unsere U15 die Raiders in diesen Vorbereitungsspiel mit 49:25 besiegen konnte, verlor unsere U17 mit 58:28. Im Vordergrund stand aber das freundschaftliche Aufeinandertreffen und der Übungscharakter, den diese Spiele als Vorbereitung und Ergänzung zum Training haben.

IMG-20160613-WA0001 IMG-20160613-WA0000

Stadt-Duell als Dacia Vikings Nachwuchs Season-Opener

Foto (c) Hannes JIrgal

Am 13. September startet endlich die Nachwuchs-Saison 2020. Die ersten Meisterschaftsspiele bestreiten U13 und U15 in Donaufeld gegen den Stadtrivalen SsangYong Danube Dragons. Weiter geht es für die drei jüngsten Mannschaften in Purple (U11, U13, U15) mit Auswärtsspielen gegen die Swarco Raiders Tyrol am 19. September. Am gleichen Tag findet auch für die Dacia Vikings U18 in Salzburg der Startschuss zur Saison mit der Partie gegen die Salzburg Ducks statt.

Young Vikings Heimspiele ab 26. September

Das erste Mal auf heimischem Terrain am Werk sind unsere Young Vikings am 26. und 27. September. Das U13 Team von Head Coach Chris Calaycay hat seinen Home Opener am 26.9. gegen die Projekt Spielberg Graz Giants – quasi das Pendant zur diesjährigen AFL-Finalserienpaarung. Am selben Tag um 16 Uhr erfolgt ja dann Spiel 3 der Austrian Championship Series. An dieser Stelle noch mal der Hinweis, dass es sich um keinen Double Header handelt, sondern für jedes Spiel des Tages separate Single Game Tickets gekauft werden müssen.

HC Chris Calaycay hat ein busy Wochenende vor sich: Am Samstag mit dem AFL Team auf der Jagd nach Sieg Nummer 2 in der Titelserie, und am Sonntag mit der U13 der Saisonstart in Donaufeld gegen die Dragons. Foto (c) Peter Kramberger

Ich freue mich unglaublich, dass die Kids heuer eine Saison spielen und sich endlich wieder am Feld mit anderen Mannschaften messen können. Für diese zwei Stunden Game Time können sich das tun, was sie am liebsten machen: Football spielen. Aktiver Sport hat für viele Wochen in unser aller Leben gefehlt. Kinder hat das oft am härtesten getroffen. Wir Nachwuchs-Coaches haben trotzdem versucht, den jungen Vikings Struktur zu geben und virtuelle Meetings abzuhalten. Aber die Freude war groß, als sie wieder gemeinsam trainieren durften. Nun genügt ein Blick in ihre Gesichter und du weißt, sie können die Spiele kaum mehr erwarten. Wir freuen uns auf eine interessante Saison und faire, gute Spiele“, so Chris Calaycay, der mit seinem U13 Team als amtierender Vize-Meister in die Saison startet.
Am Sonntag, dem 27. September, erfolgen dann die ersten Heimspiele der U15 und der U18. Auch die beiden amtierenden Meister in ihren Klassen empfangen an diesem Tag die Giants aus Graz.

Tickets für die ersten Young Vikings Heimspiele
26.09.2020 11:00 U13 Dacia Vikings U13 Projekt Spielberg Graz Giants U13 Tickets
27.09.2020 11:00 U15 Dacia Vikings U15 Projekt Spielberg Graz Giants U15 Tickets
27.09.2020 16:00 U18 Dacia Vikings U18 Projekt Spielberg Graz Giants U18 Tickets

 

Die Dacia Vikings U15 startet nach einer Perfect Season als amtierender Meister in die 2020 Saison. Foto (c) Hannes Jirgal
Young Vikings auf Titel(verteidigungs)-Jagd

„Unser erklärtes Ziel ist es, wie jedes Jahr, in allen Altersklassen das Team To Beat zu sein und möglichst viele Trophäen nach Simmering zu holen. Doch im Nachwuchs werden durch altersbedingte Wechsel innerhalb der Teams von einer Altersklasse zur nächsten jedes Jahr die Karten neu gemischt und alles ist für jede Mannschaft möglich“, zeigt sich Nachwuchs-Leiter Mag. Georg Zivko kämpferisch. Das vorige Jahr zu toppen wird nicht einfach, aber die Ziele werden bei den Young Vikings hochgesteckt. 2019 holte der Dacia Vikings Nachwuchs 20 Siege in 22 Spielen – daraus resultierten zwei österreichische Meistertitel (U15 & U18 nach Perfect Season) und ein Vizemeistertitel (U13).

Spielmodi in der Nachwuchssaison 2020

In der Altersklasse U11 wird wie immer noch keine Meisterschaft gespielt. Hier geht es vor allem darum, Spielerfahrung zu sammeln und um den Spaß und Begeisterung am Footballspiel. In den Altersklassen U13 und U15 wird dieses Jahr ein Best-Of-4 zwischen Dragons, Raiders, Giants und Vikings ausgespielt. Jedes Team spielt einmal hin und einmal zurück.
Bei der U18 finden nach erfolgtem Grunddurchgang ab 24. Oktober Play-Offs bzw. ab 31. Oktober Finalspiele statt, und der Kampf um den Titel wird zwischen insgesamt fünf Teams, nämlich Salzburg Ducks, Graz Giants, Danube Dragons und Raiders Tirol sowie Dacia Vikings, ausgetragen.

Die sonst regulären Vorbereitungsspiele im Frühling fielen heuer Corona-bedingt aus. Auch das einwöchige Nachwuchscamp der Vikings fand 2020 nicht statt. Dafür gabs zusätzliche Trainingseinheiten im Sommer und ein Wochenend-Camp im Footballzentrum Ravelin. Foto (c) Hannes Jirgal

„Wir haben den ganzen Sommer hart daran gearbeitet, um die Rahmenbedingungen zu schaffen, dass unsere Young Vikings in diesem herausfordernden Jahr eine Nachwuchs-Saison spielen können. Die Situation, alle Meisterschaften nun parallel spielen zu müssen, zumal zahlreiche Coaches auch selbst Spieler im AFL Team sind, stellt den Verein vor große Herausforderungen. Die Veranstaltungs- und Trainingsorganisation im Zeichen von Covid19 tut ihr übriges. Aber es gibt immer zwei Möglichkeiten auf Hindernisse zu reagieren – Kopf einziehen und sich verstecken oder sich den Herausforderungen stellen und das Beste aus der Situation zu machen. Die Vikings haben immer Zweites getan und deshalb waren, sind und werden wir immer an der Spitze Österreichs und Europas bleiben!“, kommentiert Nachwuchsleiter Mag Georg Zivko die Nachwuchsmeisterschaft im Corona-Jahr.

#BleedPurple #DaciaVikings #YoungVikings #Saison2020 #NachwuchsFootball #YouthProgram
Text: Julia Köberl
Fotos: Hannes Jirgal / Peter Kramberger

Letztes Regular Season Wochenende und erstes Playoff

(c) Gerhard Janoch

Eigentlich wären am ersten November-Wochenende alle Teams der AFC Vienna Vikings in Action gewesen, das Spiel von der U18 in Graz wurde jedoch aufgrund vieler Verletzungen auf Seiten der Graz Giants abgesagt. Die U16, Ladies und U14 bestreiten ihr letztes Game der Regular Season und die U12 kämpft im Playoff gegen die SWARCO Raiders Tirol um den Einzug ins Finale. 

Am Samstag fährt die U16 als Tabellenführer und bereits bestehender Finalist nach Graz, wo mit geänderter Kickoff Zeit, um 13 Uhr, das letzte Regular Season Game gegen die Thalheim Graz Giants stattfindet. Für beide Teams geht es in der Platzierung um nichts mehr. Die Vikings sind mit fünf Siegen aus fünf Spielen sicher im Finale und haben dort Heimrecht. Die Giants hingegen konnten bisher keinen Sieg holen und werden demnach die Saison auf dem letzten Tabellenplatz beenden. Im Fernduell spielen die Danube Dragons und die Swarco Raiders Tirol am Sonntag um 13 Uhr um den Finaleinzug

(c) Gerhard Janoch

Ebenfalls am Samstag treten die Vikings Ladies ihr letztes Auswärtsspiel in dieser Saison an. Um 15:30 Uhr wird in Salzburg das Duell gegen die Salzburg Ducks angepfiffen. Mit fünf Siegen und keiner Niederlage stehen die Ladies an der Tabellenspitze und stehen auch sicher im Finale. Das erste Aufeinandertreffen gewannen die Wikinger*innen mit 60 zu 13 und gehen als Favorit in das Spiel. Finalgegner am 18./19.11. werden voraussichtlich die Telfs Patriots sein. 

Spannende Spiele am Sonntag

Am Sonntag findet um 10 Uhr das letzte Spiel im Grunddurchgang der U14 statt. Hier trifft das Team von Michael Tomasin im BSFZ Südstadt auf die Danube Dragons und der Ausgang dieses Spiels bestimmt die Platzierungen für die Playoffs. Mit einem Sieg würde sich die U14 schonmal das Heimrecht im Playoff Spiel sichern, mit einem Sieg +25 Punkte sichern sich die Vikings auch das Heimrecht bei einem möglichen Finaleinzug. Die Danube Dragons hingegen stehen mit drei Niederlagen am vorletzten Tabellenplatz und können nicht mehr in die Playoffs einziehen. Dennoch wird das Spiel mit Spannung erwartet, denn ein Vikings-Dragons Duell hat immer eine besondere Atmosphäre.

Kurz danach steht das erste Playoff-Spiel der Herbstsaison an: Die U12 empfängt um 13 Uhr die Swarco Raiders Tirol im Footballzentrum Ravelin. Am vergangenen Spieltag haben sich beide Teams ein Match auf Augenhöhe und eine Defense-Schlacht geboten, bei der es zur Halbzeit noch 0 zu 0 stand. Head Coach Max Grünsteidl erwartet am Sonntag ein ähnlich spannendes Duell: “Die Raiders reisen einen Tag früher an, dementsprechend erwarten wir einen ausgeschlafenen Top-Gegner. Es wird auf alle Fälle ein spannendes Halbfinale, denn die Raiders sind, auch wenn sie auf dem vierten Platz stehen, der stärkste Gegner, den wir in der U12 hatten.“ In der Vorbereitung auf das Playoff hat die U12 in der Offense noch einige Änderungen vornehmen müssen. “Wir müssen keine großartigen Kunststücke machen, sondern wir müssen unsere Sachen spielen, die wir können, dann sollten wir das gewinnen können.“ blickt der Head Coach zuversichtlich auf Sonntag. 

(c) Gerhard Janoch

Nach dem Wochenende stehen alle Playoff und Final Begegnungen fest. Sollten die Vikings Teams das Wochenende erfolgreich gestalten, finden die Finals am Wochenende 18./19. November auf der Ravelin statt.